Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax tiefrot - Anleger fliehen aus den Corona-Highflyern

23.02.2021 | 12:06

FRANKFURT (awp international) - Die Situation für den Dax hat sich am Dienstag dramatisch eingetrübt. Der Leitindex rutschte nach stabilem Start immer kräftiger ins Minus ab auf den tiefsten Stand seit drei Wochen. Gegen Mittag büsste er 1,88 Prozent auf 13688,30 Punkte ein. Er unterschritt mit den 21- und 50-Tage-Durchschnittslinien gleich zwei vielbeachtete und auf kürzere Sicht relevante Indikatorlinien. Die Marke von 14 000 Punkten und seinen darüber liegenden Rekord verliert der Dax damit weiter aus den Augen.

"Die Unsicherheit in dieser Woche resultiert daraus, dass eine ungefähr ein Jahr andauernde wirtschaftliche Erholung in den Kursen schon eingepreist ist und nun die weiteren Kurstreiber fehlen", sagte Marktbeobachter Pierre Veyret vom Broker ActivTrades.

Zuletzt wurde vermehrt die Sorge vor einer steigenden Inflation und höheren Zinsen als Gefahr angesehen, nun kommen Marktbeobachtern zufolge die hohen Bewertungen als schwere Last vor allem für gut gelaufene Aktien hinzu. Andreas Lipkow von der Comdirect Bank sprach von einer Verkaufswelle auch getragen von Grossinvestoren, die nun Geld vom Tisch nehmen.

Im Zuge des marktbreiten Kursrutsches wurden besonders jene Aktien etwa aus dem Tech-Sektor kräftig weiter verkauft, die zuletzt als Gewinner der Corona-Krise angesehen wurden. Diese sind in der zweiten Börsenreihe noch stärker vertreten als im Dax, und so verlor der MDax der mittelgrossen Unternehmen sogar 3,12 Prozent auf 31 023,75 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,3 Prozent abwärts.

Mit den deftigen Verlusten folgten Technologiewerte dem Ausverkauf, der am Vortag an der technologielastigen New Yorker Nasdaq-Börse stattfand. Im Dax wurden die Aktien von Delivery Hero und Infineon mit voller Wucht erfasst, indem sie um jeweils ungefähr fünf Prozent absackten. Marktstratege Michael McCarthy von CMC Markets hält das immens hohe Bewertungsniveau für das Problem.

Im MDax und SDax sind die bisherigen Highflyer in der Corona-Krise noch üppiger vertreten und stärker gewichtet. Aktien der Shop Apotheke oder von Firmen wie Hellofresh , Zalando oder Home24 blieben dort mit Abgaben zwischen 6,5 und 11,5 Prozent massiv unter Verkaufsdruck.

Wie der CMC-Markets-Experte Carthy weiter erklärt, finde bei Anlegern derzeit auch ein Umdenken statt: Aktien von Unternehmen, die Geschäfte mit hoher Schuldenlast betreiben, sind ihm zufolge angesichts steigender Zinsen besonders verwundbar geworden. Dies zeigte sich etwa bei den Aktien des Windkraftanlagenbauers Nordex , die im SDax um mehr als zehn Prozent absackten.

Wie schon am Vortag fiel in der Marktschwäche vor allem der Reisesektor mit einer Erholung auf, was am Markt mit der Aussicht auf Lockerungen in Grossbritannien und besser werdenden Impfperspektiven begründet wurde. Laut Marktbeobachter Neil Wilson von Markets.com macht all dies Hoffnung für die so wichtige Sommersaison im Reisesektor. Die Papiere von Fraport kletterten an der MDax-Spitze um 6,8 Prozent. Bei der Lufthansa verflachte der Rückenwind etwas auf ein Plus von zuletzt 1,4 Prozent.

Die Aktien des Krankenhaus- und Medizintechnikunternehmens Fresenius und dessen Dialyse-Tochter FMC standen nach finalen Jahreszahlen mit immerhin unterdurchschnittlichen Verlusten von 1,5 Prozent im Mittelfeld des Dax. Beide Unternehmen wollen wegen der Belastungen durch die Corona-Pandemie die Kosten senken.

Aus der zweiten Reihe rückten noch die Anteilsscheine von Rational negativ in den Fokus, indem sie im MDax um 12,5 Prozent einbrachen. Überraschend vorsichtige Aussagen des Grossküchenausrüsters zur erwarteten Ertragskraft im laufenden Jahr belasteten.

Unter den weiteren Berichtsunternehmen befand sich der Portalbetreiber Scout24 , dessen Aktien nach vorgelegten Jahreszahlen um 3,3 Prozent absackten. JPMorgan-Analyst verwies als Schwachpunkt auf den etwas vorsichtiger als erwarteten Ausblick des Online-Marktplatzes./tih/stk

--- Von Timo Hausdorf, dpa-AFX ---


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CMC MARKETS PLC -0.91%271 verzögerte Kurse.-30.69%
DAX -0.72%15531.75 verzögerte Kurse.13.22%
DELIVERY HERO SE -2.04%117.65 verzögerte Kurse.-7.36%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 0.52%6.233 verzögerte Kurse.-19.24%
EURO STOXX 50 -0.87%4158.51 verzögerte Kurse.17.05%
FRAPORT AG 1.51%59.1 verzögerte Kurse.19.73%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA 0.10%61.32 verzögerte Kurse.-10.09%
FRESENIUS SE & CO. KGAA -0.47%41.12 verzögerte Kurse.8.67%
HOME24 SE -3.62%14.36 verzögerte Kurse.-35.89%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -0.42%37.58 verzögerte Kurse.19.72%
JPMORGAN CHASE & CO. 1.15%163.04 verzögerte Kurse.26.84%
MDAX -0.57%35282.54 verzögerte Kurse.14.57%
NASDAQ COMP. -0.03%15047.699032 Realtime Kurse.16.79%
NORDEX SE -2.65%15.41 verzögerte Kurse.-25.81%
SCOUT24 AG 0.91%64.5 verzögerte Kurse.-3.80%
SDAX -1.01%16836.46 verzögerte Kurse.14.03%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -1.01%16842.11 verzögerte Kurse.15.23%
STOXX 50 -0.77%3550.35 verzögerte Kurse.14.22%
ZALANDO SE -3.19%85 verzögerte Kurse.-6.66%
Alle Nachrichten zu DAX
24.09.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.555 Pkt - LPKF schwächer
DJ
24.09.KREISE : Allianz will sich von Lebensversicherungspaket in den USA trennen
DP
24.09.Europäische Aktien schließen vor der Bundestagswahl niedriger
MT
24.09.Aktien Frankfurt Schluss: Anleger gehen vor Bundestagswahl in Deckung
DP
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben nach - Majorel mit schwachem IPO
DJ
24.09.XETRA-SCHLUSS/Anleger halten sich zurück vor Bundestagswahl
DJ
24.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Antin mit gelungenem IPO
DJ
24.09.3 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
24.09.Update zu europäischen Festverzinslichen Update
MT
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
25.09.BMW : Junior Team mit dem BMW M6 GT3 auch bei NLS 8 auf dem Podium – Platz fünf für ..
PU
25.09.AUTOVERMIETER : 'Stehen bei den Herstellern nicht an erster Stelle'
DP
25.09.VERGLEICHSPORTAL : Zu wenig Geld für Strom in Hartz-IV-Satz
DP
24.09.KREISE : Allianz will sich von Lebensversicherungspaket in den USA trennen
DP
24.09.VOLKSWAGEN-CEO : Teslas deutsches Werk wird den Wettbewerb wahrscheinlich verstärken
MT
24.09.XETRA-SCHLUSS/Anleger halten sich zurück vor Bundestagswahl
DJ
24.09.DAIMLER-CEO : Chipmangel verursacht lange Wartezeit auf neue Autos
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
24.09.European Stocks End Lower Ahead of German Elections
MT
24.09.DAX Ends the Week 0.27% Higher at 15531.75 -- Data Talk
DJ
24.09.Eurostoxx 50 : European stocks slip on Evergrande woes, weak German business morale
RE
24.09.Update on European Fixed Income Update
MT
24.09.Wall Street Tumbles Pre-Bell, Evergrande Risks Resurface
MT
24.09.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Lower Midday as Traders Weigh Red Futures Market on Wa..
MT
24.09.Stocks Point Lower as US Equity Futures Slide Pre-Bell; Europe Slides, Asia Mixed
MT
24.09.S&P/TSX COMPOSITE INDEX : BMO Markets Wrap
MT
24.09.European stocks slip on Evergrande woes, weak German business morale
RE
24.09.PRESS RELEASE : DIC Asset AG: Lease with C&A for 69,000 sqm of logistics space extended un..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
DAIMLER AG74.28 verzögerte Kurse.1.73%
DEUTSCHE BANK AG10.828 verzögerte Kurse.1.61%
COVESTRO AG56.34 verzögerte Kurse.1.11%
HEIDELBERGCEMENT AG66.86 verzögerte Kurse.0.88%
ALLIANZ SE192.34 verzögerte Kurse.0.45%
SYMRISE AG116.15 verzögerte Kurse.-2.64%
PUMA SE98.98 verzögerte Kurse.-3.06%
ZALANDO SE85 verzögerte Kurse.-3.19%
HELLOFRESH SE84.72 verzögerte Kurse.-4.14%
SARTORIUS AG649 verzögerte Kurse.-5.94%
Heatmap :