Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Guter Wochenstart - Aber Risiko Geldpolitik

10.07.2017 | 18:17

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag in einem weltweit freundlichen Umfeld einen guten Wochenstart hingelegt. Nach zwischenzeitlich noch deutlicheren Gewinnen schloss der Dax <DE0008469008> 0,46 Prozent höher bei 12 445,92 Punkten. Damit konnte er sich etwas von der verhaltenen Entwicklung der vergangenen Tage lösen. Als Kursstützen erwiesen sich der leicht niedrigere Eurokurs <EURUS.FX1> sowie ordentliche hiesige und ausländische Konjunkturdaten.

Sollten allerdings bei den Staatsanleihen zentrale Unterstützungslinien brechen, drohe ein kurzer, aber kräftiger Anstieg der Zinsen, der "einen kleinen Schock an den Aktienmärkten" auslösen könnte, warnte Marktstratege Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets. Schuld sei ein scheinbarer Strategiewechsel der wichtigsten Zentralbanken in Richtung einer verringerten Liquidität als Bestätigung einer konjunkturellen Stabilisierung. Entsprechend viel Aufmerksamkeit dürften die Anleger im Wochenverlauf den Reden mehrerer US-Notenbankmitglieder schenken, darunter deren Präsidentin Yanet Yellen.

AUCH EUROPAS BÖRSEN LEGEN ZU - US-AKTIENMARKT STABIL

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen ging am Montag mit einem Plus von 0,72 Prozent bei 24 750,51 Zählern aus dem Handel. Der Technologiewerte-Index TecDax <DE0007203275> rückte um 0,73 Prozent auf 2236,22 Punkte vor.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> gewann letztlich 0,41 Prozent auf 3478,06 Punkte. In Paris und London legten die nationalen Indizes ebenfalls etwas zu. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> stand zum europäischen Handelsende knapp im Plus.

EUROKURS WIEDER UNTER 1,14 US-DOLLAR

Der Kurs des Euro sank wieder unter 1,14 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1387 (Freitag: 1,1412) Dollar festgesetzt. "Für den Dax ist es positiv, dass der Euro erneut nicht den Sprung über den Widerstand bei 1,1450 Dollar geschafft hat", erklärte Stanzl. Eine starke Gemeinschaftswährung kann Aktien exportorientierter deutscher Unternehmen belasten.

Nun richtet sich der Fokus zunehmend auf den Auftritt von Yellen am Mittwoch. Dabei seien weniger die Einschätzungen zur Wirtschaftsentwicklung der USA in den nächsten Monaten oder die Geldpolitik interessant, sagte Marktbeobachter Jens Klatt. "Viel interessanter ist, ob Yellen Details durchscheinen lässt, wie eine Reduktion der durch die Anleihekäufe aufgeblähten Notenbankbilanz ausschauen könnte."

VW WEGEN DIESELSKANDAL IM FOKUS - GFT BRECHEN EIN

Im Dax gehörten die Vorzugsaktien von Volkswagen <DE0007664039> mit minus 0,07 Prozent zu den schwächeren Werten. Im Zuge der Abgas-Affäre rückt nun auch Porsche stärker ins Visier der Ermittler.

Im TecDax brachen die Anteile von GFT Technologies <DE0005800601> um fast 11 Prozent ein. Der IT-Dienstleister für die Finanzbranche senkte seine Umsatz- und Gewinnprognose für 2017, was die Anleger nach dem Kapitalmarkttag vor gerade einmal zwei Wochen kalt erwischte. Die Aktien des Halbleiterkonzerns Siltronic <DE000WAF3001> hingegen gewannen als Index-Favorit knapp 5 Prozent. Sie profitierten laut Händlern von starken Juni-Absatzzahlen des Branchenkollegen Taiwan Semiconductor.

MILLIARDENÜBERNAHME BEFLÜGELT HAPAG-LLOYD

Die Aktien der Reederei Hapag-Lloyd <DE000HLAG475> zogen dank einer neuen Milliardenübernahme unter den weltgrößten Container-Reedereien um über 7 Prozent an, was den ersten Platz im Kleinwerte-Index SDax <DE0009653386> bedeutete. Die chinesische Reederei Cosco will ihre Rivalin Orient Overseas International aus Hongkong schlucken. "Mehr Konzentration unter den Container-Reedereien dürfte helfen, dass sich die Frachtraten wieder erholen", kommentierte ein Händler.

Analystenkommentare der britischen Bank HSBC gaben zudem den Aktien von Eon <DE000ENAG999> und Brenntag <DE000A1DAHH0> Auftrieb: Eon waren mit über 2 Prozent Plus Spitzenreiter im Dax, während Brenntag im MDax um fast anderthalb Prozent zulegten. Die Erstattung der Atomsteuer bringe dem Versorger Eon zusätzlich Spielraum für Dividendenanhebungen, schrieb Analyst Adam Dickens. Nach dem jüngsten Kursrückschlag sieht er nun gute Einstiegschancen. Sein Kollege Rajesh Kumar hob die Umsatzerwartungen für den Chemikalienhändler Brenntag für 2018 an.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,37 Prozent am Freitag auf 0,35 Prozent. Der Rentenindex Rex <DE0008469107> stieg um 0,10 Prozent auf 140,33 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,24 Prozent auf 160,93 Punkte./gl/mis

--- Von Gerold Löhle, dpa-AFX ---


© dpa-AFX 2017
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.34%15712.58 verzögerte Kurse.14.86%
DJ INDUSTRIAL 0.04%35756.88 verzögerte Kurse.16.57%
EURO STOXX 50 -0.19%4219.54 verzögerte Kurse.18.90%
HSBC HOLDINGS PLC -0.29%445.75 verzögerte Kurse.18.03%
MDAX -0.06%35093.87 verzögerte Kurse.14.00%
MSCI TAIWAN (STRD) 1.15%694.764 Realtime Kurse.14.49%
NASDAQ 100 0.29%15559.487138 Realtime Kurse.20.37%
NASDAQ COMP. 0.06%15235.714526 Realtime Kurse.18.14%
S&P 500 0.18%4574.79 verzögerte Kurse.21.00%
SDAX 0.02%17061 verzögerte Kurse.15.53%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 1.02%17061 verzögerte Kurse.14.47%
SILTRONIC AG -0.07%134.45 verzögerte Kurse.5.04%
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED 1.01%599 Schlusskurs.13.02%
TECDAX -0.14%3842.86 verzögerte Kurse.19.74%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.16%3842.86 verzögerte Kurse.19.78%
Alle Nachrichten zu DAX
11:47Deutsche Bank überrascht mit Gewinnplus - Aktie sackt ab
AW
11:41BASF hebt nach starkem Quartal Jahresziele erneut an - Aktie verliert (2. AF)
AW
11:36Aktien Frankfurt: Schwächer - Ertragsziel setzt Deutsche Bank unter Druck
AW
11:16Angehobene Jahresziele der BASF kein nachhaltiger Treiber mehr
DP
11:04MARKT/Beiersdorf voraussichtlich auf Platz 39 in den DAX
DJ
10:59Puma kann Lieferkettenproblemen noch trotzen und wird optimistischer
DP
10:47Deutsche Bank unter Druck nach gutem Lauf
DP
10:22Puma steigen nach guten Zahlen - Kursplus schmilzt aber
DP
10:05MÄRKTE EUROPA/Knapp behauptet - Starke Unternehmensdaten stützen
DJ
09:21BASF hebt nach starkem Quartal Jahresziele erneut an
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
13:09Kepler Cheuvreux belässt Deutsche Bank auf 'Hold'
DP
13:09Barclays belässt Deutsche Bank auf 'Equal Weight' - Ziel 12 Euro
DP
12:45BASF hebt Ziele erneut an - Autoindustrie macht Sorgen
RE
12:38DAS NEUE DREAM TEAM : Stil-Ikone Lena Gercke wird syoss Testimonial
PU
12:38ANSATZ-BEREIT IN NUR 10 MINUTEN : der neue syoss Ansatz Retoucher 7 Tage ohne Ansatz
PU
12:38SYOSS 4-IN-1 HAARKUR : das neue Multitalent für Haare wie frisch vom Friseur
PU
12:27Puma-Chef warnt vor leeren Regalen im Weihnachtsgeschäft
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
08:01PRESS RELEASE : PUMA SE: PUMA's continued brand -2-
DJ
05:41Beiersdorf Is Joining DAX, Replacing Deutsche Wohnen
DJ
26.10.European Stocks Rise Amid Earnings Gains as UK Retail Sales Surge
MT
26.10.DAX Ends 1.01% Higher at 15757.06 -- Data Talk
DJ
26.10.Upbeat earnings push European stocks close to record highs
RE
26.10.Wall Street Set for Small Gains; Data, Tech Earnings in Focus
MT
26.10.Equities Signal Stronger Opening as US Futures Advance Pre-Bell; Europe Climbs, Asia Mi..
MT
26.10.European Bourses Strike Higher Midday on Earnings Season Outlook
MT
26.10.PRESS RELEASE : Vonovia SE: Takeover bid -2-
DJ
26.10.PRESS RELEASE : Vonovia SE: Takeover bid successful: Vonovia secures around 87.6% of the v..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
FRESENIUS SE & CO. KGAA40.608 Realtime Estimate-Kurse.2.26%
PUMA SE104.725 Realtime Estimate-Kurse.2.17%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA60.05 Realtime Estimate-Kurse.1.50%
E.ON SE11.061 Realtime Estimate-Kurse.1.24%
SYMRISE AG119.575 Realtime Estimate-Kurse.1.16%
SAP SE124.45 Realtime Estimate-Kurse.-1.29%
HELLOFRESH SE77.87 Realtime Estimate-Kurse.-1.93%
SARTORIUS AG550 Realtime Estimate-Kurse.-2.48%
DEUTSCHE WOHNEN SE49.705 Realtime Estimate-Kurse.-3.56%
DEUTSCHE BANK AG11.197 Realtime Estimate-Kurse.-5.92%
Heatmap :