1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Realtime-Estimate TTMZero  -  17:10 10.08.2022
13696.65 PTS   +1.19%
15:37Electronic Arts verlängert seine Partnerschaft mit der National Football League um mehrere Jahre
MT
15:21DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 10.08.2022 - 15.15 Uhr
DP
15:01Aktien Frankfurt: Dax legt nach hoffnungsvollen US-Inflationsdaten deutlich zu
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Herber Rückschlag nach jüngster Dax-Erholung

22.06.2022 | 12:05

FRANKFURT (awp international) - Nach der jüngsten Erholung am deutschen Aktienmarkt muss der Dax am Mittwoch einen erneuten Rückschlag verkraften. "Die Verunsicherung an den Finanzmärkten bleibt und den meisten Marktteilnehmern ist klar, dass sich die aktuelle Gemengelage nicht schnell ändern wird", kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect. Die Stimmung bleibt angesichts von Inflations- und Konjunktursorgen anfällig. Neue Impulse seien nötig, "und diese könnten mit dem baldigen Beginn der Berichtssaison entstehen".

Gegen Mittag büsste der Leitindex 2,16 Prozent 13 005,37 Punkte ein und reagierte damit auf einen schwach erwarteten Börsenstart an der Wall Street. Der MDax der mittelgrossen Werte gab um 2,22 Prozent auf 26 900,86 Zähler nach und auch an Europas Börsen im Allgemeinen wurden spürbare Verluste verbucht.

Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei Robomarkets, verwies für die erneut hochkochenden Wirtschafts- und Rezessionssorgen auch auf die fallenden Ölpreise. Sie spiegelten die Ängste der Anleger ebenfalls wider, und "solange das Damoklesschwert Rezession über dem Aktienmarkt schwebt, dürfte jede noch so kleine Erholung schnell wieder zunichtegemacht werden", konstatierte er. Für den Dax sieht Molnar nun wieder die Gefahr, dass das Tief im März bei 12 500 Punkten getestet werden könnte.

Besondere Beachtung dürfte an diesem Tag die Rede von Fed-Chef Jerome Powell vor dem Bankenausschuss des Senats finden. Sie folgt auf die am vergangenen Mittwoch ausgesprochene, höchste Leitzinsanhebung in den USA seit 1994. Laut den Experten der Helaba hatte der Zinsschritt deutlich gemacht, dass die US-Notenbank (Fed) "entschieden gegen die hohe Inflation vorgehen wird". Die Situation am US-Arbeitsmarkt ermögliche ein aggressives Vorgehen, was Powell daher bei der Anhörung wohl wiederholen werde.

Unter den Einzelwerten gab es im Dax nur zwei Unternehmen, sie sich leicht im Plus hielten: Der als defensiv, und damit weniger konjunkturanfällig geltende Konsumgüterhersteller Beiersdorf mit plus 1,1 Prozent sowie der Versorger Eon mit plus 0,3 Prozent. BASF dagegen war Schlusslicht mit minus 5,1 Prozent. Laut Vorstandschef Martin Brudermüller muss sich der Chemiekonzern nach einem guten ersten Halbjahr auf schwierigere Zeiten einstellen, wie er während einer Branchenveranstaltung sagte.

Die Anteile von Salzgitter hielten mit minus 13,3 Prozent die rote Laterne im SDax . Eine Branchenstudie der US-Bank JPMorgan belastete. Analyst Luke Nelson stufte die Aktie des Stahlunternehmens von "Neutral" auf "Underweight" ab und senkte das Kursziel von 44,00 auf 31,60 Euro. Dabei verwies er auf deutlich gesunkene Preise und eine rückläufige Ertragskraft. Die Lagerbestände in Europa und China seien recht hoch und die Wirtschaftsaussichten mau. Im Gefolge gaben auch Thyssenkrupp nach und sackten um knapp 10 Prozent ab. Die Papiere des Stahlhändlers Klöckner & Co büssten 7,5 Prozent ein.

Hugo Boss stemmten sich mit plus 1,3 Prozent gegen den Trend. An diesem Morgen hatte die britische Frasers Group mitgeteilt, ihre strategische Beteiligung an dem Modeunternehmen kürzlich erneut aufgestockt zu haben.

Um fast 9 Prozent abwärts ging es zudem für Flatexdegiro . Tags zuvor hatte der Online-Broker über einen erwarteten Rückgang der Kunden-Aktivität in diesem Jahr informiert. Mit dem aktuellen Kursniveau von etwas über 9 Euro waren die Anleger letztmals im Sommer 2020 konfrontiert. Vor einem Jahr noch wurden die Papiere als Profiteur der zu diesem Zeitpunkt gut laufenden Börsen nahe 30 Euro gehandelt./ck/stk

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 2.02%0.70961 verzögerte Kurse.-3.75%
BASF SE 0.95%44.43 verzögerte Kurse.-28.79%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 1.53%1.22567 verzögerte Kurse.-10.67%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.98%0.783 verzögerte Kurse.-1.72%
DAX 1.05%13677.89 verzögerte Kurse.-14.79%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 1.39%1.03507 verzögerte Kurse.-10.30%
EURO STOXX 50 0.86%3747.86 verzögerte Kurse.-13.56%
FLATEXDEGIRO AG 4.29%10.83 verzögerte Kurse.-48.69%
FRASERS GROUP PLC 2.44%902.5 verzögerte Kurse.14.46%
HUGO BOSS AG 0.73%58.2 verzögerte Kurse.7.96%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.53%0.012635 verzögerte Kurse.-6.43%
MDAX 1.87%27783.49 verzögerte Kurse.-22.36%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 2.10%0.6418 verzögerte Kurse.-8.00%
SALZGITTER AG 1.80%24.94 verzögerte Kurse.-22.02%
SDAX 2.14%13085.45 verzögerte Kurse.-21.97%
STOXX EUROPE 50 (EUR) -0.31%3657.09 verzögerte Kurse.-4.38%
THYSSENKRUPP AG 1.91%5.984 verzögerte Kurse.-39.41%
Alle Nachrichten zu DAX
15:37Electronic Arts verlängert seine Partnerschaft mit der National Football League um mehr..
MT
15:21DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 10.08.2022 - 15.15 Uhr
DP
15:01Aktien Frankfurt: Dax legt nach hoffnungsvollen US-Inflationsdaten deutlich zu
AW
14:14Chemikalienhändler Brenntag sieht sich für Krisen gut gerüstet
RE
13:51Hohe Energiepreise belasten Eon - Profitiert im Nicht-Kerngeschäft
DP
13:40Europäische Börsen halten sich am Mittag vor dem VPI-Bericht aus Washington
MT
13:15AKTIEN IM FOKUS : Eon reagieren kaum auf Zahlen - RWE fester vor Quartalsbericht
DP
12:52MÄRKTE EUROPA/Starke Berichtsaison vor US-Inflationsdaten
DJ
12:38COMPANY TALK/Eon gesprächsbereit für AKW-Weiterbetrieb
DJ
11:53Anleger in Europa halten vor US-Inflationsdaten die Füße still
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
17:05Prominente und junge Aktivisten nehmen am Event „Conference of the People” ..
BU
15:00AUSBLICK/Bei Henkel rücken Gasversorgung, Russland-Verkauf in den Blick
DJ
14:39Ex-Opel-Chef Lohscheller soll US-Truckhersteller Nikola führen
DP
14:33Talanx hält nach Gewinnplus an Jahresziel fest - Aktie sackt ab
AW
14:31Brenntag legt Gewinnsprung hin - Peilt oberen Bereich der Prognose an
DP
14:14Chemikalienhändler Brenntag sieht sich für Krisen gut gerüstet
RE
14:14SAP und Ex-Betriebsratschef einigen sich außergerichtlich
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
15:37Electronic Arts Signs New Multi-Year Partnership Renewal With National Football League
MT
15:25Wall Street Set for Gains After CPI Data
MT
13:40European Bourses Steady Midday Ahead of Washington CPI Report
MT
09.08.DAX Ends 1.12% Lower at 13534.97 -- Data Talk
DJ
09.08.EU Shares Close Lower Tuesday; UK's FTSE 100 Jumps on Surprise Retail Sales Data
MT
09.08.Wall Street Futures Mostly Lower Ahead of Wednesday's Inflation Report
MT
09.08.Wall Street Futures Mostly Lower Ahead of Wednesday's Inflation Report
MT
09.08.European Bourses Track Lower Midday Ahead of US Inflation Report
MT
08.08.DAX Ends 0.84% Higher at 13687.69 -- Data Talk
DJ
08.08.European Bourses Close Higher Monday as Eurozone Investor Sentiment Recovers
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Top / Flop DAX
ZALANDO SE31.185 Realtime Estimate-Kurse.5.75%
PUMA SE67.57 Realtime Estimate-Kurse.4.92%
HELLOFRESH SE28.355 Realtime Estimate-Kurse.4.55%
DELIVERY HERO SE48.855 Realtime Estimate-Kurse.4.24%
CONTINENTAL AG67.59 Realtime Estimate-Kurse.4.14%
HANNOVER RÜCK SE146.8 Realtime Estimate-Kurse.-0.41%
BAYER AG51.875 Realtime Estimate-Kurse.-0.55%
DEUTSCHE TELEKOM AG18.837 Realtime Estimate-Kurse.-0.78%
DEUTSCHE BÖRSE AG172.6 Realtime Estimate-Kurse.-1.32%
E.ON SE8.955 Realtime Estimate-Kurse.-2.28%
Heatmap :