Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate TTMzero - 23.09. 14:06:18
15618.19 PTS   +0.72%
13:53Europäische Börse steigt zur Mittagszeit im Zuge der globalen Rallye
MT
12:47Update zu europäischen Festverzinslichen
MT
12:45DAX-FLASH: Erholung ebbt zunächst ab - Evergrande bleibt Sorgenfaktor
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax stabil erwartet am Tag der Zahlenflut

05.08.2021 | 08:21

FRANKFURT (awp international) - Auf dem Höhepunkt der Quartalsberichtssaison der Unternehmen wird der Dax an diesem Donnerstag zur Eröffnung nur wenig verändert erwartet. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte eine Stunde vor Xetra-Beginn ein Mini-Minus von 0,03 Prozent auf 15 687 Punkte. Am Mittwoch hatte der Dax die Marke von 15 700 Punkten erneut nicht nachhaltig überwinden können, der Weg zurück zum bisherigen Rekord von 15 810 Punkten bleibt damit steinig. Der EuroStoxx 50 wird am Donnerstag 0,1 Prozent tiefer erwartet.

Von den internationalen Börsen kommen eher gemischte Vorgaben, aus der die Anleger hierzulande wenig ableiten können. Verluste an der Wall Street standen mit der erneuten Diskussion über bald steigenden Zinsen in Zusammenhang. In Fernost verzeichneten die Börsen aber überwiegend solide Entwicklungen. Ansonsten hiess es am Markt, warteten die Anleger bereits jetzt gespannt auf den offiziellen US-Arbeitsmarktbericht, der zu Wochenschluss erwartet wird. Enttäuschende Jobdaten des Arbeitsmarktdienstleisters ADP vom Vortag werfen eher einen Schatten darauf.

Zahlreiche Geschäftszahlen wie etwa von Siemens , Adidas , Merck KGaA und Bayer sowie die finalen Resultate der Deutschen Post dürften zur Richtungsfindung des Dax beitragen.

Der Technologiekonzern Siemens erhöhte nach einem starken Gewinnsprung im dritten Geschäftsquartal erneut die Ziele für das Geschäftsjahr 2020/21 (per Ende September). Es ist bereits die dritte Anhebung in diesem Jahr. Die Umsätze nahmen im abgelaufenen Jahresviertel um rund ein Viertel zu. Das Ergebnis nach Steuern wurde mit 1,5 Milliarden Euro fast verdreifacht. Der Auftragseingang kletterte um 47 Prozent. Im vorbörslichen Geschäft stiegen die Siemens-Aktien auf der Handelsplattform Tradegate um 0,8 Prozent.

Der Sportartikelhersteller Adidas erhöhte nach guten Zahlen seine Jahresziele. Im zweiten Quartal erzielte Adidas im Vergleich zum pandemiebedingt schwachen Vorjahr ein Umsatzplus von mehr als 50 Prozent. Alle Regionen konnten dabei zulegen - mit Ausnahme von China. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft betrug 387 Millionen Euro, nach einem Verlust von 243 Millionen Euro im Vorjahr. Analysten hatten mit weniger gerechnet. Dennoch scheint es die Anleger nicht zufrieden zu stellen, denn die Papiere fielen auf Tradegate um fast vier Prozent.

Der Darmstädter Merck-Konzern hat erneut ein starkes Quartal hinter sich. Insbesondere die Laborsparte brummt in der Pandemie, da sie viele Impfstoffforscher beliefert. Im zweiten Jahresviertel hatte der Dax-Konzern auch in seiner Pharmasparte einen sehr guten Lauf und der Halbleiterbereich zog klar an. Das Management um die neeue Konzernchefin Belen Garijo erhöhte daher abermals die Jahresziele. Auf Tradegate gewannen die Merck-Titel 0,7 Prozent.

Der beständig wachsende Online-Handel hält die Deutsche Post weiter auf Wachstumskurs. Umsatz und Konzernergebnis lagen im zweiten Quartal über den Erwartungen der Analysten. Die vorläufigen Zahlen konnte der Konzern leicht übertreffen. Ausserdem bestätigten die Bonner ihre Jahresziele. Auf Tradegate legten die Papiere um 0,3 Prozent zu.

Mit dem Zukauf des auf die Analyse krankmachender Proteine spezialisierten US-Unternehmens Vividion will Bayer seine Pharmaforschung vorantreiben. Bis zu zwei Milliarden US-Dollar wird sich der Pharma- und Agrarchemiekonzern die Übernahme laut einer Mitteilung vom Donnerstag kosten lassen. Auf Tradegate lagen die Aktien knapp 1 Prozent im Minus./edh/eas


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.77%15624.65 verzögerte Kurse.13.03%
MDAX 0.74%35467.14 verzögerte Kurse.14.32%
Alle Nachrichten zu DAX
13:53Europäische Börse steigt zur Mittagszeit im Zuge der globalen Rallye
MT
12:47Update zu europäischen Festverzinslichen
MT
12:45DAX-FLASH: Erholung ebbt zunächst ab - Evergrande bleibt Sorgenfaktor
DP
12:03Aktien Frankfurt: Dax baut Wochenplus aus - Fed und Evergrande helfen
AW
11:54AKTIEN IM FOKUS : Auto-Aktien trotzen Hiobsbotschaften aus der Branche
DP
11:54Deutsche Bank erwartet Ertragsrückgang in Investmentbank - Kosten für IT & Co.
AW
11:41Fed-Signale und Evergrande-Kurssprung ermutigen Anleger
RE
10:51SENTIMENT/DAX-Anleger nutzen Kursschwäche zum Einstieg
DJ
10:03Continental trotz Abstufung Dax-Spitze - Viel schon eingepreist
DP
10:01Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax baut Gewinne aus
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
14:06Volkswagen baut Batteriewerk in China
DJ
13:44Covestro AG deutsch
DJ
13:44Covestro AG
DP
13:29UBS belässt Henkel auf 'Neutral' - Ziel 92 Euro
DP
13:23WDH/EUGH-GUTACHTEN : Thermofenster bei VW-Autos womöglich rechtswidrig
DP
12:21Goldman belässt Deutsche Telekom auf 'Conviction Buy List'
DP
12:10CFO der Deutschen Bank will Überholungsplan abschließen, bevor er M&A in Betracht zieht
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
13:53STOXX EUROPE 600 : European Bourse Tracking Higher Midday in Global Rally
MT
12:47European Fixed Income Update
MT
22.09.European Bourses Close in Green Ahead of US Fed Reserve Meeting
MT
22.09.DAX Ends 1.03% Higher at 15506.74 -- Data Talk
DJ
22.09.Wall Street Sees Upbeat Open, Fed Decision Eyed
MT
22.09.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Gain Midday, Bank and Oil Issues Rising
MT
22.09.EUROPEAN FIXED INCOME UPDATE :
MT
21.09.CHINA EVERGRANDE : Stocks steady as markets calm after Evergrande-led slide
RE
21.09.European Stocks Bounce Back, Close in Green Amid China Evergrande Woes
MT
21.09.DAX Ends 1.43% Higher at 15348.53 -- Data Talk
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
SARTORIUS AG670 Realtime Estimate-Kurse.2.92%
CONTINENTAL AG94.795 Realtime Estimate-Kurse.2.83%
ZALANDO SE88.31 Realtime Estimate-Kurse.2.66%
INFINEON TECHNOLOGIES AG37.563 Realtime Estimate-Kurse.2.38%
HELLOFRESH SE89.21 Realtime Estimate-Kurse.1.93%
COVESTRO AG55.23 Realtime Estimate-Kurse.-0.20%
BAYER AG46.433 Realtime Estimate-Kurse.-0.27%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA62.05 Realtime Estimate-Kurse.-0.34%
FRESENIUS SE & CO. KGAA41.448 Realtime Estimate-Kurse.-0.54%
BMW AG80.985 Realtime Estimate-Kurse.-0.58%
Heatmap :