Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  17:55:00 27.01.2023
15150.03 PTS   +0.11%
Nachbörslich
 0.00%
15150.03 PTS
28.01.Rheinmetall steuert auf einen Auftragsbestand von 30 Milliarden Euro zu - CEO
MR
27.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,0% auf 15.155 Pkt - PNE stürzen ab
DJ
27.01.Deutsche Aktien schließen große Woche mit Gewinnen, Daten im grünen Bereich
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax mit Rücksetzer nach Rally

16.11.2022 | 15:04

FRANKFURT (awp international) - Die jüngste Kursrally am deutschen Aktienmarkt erhält am Mittwoch einen Dämpfer. Der Dax fiel am Nachmittag um 0,68 Prozent auf 14 280,50 Punkte. Nach Kursgewinnen von mehr als einem Fünftel seit dem Jahrestief Ende September hatten Börsianer zuletzt schon vor einer Überhitzung am Aktienmarkt gewarnt.

Der MDax gab mit einem Abschlag von 1,45 Prozent auf 25 801,61 Zähler noch etwas deutlicher nach. Auf europäischer Ebene waren die Verluste hingegen geringer, der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor zuletzt 0,4 Prozent. An der New Yorker Börse zeichnete sich eine verhaltene Eröffnung ab.

Getrieben von der Hoffnung auf nachlassenden Inflations- und Zinsdruck hatte der Dax zuletzt schwungvoll ein Hoch seit Juni erreicht. Die Luft wird auf diesem Niveau jedoch dünner. "Dies schreit förmlich nach einer Korrektur", schrieb Christian Henke vom Broker IG. Gewinne wurden wohl auch wegen neuer geopolitischer Spannungen mitgenommen, hiess es. Am Vortag war im polnischen Grenzgebiet zur Ukraine eine Rakete eingeschlagen. Ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich jedoch nicht um einen gezielten russischen Angriff auf Nato-Gebiet.

Auf Unternehmensseite trumpfte Siemens Energy als Nachzügler der auslaufenden Berichtssaison auf: Die Papiere des Energietechnikkonzerns sprangen auf den höchsten Stand seit August und gewannen zuletzt 3,4 Prozent. Analyst Philip Buller von der Berenberg Bank sprach von einem "hervorragenden Geschäftsjahresabschluss". Positive Stimmen gab es vor allem zum Auftragseingang und dem Barmittelfluss.

Am Dax-Ende versammelten sich mit deutlichen Verlusten die Autowerte. Anleger reagierten hier offenbar irritiert darauf, dass Mercedes-Benz in China seine Preise für zwei Elektroauto-Modelle drastisch senkt. Die harte Konkurrenz lastet dort zunehmend auf dem Absatz. Die Titel der Stuttgarter führten die Verliererliste im Dax mit minus 5,9 Prozent an. Aktien von Volkswagen , BMW und dem Zulieferer Continental litten mit. Sie gaben um bis zu 4,4 Prozent nach.

Der tödliche Raketeneinschlag in Polen rückte derweil die Rüstungsbranche wieder ins Blickfeld. Nach einem Anstieg um bis zu fünf Prozent bei Rheinmetall kühlte das Interesse an der Aktie aber wieder ab. Zuletzt betrug das Kursplus nur noch moderate 0,2 Prozent. Der Vorfall im polnischen Grenzgebiet zur Ukraine war nach Angaben von Präsident Andrzej Duda und der Nato kein gezielter russischer Angriff.

Im MDax weit unten tauchte die 4,4 Prozent schwächere Evotec -Aktie auf wegen einer gestrichenen Kaufempfehlung durch die Deutsche Bank. Laut Analyst Falko Friedrichs steht für den Pharmaforscher das Erreichen der für 2022 gesetzten Ziele auf dem Spiel. Zudem sei der Ausblick auf 2023 ambitioniert.

Im SDax legten Dermapharm um 1,8 Prozent zu. Börsianer lobten den Bericht des Arzneimittelherstellers als "solide". Weiter gefragt waren nach einer Vortagsrally die Papiere von Nordex mit einem Anstieg um 2,4 Prozent. Sie festigten damit ihr höchstes Niveau seit Mai.

Für die Anteile von Grand City Properties ging es nach der Quartalsbilanz um knapp drei Prozent bergab. Der Abgabedruck war hier im Einklang mit dem schwachen Immobiliensektor. Zwar hat der Konzern in den ersten drei Quartalen mehr verdient, doch einige Analysten störte, dass die Höhe der Dividende nun von den Marktbedingungen abhängig gemacht werden soll.

Unter den Nebenwerten ragten Compleo Charging mit einem Kursplus von 14,8 Prozent positiv heraus. Ihr Rekordtief liegt noch nicht lange zurück, binnen weniger Handelstage haben sie sich nun aber um 90 Prozent erholt. Als Treiber galten besser als gedachte Zahlen des Ladetechnikspezialisten sowie das Konzept der neuen Führung, durch eine verschlankte Produktpalette Kosten zu sparen.

Der Kurs des Euro ist am Mittwoch zeitweise wieder über 1,04 US-Dollar gestiegen. Zuletzt wurden noch 1,0396 Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,0404 Dollar festgesetzt.

Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Mittwoch unter dem Strich nur wenig verändert. Die Umlaufrendite betrug wie am Vortag 2,09 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,19 Prozent auf 127,51 Punkte. Der Bund-Future bewegte sich 0,13 Prozent tiefer bei 139,53 Zählern./tih/jha/

--- Von Timo Hausdorf, dpa-AFX ---


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.00%0.6535 verzögerte Kurse.2.57%
BMW AG 0.64%92.94 verzögerte Kurse.11.47%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.00%1.1404 verzögerte Kurse.0.87%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.02%0.691563 verzögerte Kurse.-0.04%
COMPLEO CHARGING SOLUTIONS AG -2.04%4.8 verzögerte Kurse.68.42%
DAX 0.11%15150.03 verzögerte Kurse.8.81%
DERMAPHARM HOLDING SE 1.21%38.36 verzögerte Kurse.2.24%
DEUTSCHE BANK AG 1.71%12.34 verzögerte Kurse.16.55%
EURO STOXX 50 0.10%4178.01 verzögerte Kurse.10.13%
EVOTEC SE -0.56%18.81 verzögerte Kurse.23.26%
GRAND CITY PROPERTIES S.A. 0.40%10.06 verzögerte Kurse.9.47%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.08%0.011289 verzögerte Kurse.-0.13%
MDAX 0.99%29075.86 verzögerte Kurse.15.76%
MERCEDES-BENZ GROUP AG 0.83%68.87 verzögerte Kurse.12.17%
NORDEX SE -3.03%13.77 verzögerte Kurse.4.32%
RHEINMETALL AG 0.31%228.2 verzögerte Kurse.22.66%
SDAX 0.53%13303.15 verzögerte Kurse.11.55%
SIEMENS AG 0.31%144.5 verzögerte Kurse.11.46%
SIEMENS ENERGY AG 0.29%18.895 verzögerte Kurse.7.51%
STOXX EUROPE 50 (EUR) 0.05%3862.2 verzögerte Kurse.5.76%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.01%0.920302 verzögerte Kurse.-1.75%
VOLKSWAGEN AG 0.86%126.08 verzögerte Kurse.8.30%
Alle Nachrichten zu DAX
28.01.Rheinmetall steuert auf einen Auftragsbestand von 30 Milliarden Euro zu - CEO
MR
27.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,0% auf 15.155 Pkt - PNE stürzen ab
DJ
27.01.Deutsche Aktien schließen große Woche mit Gewinnen, Daten im grünen Bereich
MT
27.01.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
27.01.Europäische Aktien am Freitag wenig verändert, Ende der großen Woche für Gewinne, Wirts..
MT
27.01.MÄRKTE EUROPA/Stillhalten vor Zentralbanken - Sainsbury gesucht
DJ
27.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax vor Zinsentscheiden träge ins Wochenende
AW
27.01.WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Dax vor Zinsentscheiden träge ins Wochenende
DP
27.01.Rosa Trikot für Mailand; Saipem führt die Mib
AN
27.01.XETRA-SCHLUSS/Ruhiger Wochenausklang - Warten auf Zentralbanken
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten DAX
27.01.Jefferies belässt Infineon auf 'Underperform' - Ziel 20 Euro
DP
27.01.XETRA-SCHLUSS/Ruhiger Wochenausklang - Warten auf Zentralbanken
DJ
27.01.Qiagen erwägt angeblich den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an seiner Bioinformati..
CI
27.01.Qiagen erwägt angeblich den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an der Bioinformatiksp..
MT
27.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
27.01.Sammelklage nicht umgesetzt - Brüssel geht gegen Deutschland vor
DP
27.01.DZ Bank hebt fairen Wert für SAP auf 100 Euro - 'Halten'
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
28.01.Rheinmetall moving towards order backlog of 30 billion euros - CEO
RE
27.01.German Stocks Close Big Week for Earnings, Data in the Green
MT
27.01.European Shares Little Changed Friday, Ending Big Week for Earnings, Economic Data
MT
27.01.Milan maglia rosa; Saipem leads the Mib
AN
27.01.Muted trade in Europe ahead of central banks
AN
27.01.Intel Shares Slide on Weak Earnings, Pressuring US Equity Futures
MT
27.01.Shares firm; UK chancellor prioritises inflation
AN
27.01.Tech Concerns, Earnings Outlooks Cap European Bourses Midday
MT
27.01.US GDP Data Eases Recession Woes, Extending Rally In Germany’s DAX Index
MT
27.01.Handbags timid but bullish; buying on Piaggio
AN
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA34.59 verzögerte Kurse.3.87%
HEIDELBERGCEMENT AG61.72 verzögerte Kurse.2.70%
CONTINENTAL AG66.24 verzögerte Kurse.2.54%
ADIDAS AG148.3 verzögerte Kurse.2.08%
PUMA SE60.86 verzögerte Kurse.1.94%
QIAGEN N.V.49.3 verzögerte Kurse.-1.22%
LINDE PLC324.7 verzögerte Kurse.-1.46%
RWE AG41.16 verzögerte Kurse.-1.67%
SARTORIUS AG418.8 verzögerte Kurse.-3.48%
AIRBUS SE116.62 Realtime Kurse.-3.57%
Heatmap : Einzelwerte des ETF DWS