Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate TTMzero - 01.12. 11:25:50
15318.29 PTS   +1.44%
10:44Weitere Gewinnmitnahmen bei Hellofresh
DP
09:52Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierungsversuch im unruhigen Umfeld
AW
09:36MÄRKTE EUROPA/Erneuter Stabilisierungsversuch
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste - Konsolidierung nach Rally hält an

17.08.2021 | 10:03

FRANKFURT (awp international) - Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Konsolidierung am Dienstag fortgesetzt. Der Leitindex Dax weitete seine leichten Vortagesverluste aus und gab im frühen Handel um 0,37 Prozent auf 15 867,15 Punkte nach. Im Zuge seiner monatelangen Rally hatte das Börsenbarometer am Freitag erstmals die Marke von 16 000 Punkten geknackt.

In der zweiten deutschen Börsenliga, dem MDax , ging es am Dienstag um 0,26 Prozent auf 35 630,90 Punkte nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel um 0,4 Prozent.

Schon zu Wochenbeginn habe sich der Eindruck aufgedrängt, als würde die Luft am Aktienmarkt zunehmend dünner, schrieb Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba. Bereits zuvor seien unter anderem unterdurchschnittliche Handelsumsätze bei steigenden Kursen und eine neuerliche Abschwächung der Trendintensität zu beklagen gewesen. Darüber hinaus habe es an neuen, positiven Impulsen gefehlt, während sich auf der anderen Seite die in Asien wieder zunehmenden Corona-Zahlen sowie enttäuschende Konjunkturdaten aus China die Stimmung belastetet hätten.

Am Nachmittag stehen mit den Einzelhandelsumsätzen und der Industrieproduktion wichtige Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda. Am Abend könnten dann Aussagen des US-Notenbank-Chefs Jerome Powell Hinweise geben zu der vom Markt erwarteten möglichen Reduzierung der konjunkturstützenden Wertpapierkäufe durch die Fed.

"Die Entscheidung über den Beginn einer Rückführung der Fed-Anleihekäufe rückt näher", hiess es von den Devisen-Experten der Commerzbank. Uneins seien die Notenbanker aber wohl noch bezüglich des Zeitpunktes und des Tempos einer Rückführung. Powells Aussagen würden daher mit Spannung erwartet. Eine geldpolitische Straffung kann den Aktienmarkt unter Druck setzen, weil andere Anlageklassen dann wieder attraktiver werden.

Im Dax setzten die Aktien von Delivery Hero ihren jüngsten Abwärtstrend nach Geschäftszahlen des Wettbewerbers Just Eat Takeaway fort und fielen um rund ein Prozent. Der Expansionskurs von Just Eat Takeaway hatte den niederländischen Essenslieferdienst im ersten Halbjahr tief in die Verlustzone gezogen. Das Unternehmen gab viel für Werbung aus. Delivery Hero selbst hatte die Investoren erst vor wenigen Tagen mit einem gesenkten Margenziel ernüchtert. Dies hatte den Abwärtstrend noch einmal beschleunigt.

An der MDax-Spitze zogen die Papiere von Varta um gut drei Prozent an, nachdem Analyst Michael Punzet von der DZ Bank die Anteilsscheine des Batteriekonzerns zum Kauf empfohlen hatte. Der Fachmann rechnet mit einer spürbaren Geschäftsbelebung in der zweiten Jahreshälfte, insbesondere bei Lithium-Ion Solutions & Microbatterien. Zudem dürfte es tendenziell positive Nachrichten hinsichtlich der neuen V4Drive-Zelle geben.

Positive Kommentare eines Analysten schoben auch die Aktien der Autozulieferer Norma Group und Stabilus an. Die Papiere gewannen knapp zwei beziehungsweise fast drei Prozent und waren damit die Favoriten im Nebenwerteindex SDax . Der Experte Philippe Lorrai von der Privatbank Berenberg hatte die Kursziele für die Anteilsscheine der beiden Unternehmen erhöht./la/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 1.47%15319.92 verzögerte Kurse.10.07%
MDAX 1.10%34260.12 verzögerte Kurse.10.05%
Alle Nachrichten zu DAX
10:44Weitere Gewinnmitnahmen bei Hellofresh
DP
09:52Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierungsversuch im unruhigen Umfeld
AW
09:36MÄRKTE EUROPA/Erneuter Stabilisierungsversuch
DJ
09:23Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierung - Marktumfeld bleibt nervös
DP
09:15Fresenius Medical Care passt Vorstand an neue Struktur an
DJ
09:15IG Group verkauft zwei Handelsplattformen für 216 Millionen Dollar
MR
08:48DAX-TECHNIK: Charttechniker sehen Chance auf vorläufige Stabilisierung
DP
08:43Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
08:43IG Group veräußert nordamerikanische Terminbörse, kleine Börse für 216 Millionen Dollar
MT
08:33EUREX/DAX-Future kann im Verlauf sein Plus behaupten
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
11:11BMW : Führungswechsel im BMW Group Produktionsnetzwerk
PU
11:11SIEMENS : Atos und Siemens unterstützen Marokko beim intelligenten Management des Stromnet..
PU
11:10IG Metall ruft abermals zu Warnstreiks bei Airbus auf
DP
10:57Adidas schließt zweites Aktienrückkaufprogramm 2021 ab
DJ
10:54Lastwagenhersteller Daimler Truck ist unabhängig
DP
10:52Bernstein belässt Henkel auf 'Market-Perform' - Ziel 89 Euro
DP
10:44Weitere Gewinnmitnahmen bei Hellofresh
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
09:15IG Group to sell two trading platforms for $216 million
RE
08:43IG Group to Exit North American Derivatives Exchange, Small Exchange for $216 Million
MT
06:46European stocks seen reaching new records in 2022
RE
30.11.European Stocks End Lower Amid Concerns of Vaccine Efficacy Against New COVID-19 Varian..
MT
30.11.DAX Ends the Month 3.75% Lower at 15100.13 -- Data Talk
DJ
30.11.Wall Street Set to Open in Red Territory as Omicron Risks Hit Sentiment
MT
30.11.US Stocks Signal Weaker Session as Futures Slide Pre-Bell on Omicron Worries; Europe, A..
MT
30.11.European Bourses Slump on Refreshed Omicron Concerns
MT
29.11.European Stocks Rebound After Friday's Plunge
MT
29.11.DAX Ends 0.16% Higher at 15280.86 -- Data Talk
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
VOLKSWAGEN AG167.47 Realtime Estimate-Kurse.3.59%
DAIMLER AG85.635 Realtime Estimate-Kurse.3.17%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE76.49 Realtime Estimate-Kurse.3.11%
COVESTRO AG51.33 Realtime Estimate-Kurse.2.99%
BMW AG87.275 Realtime Estimate-Kurse.2.70%
QIAGEN N.V.55.13 verzögerte Kurse.-0.88%
SYMRISE AG123.4 Realtime Estimate-Kurse.-0.88%
SIEMENS HEALTHINEERS AG63.71 Realtime Estimate-Kurse.-0.95%
SARTORIUS AG522.5 Realtime Estimate-Kurse.-3.78%
HELLOFRESH SE85.28 Realtime Estimate-Kurse.-4.61%
Heatmap :