Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax startet nächsten Stabilisierungsversuch

25.11.2021 | 08:15

FRANKFURT (awp international) - Nach zuletzt fünf schwachen Tagen dürfte der Dax am Donnerstag einen erneuten Stabilisierungsversuch wagen. Der X-Dax signalisierte gut eine Stunde vor dem Handelsstart ein Plus von 0,46 Prozent auf 15 951 Punkte. Der Leitindex würde sich damit wieder in Richtung der 16 000 Punkte orientieren. Am Vortag hatte er im Verlauf schon mit seiner Erholung vom November-Tief begonnen.

Etwa 3,4 Prozent hatte der Leitindex bei seinem Rückfall vom Rekordniveau bei 16 290 Punkten bis auf 15 740 Punkte im Vortagstief verloren. Auf diesem Niveau hatte er seine bisherigen Kursgewinne seit Ende Oktober komplett abgegeben. Er fiel dabei in die Kurslücke zurück, die zu Beginn des Monats im Chartbild aufgerissen wurde, geschlossen ist sie allerdings noch nicht. Marktanalyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets würde sich laut seinem Morgenkommentar nicht wundern, wenn der Dax im Tagesverlauf erneut schwächelt.

Neue Impulse aus den USA wird es am Donnerstag nicht geben: Die US-Märkte bleiben wegen "Thanksgiving" geschlossen. Entsprechend dünn besetzt ist der heutige Konjunkturdatenkalender, der unter anderem das GFK-Konsumklima zu bieten hat. Da zu Wochenschluss am "Black Friday" in New York auch nur verkürzt gehandelt wird, dürften viele US-Anleger dem Aktienmarkt für ein verlängertes Wochenende fern bleiben.

Nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrags durch SPD, Grüne und FDP stehe nun wohl der Umgang der neuen Regierung mit der vierten Pandemiewelle und der daraus resultierenden Notlage im Gesundheitssystem im Fokus, fuhr der CMC-Markets-Experte Hewson fort. Analystin Deepa Venkateswaran von Bernstein Research verwies am Montag in einer Studie auf die enthaltenen Ziele im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Anleger dürften deshalb wohl weiter ein Auge auf den Energiesektor werfen: Von RWE über Eon bis Nordex hatten die Branchenwerte am Vortag schon angezogen. Nordex legten vorbörslich nochmals 1,5 Prozent zu: Der Hersteller von Windkraftanlagen hat einen Auftrag aus Peru für Anlagen mit einer Leistung von 177 Megawatt erhalten.

Interessante Nachrichten gab es ansonsten auf Unternehmensseite von Jenoptik , der Kurs legte hier im Tradegate-Handel um 2,3 Prozent zu. Das Technologieunternehmen hat einen Käufer für seine Militärtechniksparte Vincorion gefunden. Der Bereich geht an einen Fonds des Finanzinvestors Star Capital Partnership, der Eigenkapitalwert soll im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich liegen. Den Erfolg im zweiten Anlauf verbuchte ein Händler als klar positiv.

Auch Geldpolitik bleibt am Aktienmarkt ein Thema. Das Protokoll der jüngsten Sitzung der Fed habe in diesem Punkt nicht gerade beruhigt, ergänzte Hewson. Die US-Währungshüter würden angesichts des Preisauftriebs zunehmend nervös und einige Notenbanker wollten eine schnellere Reduzierung der Anleihekäufe als bisher eingeplant. Laut der Helaba müssen sich die Marktteilnehmer am Donnerstag nun auch wieder mit der europäischen Geldpolitik auseinandersetzen./tih/mis


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu DAX
21.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,9% auf 15.462 Pkt - Siemens Energy stabilisiert
DJ
21.01.Europäische Aktienmärkte brechen am Freitag ein, da das Verbrauchervertrauen sinkt und ..
MT
21.01.AKTIEN IM FOKUS 2 : Schwarzer Freitag für Siemens Gamesa und Siemens Energy
DP
21.01.Aktien Frankfurt Schluss: Ausverkaufsstimmung zum Wochenende
DP
21.01.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Zinsängste und Unternehmensnachrichten belasten
DJ
21.01.XETRA-SCHLUSS/Ausverkauf vor dem Wochenende - Siemens Energy schwach
DJ
21.01.12 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
21.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen fallen weiter - Siltonic fest
DJ
21.01.Aktien Frankfurt: Inflations- und Zinssorgen ziehen Dax nach unten
AW
21.01.WOCHENAUSBLICK: Dax vor schwierigen Tagen - Tech-Konzerne und Fed im Fokus
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
14:21Infineon sieht 2023 Ende der Chipkrise
DJ
22.01.Klingbeil rechnet mit baldiger Entscheidung über EEG-Umlage
DP
22.01.Siemens bereitet Verkauf von Logistik-Sparte vor
DJ
22.01.Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen? Städtetag ist dagegen
DP
21.01.ALLIANZ : Real Estate schließt Kredit-Rekordjahr 2021 mit mehreren Flagship-Transaktionen ..
PU
21.01.Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo
DP
21.01.Volkswagen einigt sich mit Ohio (USA) auf einen Vergleich im Abgasskandal
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
21.01.European Stock Markets Slump Friday as Consumer Confidence Declines, Wall Street Sell-O..
MT
21.01.DAX Ends the Week 1.76% Lower at 15603.88 -- Data Talk
DJ
21.01.Wall Street Tips Lower Pre-Bell as Netflix's Weak Subscriber Growth Guidance Dents Sent..
MT
21.01.Equity Futures Slide Pre-Bell as US Set for Weaker Session; Europe Down, Asia Falls
MT
21.01.European Bourses Track Lower Midday, Oil and Tech Issues Slip
MT
21.01.Stocks tumble as disappointing earnings fan investor fears
RE
20.01.European Stocks Close Broadly Higher Amid Rising Inflation
MT
20.01.DAX Ends 0.65% Higher at 15912.33 -- Data Talk
DJ
20.01.Wall Street Set for Gains; Jobless Claims Jump to 286,000
MT
20.01.European Bourses Edge Higher Midday, Tech Issues Higher, Oil Issues Slip
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop DAX
DEUTSCHE BÖRSE AG162.75 verzögerte Kurse.0.87%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE85.28 verzögerte Kurse.-3.13%
INFINEON TECHNOLOGIES AG36.53 verzögerte Kurse.-3.44%
CONTINENTAL AG89.11 verzögerte Kurse.-3.56%
DELIVERY HERO SE74.6 verzögerte Kurse.-5.55%
SIEMENS ENERGY AG19.215 verzögerte Kurse.-14.07%
Heatmap :