Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Gewinnmitnahmen nach zwei guten Tagen

27.10.2021 | 18:02

FRANKFURT (awp international) - Nach einem bislang erfreulichen Wochenverlauf hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch eine Pause eingelegt. Der Dax gab zum Handelsschluss um 0,33 Prozent auf 15 705,81 Zähler nach. Der MDax der mittelgrossen Börsenwerte verlor 0,27 Prozent auf 35 011,04 Punkte.

Immerhin hat der Dax in den vergangenen drei Wochen schon wieder um sechs Prozent zugelegt. Dass die Rally in einem Stück in Richtung 16 000er Marke und darüber führen würde, sei nicht wirklich zu erwarten gewesen, merkte Analyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets an. Die Euphorie über die starke Berichtssaison habe nun wieder etwas nachgelassen.

Mit der Deutschen Bank , BASF und Puma hatten am Mittwoch drei Dax-Konzerne Quartalszahlen vorgelegt. Bei den Aktien der Deutschen Bank war die Reaktion enttäuschend: Sie büssten als grösster Dax-Verlierer 6,92 Prozent ein. Analysten bemängelten, dass das Ertragsziel für das laufende Jahr hinter den Erwartungen zurückbleibe. Das lege ein schwächeres Schlussquartal 2021 nahe.

Bei BASF konnten auch höhere Jahresziele für Umsatz und Gewinn den Kurs nicht wirklich antreiben, die Aktien dämmten zum Schluss aber ihr Minus immerhin auf nur noch 0,14 Prozent ein. Die neue, höhere Prognose für den operativen Gewinn bestätige nur die Markterwartung, hiess es unter Börsianern.

Gut kamen hingegen die Nachrichten von Puma an. Der Adidas-Rivale zeigte sich optimistischer mit Blick auf das laufende Jahr. Expertin Grace Smalley von JPMorgan sprach von einem starken dritten Quartal des Sportartikelherstellers in einem schwierigen Umfeld. Puma gewannen an der Dax-Spitze 3,56 Prozent.

Die Aktien von K+S erholten sich als bester MDax-Wert mit plus 6,60 Prozent von ihrer Vortagesschwäche. Das französische Investmenthaus Kepler Cheuvreux hält eine Kursverdopplung des Düngemittelherstellers für möglich. Ferner liess im MDax die Spekulation um einen Börsengang der United-Internet-Tochter Ionos den Kurs des Telekomanbieters um 2,76 Prozent steigen.

Am Freitag steht eine Änderung im Dax an. Wegen der Übernahme der Immobiliengruppe Deutsche Wohnen durch Vonovia verlässt die Deutsche Wohnen den Leitindex und wird durch den Konsumgüterhersteller Beiersdorf ersetzt. Deutsche Wohnen büssten am Mittwoch 3,18 Prozent ein. Den Platz von Beiersdorf im MDax nimmt der Versicherer Talanx ein. Dessen Aktienkurs stieg um 0,88 Prozent.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss bei 4220,88 Punkten nur knapp im Minus. Für den französischen Cac 40 und den britischen FTSE 100 ging es jeweils etwas nach unten. In New York zollte der Dow Jones Industrial seiner jüngsten Rekordjagd Tribut, er stand zum europäischen Handelsschluss 0,4 Prozent tiefer.

Der Euro wurde nach Börsenschluss zu 1,1595 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1617 Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,8608 Euro gekostet. Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,24 Prozent auf minus 0,25 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,10 Prozent auf 143,95 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,44 Prozent auf 169,57 Punkte./ajx/he

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 2.47%15472.67 verzögerte Kurse.12.78%
MDAX 1.29%34329.53 verzögerte Kurse.11.47%
Alle Nachrichten zu DAX
01.12.NACHBÖRSE/XDAX -2,0% auf 15.163 Pkt - Corestate Capital leichter
DJ
01.12.Europäische Börsen erholen sich inmitten anhaltender Besorgnis über neue COVID-19-Varia..
MT
01.12.MÄRKTE EUROPA/Erholung im Rallymodus dank Konjunkturzuversicht
DJ
01.12.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst deutlich höher
AW
01.12.XETRA-SCHLUSS/DAX in Rallylaune - Omikron-Sorgen zunächst abgeebbt
DJ
01.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich nach Verlust von 1000 Punkten
DP
01.12.Börsen wieder auf Erholungskurs - Omikron-Sorge schwindet
RE
01.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 15. Dezember 2021
DP
01.12.Symrise verlängert Vertrag mit Vorstandschef Bertram erneut vorzeitig
DP
01.12.Börse Frankfurt-News: Marktrisiken scheinbar ohne große Bedeutung (Marktstimmung)
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
01.12.GERICHT : Kündigung von Ex-SAP-Betriebsratschef rechtens
DP
01.12.BMW : Digital Key jetzt auch für Android Smartphones verfügbar.
PU
01.12.Goldman belässt Heidelbergcement auf 'Sell' - Ziel 60 Euro
DP
01.12.RBC belässt RWE auf 'Outperform' - Ziel 48 Euro
DP
01.12.Goldman belässt Qiagen auf 'Neutral'
DP
01.12.ITA Airways bestellt 28 Flugzeuge bei Airbus
DJ
01.12.Symrise verlängert Vertrag mit Vorstandschef Bertram erneut vorzeitig
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
01.12.European shares rebound from Omicron-spurred rout
RE
01.12.DAX Ends 2.47% Higher at 15472.67 -- Data Talk
DJ
01.12.European Bourses Rally Amid Ongoing Concerns Over New COVID-19 Variant
MT
01.12.Wall Street Set for Rebound After Another Omicron Slump
MT
01.12.European Bourses Rebounding Midday as Traders Bargain-Hunt
MT
01.12.IG Group to sell two trading platforms for $216 million
RE
01.12.IG Group to Exit North American Derivatives Exchange, Small Exchange for $216 Million
MT
01.12.European stocks seen reaching new records in 2022
RE
30.11.European Stocks End Lower Amid Concerns of Vaccine Efficacy Against New COVID-19 Varian..
MT
30.11.DAX Ends the Month 3.75% Lower at 15100.13 -- Data Talk
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
INFINEON TECHNOLOGIES AG42.09 verzögerte Kurse.5.41%
SIEMENS AG148.02 verzögerte Kurse.4.77%
DAIMLER AG86.59 verzögerte Kurse.4.33%
BMW AG88.64 verzögerte Kurse.4.31%
VOLKSWAGEN AG167.74 verzögerte Kurse.3.76%
SIEMENS ENERGY AG23.24 verzögerte Kurse.-1.32%
DELIVERY HERO SE115.75 verzögerte Kurse.-1.66%
QIAGEN N.V.54.21 verzögerte Kurse.-1.67%
HELLOFRESH SE86.28 verzögerte Kurse.-3.49%
SARTORIUS AG519 verzögerte Kurse.-4.42%
Heatmap :