Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 27.01. 17:55:00
15524.27 PTS   +0.42%
Nachbörslich
-0.86%
15390.66 PTS
18:39Europäische Aktien schließen nach der hawkischen Haltung der US-Notenbank höher
MT
18:31Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Gewinnen nach holprigem Handelsverlauf
DP
17:56XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach Fed-Delle im Plus
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax wohl zurück über 16 000 Punkten

24.11.2021 | 08:18

FRANKFURT (awp international) - Nach dem jüngsten Rückschlag zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch eine Stabilisierung ab. Der Dax dürfte sich wieder über die 16 000-Punkte-Marke orientieren, nachdem er am Vortag bis auf 15 866 Punkte gefallen war. Der X-Dax signalisierte rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart ein Plus von 0,55 Prozent auf 16 025 Punkte. Der jüngste Rekord von 16 290 Punkten bleibt damit in Sichtweite.

Angefangen mit dem Ifo-Geschäftsklima ist die Tagesagenda prall gefüllt. Am Nachmittag ballen sich am Tag vor "Thanksgiving" viele US-Daten und am Abend folgt das Sitzungsprotokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung. Dieses steht nach Einschätzung der Credit Suisse im Fokus, hatten die Notenbanker doch den Ausstieg aus ihren zur Konjunkturbelebung aufgelegten Wertpapierkäufen eingeläutet. Das Protokoll dürfte gestiegene Unsicherheit bezüglich der Inflationsentwicklung zeigen, hiess es.

Beim Ifo rechnet die Helaba damit, dass im November in etwa das Niveau des Vormonats gehalten wird. Im Vergleich zur Konsensschätzung sehen sie sich damit etwas positiver positioniert für das vielbeachtete Stimmungsbarometer. "Die konjunkturellen Sorgenfalten sind gestern nicht grösser geworden", sagten sie mit Blick auf die Einkaufsmanagerindizes vom Montag, die positiv überraschten.

Auf Unternehmensseite fällt am Mittwoch vor allem Drägerwerk auf - für die Aktionäre zum Leidwesen. Die Papiere sackten vorbörslich um 12 Prozent in den Keller. Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieter blickt nach dem Sonderboom in der Corona-Pandemie etwas klarer auf den erwarteten Geschäftsrückgang im nächsten Jahr. An der Börse war offenbar mit einem weniger deutlichen Rückgang gerechnet worden.

Aroundtown stand im Blick mit Neunmonatszahlen. Die Folgen der Corona-Pandemie belasten den Gewerbeimmobilien-Spezialisten weiter. Allerdings ging der operative Gewinn in den ersten neun Monaten nicht mehr so stark zurück wie noch im ersten Halbjahr. Anleger quittierten dies mit einem vorbörslichen Abschlag von 0,6 Prozent.

Die Aktien des Motorenbauers Deutz zogen vorbörslich um 1,4 Prozent an. So übt ein aktivistischer Grossaktionär verstärkten Druck aus. Der niederländische Finanzinvestor Ardan Livvey will dem Vorstand auf einer ausserordentlichen Hauptversammlung das Vertrauen entziehen lassen.

Nicht sonderlich kursbewegend wirkten sich am Morgen zwei gestrichene Kaufempfehlungen von Analysten aus: Eine Abstufung der UBS infolge der Kursrally seit einem Übernahmeangebot drückte Alstria Office vorbörslich nur knapp ins Minus. Auch SMA Solar kamen nach einer Studie von Berenberg und deutlichen Verlusten am Vortag nur leicht unter Druck. Analyst Lasse Stüben rechnet bei dem Solartechnikhersteller auch 2022 noch mit Gegenwind.

Auffällig sind darüber hinaus die Aktien des Dax-Konzerns Vonovia , die im Zuge einer Kapitalerhöhung für die Übernahme des Wettbewerbers Deutsche Wohnen ex Bezugsrecht gehandelt werden./tih/mis


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu DAX
18:39Europäische Aktien schließen nach der hawkischen Haltung der US-Notenbank höher
MT
18:31Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Gewinnen nach holprigem Handelsverlauf
DP
17:56XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach Fed-Delle im Plus
DJ
16:20BÖRSE FRANKFURT : Dax und EuroStoxx 50 auf Tageshoch nach starkem US-Börsenstart
DP
15:47USA : Wirtschaft wächst im Herbst stärker als erwartet
AW
15:23Deutsche Bank erfreut Aktionäre mit Gewinnsprung und Dividende
RE
15:21DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
15:17AKTIEN IM FOKUS 2 : Deutsche Bank stark nach Ausblick - Banken freut US-Zinswende
DP
15:04DEUTSCHE BANK IN DER 'AUFWÄRTSSPIRAL : Höchster Gewinn seit 2011
DP
14:51Aktien Frankfurt: Dax dreht ins Plus - Zinsängste bleiben
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
18:30Human Rights Campaign und Bloomberg würdigen QIAGENs Engagement im Bereich LGBTQ+- und ..
BU
18:23MÄRKTE EUROPA/Anleger goutieren Fed-Politik - Euro schwach
DJ
18:14DZ Bank hebt fairen Wert für Deutsche Bank an - 'Kaufen'
DP
17:56XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach Fed-Delle im Plus
DJ
16:30MÄRKTE EUROPA/Börsen drehen ins Plus - Euro schwach
DJ
16:02AKTIEN IM FOKUS : Telekom und Vantage profitieren von Spekulation zu Mastenfusion
DP
15:44Die Deutsche Bank belohnt Investoren durch großzügige Dividende
EQ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
18:39European Stocks End Higher Following US Fed's Hawkish Stance
MT
18:38DAX Ends 0.42% Higher at 15524.27 -- Data Talk
DJ
15:23Wall Street Set for Gains as US GDP Rises to 6.9% in Q4
MT
12:41European Bourses Edge Lower Midday on Federal Reserve Outlook
MT
10:30Stocks drop after Fed's Powell's hawkish stance
RE
26.01.European Stocks End Higher Ahead of US Fed Decision
MT
26.01.DAX Ends 2.22% Higher at 15459.39 -- Data Talk
DJ
26.01.Wall Street Set for Gains Ahead of Fed Decision
MT
26.01.European Bourses Rally Midday Ahead of US Federal Reserve Announcement
MT
25.01.European Bourses Close Higher on Corporate Earnings
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop DAX
RWE AG37.52 Realtime Estimate-Kurse.3.79%
HELLOFRESH SE54.99 Realtime Estimate-Kurse.2.75%
DEUTSCHE BANK AG11.719 Realtime Estimate-Kurse.2.62%
VONOVIA SE50.68 Realtime Estimate-Kurse.2.57%
E.ON SE12.273 Realtime Estimate-Kurse.2.33%
BRENNTAG SE75.68 Realtime Estimate-Kurse.-1.94%
MTU AERO ENGINES AG190.025 Realtime Estimate-Kurse.-2.12%
ZALANDO SE64.41 Realtime Estimate-Kurse.-3.14%
DELIVERY HERO SE65.59 Realtime Estimate-Kurse.-3.66%
SAP SE110.4 Realtime Estimate-Kurse.-6.35%
Heatmap :