Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Ausblick: Moderate Gewinne erwartet

28.09.2021 | 08:20

FRANKFURT (awp international) - Am Dienstag zeichnen sich im Dax zunächst leichte Kursgewinne ab. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex deutete knapp eine Stunde vor Beginn des Xetra-Handels auf ein Plus von 0,25 Prozent auf 15 613,95 Punkte hin.

Nach seinem Rutsch bis auf fast 15 000 Punkte zu Beginn der vergangenen Woche hatte der deutsche Leitindex die Verluste schnell wieder aufgeholt, seit einigen Tagen pendelt er nun in der Spanne zwischen 15 500 und 15 700 Punkten. Knapp unter 15 700 Punkten verläuft derzeit die 50-Tage-Linie für den mittelfristigen Trend, die für den Dax eine grössere Hürde darstellt.

Der EuroStoxx 50 als Leitbarometer der Eurozone wurde in der Frühe zuletzt mit rund 0,3 Prozent Zuwachs erwartet.

Während nun die Politik in Deutschland in Richtung möglicher künftiger Regierungskonstellationen vorfühlt, gilt die Bundestagswahl am Aktienmarkt vorerst als abgehakt. Denn die von den Börsianern als grösstmögliche Bedrohung empfundene Rot-Grün-Rot-Regierung wird sich nicht bewahrheiten.

Womit sich die Blicke der Anleger wieder über die deutschen Grenzen hinaus richten: Steigende Energiepreise und die Panik der Briten an den Zapfsäulen, zunehmender Inflationsdruck, globale Logistikkettenprobleme und die Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande haben weiter das Zeug, den Investoren am Markt Respekt einzuflössen. Hinzu kommt, dass die baldige Eindämmung der milliardenschweren Anleihenkäufe durch die Notenbanken vor der Tür steht und womöglich sogar erste zaghafte Zinsanhebungen folgen könnten.

Daher hatte auch die Freude über den Wahlausgang in Deutschland am Vortag nicht lange vorgehalten. Der Dax hatte seine anfänglichen Gewinne schnell wieder eingedämmt, und auch die Wall Street hatte eine eher durchwachsene Handelssitzung erlebt.

Während an diesem Dienstag einige Konjunkturdaten Aufschluss über die Konsumlaune der Verbraucher geben, stehen erneut einige Auftritte führender Notenbanker wie EZB-Chefin Christine Lagarde und Fed-Chef Jerome Powell an.

Auf Unternehmensseite ist die Nachrichtenlage am Morgen eher dürftig. Aktien des Konsumgüterkonzerns Beiersdorf könnten von einer pessimistischen Analystenstimme bewegt werden. Die Experten von Bernstein hatten ihre Einstufung auf "Underperform" gesenkt. Hingegen spricht sich die Citigroup nunmehr für einen Kauf der Papiere des Windkraftanlagenherstellers Nordex aus.

In den hinteren Börsenreihen stehen About You im Blick. Der Online-Modehändler wird mit einem angehobenen Umsatzausblick optimistischer für das Jahr. Die ebenfalls veröffentlichten vorläufigen Quartalszahlen trafen am Morgen am Markt auf positive Resonanz: Die Eckdaten seien auf den ersten Blick besser ausgefallen als erwartet, sagte ein Händler./tav/men


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.81%15587.36 verzögerte Kurse.13.62%
EURO STOXX 50 0.82%4182.91 verzögerte Kurse.17.74%
STOXX 50 0.68%3628.05 verzögerte Kurse.16.72%
Alle Nachrichten zu DAX
15.10.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.616 Pkt
DJ
15.10.Europäische Aktien schließen höher, angetrieben von starken Gewinnen inmitten von Infla..
MT
15.10.AKTIEN IM FOKUS 2/STARTSCHUSS FÜR AM : RWE und Neue-Energien gefragt
DP
15.10.Aktien Frankfurt Schluss: Deutliches Dax-Wochenplus nach 3 Gewinntagen
AW
15.10.Aktien Frankfurt Schluss: Deutliches Dax-Wochenplus nach drei Gewinntagen
DP
15.10.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Starke US-Daten stützen
DJ
15.10.XETRA-SCHLUSS/DAX schließt fester - US-Daten und Berichtssaison stützen
DJ
15.10.WOCHENAUSBLICK: Erholung im Dax dürfte sich fortsetzen
DP
15.10.NACH MÄNGELN AN BOEING-JET : Zulieferer gibt Entwarnung für Airbus
DP
15.10.Konjunkturhoffnung beflügelt Börsen - Ampel-Pläne gefallen
RE
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
12:10Elon Musk spricht überraschend vor VW-Führungskräften
DJ
00:02WORLDSBK IN SAN JUAN : Top-6-Ergebnis für Michael van der Mark im Samstagsrennen.
PU
15.10.NACH MÄNGELN AN BOEING-JET : Airbus gibt Entwarnung
DP
15.10.RBC belässt Deutsche Börse auf 'Sector Perform' - Ziel 150 Euro
DP
15.10.AKTIEN IM FOKUS 2/STARTSCHUSS FÜR AM : RWE und Neue-Energien gefragt
DP
15.10.Goldman belässt RWE auf der 'Conviction Buy List' - Ziel 47 Euro
DP
15.10.XETRA-SCHLUSS/DAX schließt fester - US-Daten und Berichtssaison stützen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
15.10.European Stocks Close Higher, Powered by Strong Earnings Amid Inflation Concerns
MT
15.10.DAX Ends the Week 2.51% Higher at 15587.36 -- Data Talk
DJ
15.10.Wall Street Set for Higher Open, US Retail Sales Unexpectedly Rise in September
MT
15.10.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Extending Higher Midday as Banks and Energy Rise
MT
15.10.PRESS RELEASE : DIC Asset AG sells properties in Bochum for c. EUR 73 Million
DJ
14.10.European Bourses End Higher as Earnings Season Gathers Steam
MT
14.10.DAX Ends 1.40% Higher at 15462.72 -- Data Talk
DJ
14.10.Wall Street Sees Higher Open as Bank Earnings Lift Sentiment; Jobless Claims Fall Below..
MT
14.10.STOXX EUROPE 600 : European Bourse Tracking Higher Midday, Led Again by Tech Issues
MT
14.10.PRESS RELEASE : Delivery Hero acquires hugo's food and grocery delivery verticals and expa..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
RWE AG32.09 verzögerte Kurse.4.49%
HELLOFRESH SE80.96 verzögerte Kurse.4.01%
DELIVERY HERO SE114.6 verzögerte Kurse.3.71%
DEUTSCHE BANK AG11.412 verzögerte Kurse.3.16%
ADIDAS AG274.4 verzögerte Kurse.2.77%
COVESTRO AG58.28 verzögerte Kurse.-0.17%
SYMRISE AG114.3 verzögerte Kurse.-0.26%
QIAGEN N.V.51.64 verzögerte Kurse.-0.33%
FRESENIUS SE & CO. KGAA40.9 verzögerte Kurse.-0.73%
HENKEL AG & CO. KGAA77.54 verzögerte Kurse.-0.95%
Heatmap :