Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach robuster Woche knapp im Minus

25.06.2021 | 09:57

FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat am Freitag seine Vortagsgewinne nicht ganz behauptet. Die Rekordrally bei manchen US-Indizes kam hierzulande kaum an, sodass der Leitindex zuletzt knapp mit 0,08 Prozent im Minus lag bei 15 576,26 Punkten. Er steuert damit aber auf ein Wochenplus von 0,8 Prozent zu. Der MDax der mittelgrossen Börsenwerte stieg am Freitag um 0,30 Prozent auf 34 446,16 Punkte.

Der Dax befindet sich weiter in keinem nachhaltigen Trend. Nach dem Auf und Ab der vergangenen Tage scheuen Anleger weiter einen Angriff auf die Rekordmarke bei 15 802 Punkten. Der Dax folgt damit den US-Börsen nur mit gedrosseltem Tempo. An der Wall Street sind ihm die Technologie-Indizes der Nasdaq und nun auch der marktbreite S&P 500 mit Höchstständen eine Nase voraus.

"Einerseits zeigt sich seit geraumer Zeit, dass der Spielraum auf der Oberseite ausgereizt zu sein scheint, andererseits werden zwischenzeitliche Rücksetzer zügig wieder aufgeholt", hiess es am Morgen bei der Landesbank Helaba.

In den USA hatte es bei den Anlegern Anklang gefunden, dass Joe Biden im Ringen um billionenschwere Investitionen in die Infrastruktur Fortschritte macht. Der US-Präsident verkündete eine Einigung mit eine Gruppe von demokratischen und republikanischen Senatoren auf ein Paket für Investitionen in Strassen, Brücken, Verkehrs- und Energienetze. Eine Zustimmung im Kongress gilt damit aber weiter nicht als gewiss. Dennoch profitierten hierzulande die Bauwerte: Die Titel des Baustoffkonzerns Heidelbergcement zogen im Dax um zwei Prozent an und jene des Baukonzerns Hochtief im MDax um 1,1 Prozent.

Ausserdem erhielten die US-Banken im Rahmen eines Stresstests positives Feedback: Die US-Notenbank Fed hob die Einschränkungen von Aktienrückkäufen und Dividenden auf. Dies wirkte am Freitag hierzulande bei den Aktien der Deutschen Bank aber nur als kleine Stütze. Für diese ging es im frühen Handel um 0,2 Prozent hoch.

Mit einem Anstieg um 4,5 Prozent waren vor allem Adidas -Papiere stark gefragt. Hier verwiesen Börsianer auf einen Kurssprung um 14 Prozent bei den Anteilen des Wettbewerbers Nike im nachbörslichen US-Handel. Die Adidas-Titel kehrten über die Marke von 300 Euro zurück und schafften es kurz mit 307 Euro auf ein Hoch seit Anfang 2020, als die Aktie bei 317 Euro ihren Rekord aufgestellt hatte.

Der Sportartikel-Hersteller Nike hatte mit seinen Zahlen für das vergangene Quartal die Markterwartungen deutlich übertroffen und auch mit seiner neuen Jahresprognose überzeugt. Auch die Papiere des Konkurrenten Puma profitieren davon im MDax mit einem Anstieg um 2,3 Prozent. Sie wurden am Freitag erstmals in ihrer Geschichte kurz über 100 Euro gehandelt.

Auf der Verliererseite stand dagegen die zuletzt rekordhohe Aktie der Deutschen Post , die um 1,2 Prozent sank. Auch hier waren die Blicke auf einen US-Wettbewerber gerichtet: Fedex verfehlte mit seinem Ausblick die Erwartungen und so war die Aktie des US-Logistikers im nachbörslichen New Yorker Handel unter Druck geraten, obwohl es für die Quartalszahlen positives Feedback gab.

Auch die Aktien der Hornbach Holding standen im Blickfeld. Gute Quartalszahlen und der daraufhin in Aussicht gestellte Erlösanstieg in diesem Jahr gefielen den Anlegern. Nach einem frühen Kursplus von mehr als vier Prozent liess der Rückenwind aber schnell nach, zuletzt bewegten sich die Aktien der Baumarkt-Holding noch mit 1,1 Prozent im Plus.

Ansonsten beschäftigte am Freitag auch ein Börsengang die Anleger: Bike24 startete solide in den Handel, nachdem der Ausgabepreis zuletzt mit 15 Euro nur am unteren Rande der Zielspanne festgelegt werden konnte. Der erste Kurs lag mit 15,30 Euro leicht darüber, zuletzt wurden dann 15,70 Euro bezahlt. Aktionäre der ersten Stunde konnten sich so über einen Zugewinn von fast fünf Prozent freuen./tih/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIKE24 HOLDING AG -1.95%23.12 verzögerte Kurse.0.00%
DAX -1.03%15490.17 verzögerte Kurse.12.91%
MDAX -0.75%35292.99 verzögerte Kurse.14.60%
Alle Nachrichten zu DAX
17.09.NACHBÖRSE/XDAX unv. bei 15.483 Pkt - Ruhiger Wochenausklang
DJ
17.09.Jährliche Inflationsdaten und verlangsamtes Wirtschaftswachstum lassen europä..
MT
17.09.MÄRKTE EUROPA/Aktien drehen am Verfallstag nach unten ab
DJ
17.09.Aktien Frankfurt Schluss: Dow und grosser Verfallstag belasten Dax
AW
17.09.XETRA-SCHLUSS/DAX fällt am Verfallstag unter 15.500 Punkte
DJ
17.09.Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street und großer Verfallstag belasten Dax
DP
17.09.TAGESVORSCHAU : Termine am 20. September 2021
DP
17.09.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 1. Oktober 2021
DP
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX-30 dreht an seinem letzten Tag klar ins Minus
DJ
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX-30-Tag dreht an seinem letzten Tag klar ins Minus
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
17.09.Neue Infineon-Chipfabrik in Villach trifft auf hohe Nachfrage
DP
17.09.Ladesäulen für E-Autos müssen Kartenzahlung ermöglichen
DP
17.09.DAIMLER TRUCK : Halbleiter-Engpass spitzt sich zu
DJ
17.09.MÜNCHEN MIT ANDEREN AUGEN SEHEN : Die 'Map of Big Love', präsentiert von MINI un..
PU
17.09.QUALIFYING BOL D'OR : BMW Motorrad World Endurance Team geht vom dritten Startpl..
PU
17.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
17.09.E ON : Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
17.09.European Bourses Close in Red on Annual Inflation Data, Slowing Economic Grow..
MT
17.09.DAX Ends the Week 0.77% Lower at 15490.17 -- Data Talk
DJ
17.09.Wall Street Futures in Holding Pattern Ahead of Fed Meeting Next Week
MT
17.09.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Edging Lower Midday After Higher Inflation R..
MT
17.09.European Fixed Income Update
MT
17.09.PRESS RELEASE : Vonovia SE: Vonovia sells Berlin housing stock from the Future a..
DJ
17.09.PRESS RELEASE : Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen sells around 11,000 resident..
DJ
16.09.European Stocks Close in Green as Travel Shares Rise
MT
16.09.DAX Ends 0.23% Higher at 15651.75 -- Data Talk
DJ
16.09.Wall Street Slips Pre-Bell, Jobless Claims Rise
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
CONTINENTAL AG95.89 verzögerte Kurse.1.05%
MTU AERO ENGINES AG189.75 verzögerte Kurse.0.69%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA60.12 verzögerte Kurse.0.67%
FRESENIUS SE & CO. KGAA40.9 verzögerte Kurse.0.18%
MERCK KGAA196.5 verzögerte Kurse.0.08%
COVESTRO AG57.02 verzögerte Kurse.-1.99%
BMW AG80.36 verzögerte Kurse.-2.08%
HEIDELBERGCEMENT AG66.58 verzögerte Kurse.-2.15%
BASF SE63.09 verzögerte Kurse.-3.07%
DEUTSCHE POST AG58.95 verzögerte Kurse.-3.15%
Heatmap :