Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet unentschlossen in die neue Woche

17.08.2020 | 09:55

FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat am Montag im frühen Handel keine klare Richtung gefunden. Die Auftaktgewinne bröckelten rasch ab und der deutsche Leitindex pendelte zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten. Zuletzt legte er um 0,06 Prozent auf 12 908,70 Punkte zu.

Alles in allem halte sich das Börsenbarometer aktuell über dem Bereich um die 12 750 bis 12 850 Zähler, der sich mittlerweile zu einer Unterstützung herausgebildet habe, kommentierte Andreas Büchler von Index-Radar. "Dies lässt auch für die kommenden Tage hoffen." Der Kampf um die Marke von 13 000 Punkten geht damit weiter.

Der MDax sank am Morgen um 0,34 Prozent auf 27 219,90 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeigte sich zugleich prozentual unverändert bei 3304,90 Zählern.

"Die Vorgaben der Börsen aus den USA und Asien sind gemischt, so dass von dieser Seite kaum Impulse kommen", ergänzte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. "Zudem neigt sich die Quartalsberichtssaison dem Ende zu und gibt ebenfalls kaum noch Impulse für den Gesamtmarkt." Dagegen rückten verstärkt wieder die Themen Corona-Entwicklung sowie der Handelskonflikt USA und China in den Vordergrund.

Zuletzt hatte die US-Regierung eine positive Zwischenbilanz des im Januar unterzeichneten Handelsabkommens mit China gezogen. Am Samstag hatte erstmals die halbjährliche Überprüfung des "Phase 1"-Abkommens hinsichtlich seiner Umsetzung angestanden. Wegen der steigenden Corona-Neuinfektionen wächst ausserdem die Unsicherheit und könnte sich rasch an den Handelsplätzen widerspiegeln. In Deutschland nimmt die Zahl der Neuinfizierten seit Ende Juli wieder zu.

Unter den Einzelwerten in Europa standen angesichts neuer Corona-Sorgen und der Reisewarnung für fast ganz Spanien mit den Balearen-Inseln erneut Aktien von Flug- und Reiseunternehmen im Fokus der Anleger. Hierzulande büsste das Papier der Lufthansa , die an ihrem Reiseplan nach Spanien weiter festhält, im MDax 2,4 Prozent ein. "Lufthansa und Eurowings fliegen auch weiterhin nach Spanien - inklusive Mallorca", zitierte die "Bild"-Zeitung am Sonntag einen Unternehmenssprecher. Trotz der jüngsten Reisewarnung gebe es nach wie vor eine gute Auslastung. Der Reisekonzern Tui indes hatte nach der Reisewarnung für fast ganz Spanien die geplanten Pauschalreisen dorthin abgesagt.

Im Dax sackte die vor dem Ausscheiden aus Dax und TecDax stehende Aktie der insolventen Wirecard als Schlusslicht um fast 10 Prozent ab. Der Zahlungsabwickler wird am späten Mittwochabend aus beiden Indizes entfernt. Favorit im Dax war am Montag zugleich Infineon mit plus 1,8 Prozent.

Die Anteilsscheine von Grand City Properties verloren 1,0 Prozent. Der Wohnimmobilienkonzern gab Halbjahreszahlen bekannt und sieht sich auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Händler und Analysten werteten die Aussagen allerdings als "kaum bewegend".

Umstufungen bewegten die Papiere von Qiagen und Scout 24. Die Privatbank Berenberg empfiehlt nun Qiagen nun zum Kauf. Zugleich hob sie das Kursziel des Biotechnologie- und Gendiagnostikunternehmens nach der gescheiterten Übernahme durch Thermo Fisher von 39 auf 50 Euro an. Qiagen sei auch ohne den US-Technologiekonzern stark, hiess es. Der Anteilsscheine gewann im MDax 0,6 Prozent.

Die französische Grossbank Societe Generale strich dagegen ihre Kaufempfehlung für Scout24 nach den kürzlich vorgelegten Quartalszahlen und sieht kein weiteres Aufwärtspotenzial mehr. Der Anteilsschein des Online-Marktplatzbetreibers büsste 2,2 Prozent ein./ck/mis


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMDIRECT BANK AG -0.14%13.84 Schlusskurs.0.00%
DAX 0.43%13981.97 verzögerte Kurse.1.48%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -0.29%10.43 verzögerte Kurse.-3.28%
EURO STOXX 50 0.42%3639.32 verzögerte Kurse.1.20%
GRAND CITY PROPERTIES S.A. -0.19%20.72 verzögerte Kurse.-0.95%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 2.18%35.64 verzögerte Kurse.11.13%
MDAX 0.63%31778.96 verzögerte Kurse.2.54%
QIAGEN N.V. -0.59%53.84 verzögerte Kurse.1.87%
SCOUT24 AG 0.69%66 verzögerte Kurse.-2.39%
STOXX 50 0.05%3216.9 verzögerte Kurse.2.50%
TECDAX 0.91%3385.09 verzögerte Kurse.4.41%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.77%3385.09 verzögerte Kurse.4.56%
TUI AG 1.79%4.784 verzögerte Kurse.-9.37%
WIRECARD AG 0.00%Schlusskurs.92.93%
Alle Nachrichten auf DAX
12:07Europas Anleger bleiben vor EZB-Sitzung auf der Hut
RE
10:07Aktien Frankfurt: Dax nach Biden-Antritt kurz über 14 000 Punkten (AF)
AW
10:01DGAP-NEWS : Aspera gewinnt RWTH Aachen als Neukunden für Software Lizenzmanageme..
DJ
09:59MÄRKTE EUROPA/DAX startet freundlich - Warten auf EZB
DJ
09:30SENTIMENT/Über 40 Prozent der Privatanleger weiter optimistisch
DJ
09:21Aktien Frankfurt: Weiter gute Stimmung nach dem Biden-Antritt
AW
08:31EUREX/DAX-Future mit Respekt vor 14.000er-Marke
DJ
08:24TRENDUMFRAGE/DAX 0,3 Prozent höher erwartet
DJ
08:21MÄRKTE EUROPA/DAX mit erneutem Anlauf auf 14.000er Marke erwartet
DJ
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Weiter gute Stimmung nach dem Biden-Antritt
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
11:09Bernstein belässt Merck KGaA auf 'Market-Perform' - Ziel 135 Euro
DP
11:05Credit Suisse hebt Ziel für BASF auf 76 Euro - 'Outperform'
DP
11:00ETF & ETP STATISTIK 2020 : Nachhaltigkeit, Themen-ETFs und Kryptowährungen im An..
PU
10:56DAIMLER : S&P erhöht Daimler-Ausblick auf stabil
DJ
10:46BAYER : U.S. FDA erteilt Zulassung für Vericiguat für Patienten mit symptomatisc..
PU
10:19STREIT UM BETRIEBSSCHLIEßUNG : Allianz vermeidet Gerichtsniederlage
DP
10:12DAIMLER : Buses Werk Neu-Ulm erhält Zertifikat für umweltfreundliche Betriebsent..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
11:30Investors get their Biden bounce on
RE
10:05Global Stocks Follow Wall Street Higher
DJ
20.01.Wall Street Set for Gains as Biden's Inauguration Takes Centerstage
MT
20.01.Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Higher
MT
20.01.PRESS RELEASE : Linde Signs Long-Term Agreement with BorsodChem, member of Wanhu..
DJ
20.01.Global Stocks Tick Higher Ahead of Inauguration
DJ
20.01.PRESS RELEASE : DIC Asset AG exceeds its 2020 transaction targets, starts new ye..
DJ
19.01.EUROPA : European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
19.01.Wall Street Sees Positive Open, Yellen Speech in Focus
MT
19.01.Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Rallies
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
INFINEON TECHNOLOGIES AG35.65 Realtime Estimate-Kurse.2.19%
DAIMLER AG59.115 Realtime Estimate-Kurse.2.08%
DELIVERY HERO SE133.625 Realtime Estimate-Kurse.1.89%
VOLKSWAGEN AG159.73 Realtime Estimate-Kurse.1.34%
BAYER AG54.39 Realtime Estimate-Kurse.1.28%
HENKEL AG & CO. KGAA89.69 Realtime Estimate-Kurse.-0.46%
VONOVIA SE55.47 Realtime Estimate-Kurse.-0.59%
DEUTSCHE WOHNEN SE42.035 Realtime Estimate-Kurse.-0.60%
LINDE PLC257.4 verzögerte Kurse.-0.63%
MTU AERO ENGINES AG213.9 Realtime Estimate-Kurse.-1.93%
Heatmap :