Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate TTMzero - 20.01. 13:49:51
13875.84 PTS   +0.44%
13:49MERCK : bricht klinische Krebsstudie mit Bintrafusp Alfa ab
DJ
13:17DIW :  Nur wenig mehr Frauen auf Vorstandsposten - Quote soll helfen
AW
13:08MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Anleger lassen Vorsicht walten

25.11.2020 | 11:54

FRANKFURT (awp international) - Nach den klaren Vortagesgewinnen hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch eine Atempause eingelegt. Der Dax notierte gegen Mittag 0,30 Prozent tiefer bei 13 252,46 Punkten. Der MDax der 60 mittelgrossen Werte sank um 0,22 Prozent auf 28 965,27 Zähler. Für den EuroStoxx 50 ging es um rund 0,3 Prozent abwärts.

"Die Investoren positionieren sich heute wieder einmal ganz klar in defensiven Branchen. Pharma, Versorger und Telekommunikation stehen ganz oben auf der Kaufliste. Zyklische Unternehmen aus den Chemie und Automotivsektor leiden unter Gewinnmitnahmen. Ein altbekanntes Bild, welches weitere nachhaltige Kursgewinne im Gesamtmarkt derzeit unterbindet", erklärte Comdirect-Marktexperte Andreas Lipkow.

Papiere der Deutschen Bank und der Commerzbank zollten ihren jüngsten Erholungsrallys Tribut und verloren 2,0 Prozent beziehungsweise 3,4 Prozent. Nach Monatsgewinnen von 23 und über 36 Prozent verstärkte der aktuelle Finanzstabilitätsbericht der Europäischen Zentralbank (EZB) den Drang zu Gewinnmitnahmen. Zwar seien die Bilanzen der Banken im Euroraum heute solider als zur Zeit der Finanzkrise, dennoch könnte eine Welle von Firmenpleiten und Kreditausfällen infolge der Pandemie zur Belastung für die Branche werden.

Nach aktuellen Geschäftszahlen von Aroundtown büssten die Papiere des Gewerbeimmobilien-Spezialisten mehr als 3 Prozent ein. Goldman-Sachs-Analyst Jonathan Kownator bewertete die Neunmonatsbilanz als durchwachsen. Jefferies-Analyst Thomas Rothaeusler stellte indes den bestätigten Ausblick und die positive Neubewertung von Immobilien in den Vordergrund.

Die Aktien der Deutschen Telekom legten nach einer Kaufempfehlung um 1,4 Prozent zu. Sie überwanden dabei die Marke von 15 Euro, die sich in den vergangenen Handelstagen immer wieder als Hürde erwiesen hatte. Zuvor hatte die Schweizer Bank Credit Suisse die T-Aktie auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel auf 20 Euro angehoben. Analyst Jakob Bluestone zeigte sich optimistischer für das Geschäft in den USA. Aber auch bei den übrigen Aktivitäten sieht er Potenzial für höhere Bewertungen.

Nach einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank stiegen die Papiere von Thyssenkrupp an der MDax-Spitze um 4,4 Prozent. Analyst Bastian Synagowitz rief die Anleger mit "Jetzt oder nie" bei einem Kursziel von 8 Euro zum Einstieg auf. Die Risiken des Industriekonzerns seinen inzwischen wohl bekannt, ihnen stünden aber starke positive Triebfedern entgegen./edh/mis

--- Von Eduard Holetic, dpa-AFX ---


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AROUNDTOWN SA 0.07%5.948 verzögerte Kurse.-2.88%
CREDIT SUISSE GROUP AG 1.48%12.355 verzögerte Kurse.6.75%
DAX 0.45%13878.62 verzögerte Kurse.0.70%
EURO STOXX 50 0.42%3610.55 verzögerte Kurse.1.20%
MDAX 0.74%31520.12 verzögerte Kurse.1.60%
STOXX 50 0.05%3196.51 verzögerte Kurse.2.50%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -2.26%294.2 verzögerte Kurse.14.14%
THYSSENKRUPP AG 1.18%9.77 verzögerte Kurse.18.86%
Alle Nachrichten auf DAX
13:49MERCK : bricht klinische Krebsstudie mit Bintrafusp Alfa ab
DJ
13:17DIW :  Nur wenig mehr Frauen auf Vorstandsposten - Quote soll helfen
AW
13:08MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
12:58MÄRKTE EUROPA/Fester vor Biden-Vereidigung - Unternehmenszahlen stützen
DJ
12:53Bayer-Herzmedikament Vericiguat in USA zugelassen
DP
12:29BASF schneidet im Schlussquartal besser ab als erwartet - Aktie legt zu
AW
12:12AKTIE IM FOKUS : Starkes Quartalsergebnis von BASF treibt Chemiebranche an
DP
12:06Credit Suisse hebt Ziel für Merck auf 165 Euro - 'Outperform'
DP
12:05Konjunktur-Optimismus lässt Anleger in Europa zugreifen
RE
12:03AKTIEN IM FOKUS : ASML-Rekordjagd geht nach Zahlen weiter - Branche profitiert
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
13:49MERCK : bricht klinische Krebsstudie mit Bintrafusp Alfa ab
DJ
13:32MERCK KGAA : Merck KGaA bricht klinische Studie für bintrafusp alfa (INTR@PID Lu..
EQ
13:31MERCK KGAA : Merck KGaA bricht klinische Studie für bintrafusp alfa (INTR@PID Lu..
DP
13:24VONOVIA : Breite Akzeptanz für Mieterstrom innerhalb der deutschen Bevölkerung
PU
13:09EU erlaubt Siemens den Verkauf von Flender an Carlyle
DJ
13:08DAIMLER : Auswirkungen des Chipmangels auf Absatz noch nicht absehbar
AW
13:02Bernstein belässt BASF auf 'Outperform' - Ziel 78 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
12:26Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Higher
MT
12:01PRESS RELEASE : Linde Signs Long-Term Agreement with BorsodChem, member of Wanhu..
DJ
09:59Global Stocks Tick Higher Ahead of Inauguration
DJ
07:44PRESS RELEASE : DIC Asset AG exceeds its 2020 transaction targets, starts new ye..
DJ
19.01.EUROPA : European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
19.01.Wall Street Sees Positive Open, Yellen Speech in Focus
MT
19.01.Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Rallies
MT
19.01.European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
19.01.U.S. Stock Futures Rise Ahead of Yellen's Testimony
DJ
19.01.Shares climb on China's economic recovery, with earnings in focus
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
COVESTRO AG56.81 Realtime Estimate-Kurse.3.48%
DAIMLER AG57.235 Realtime Estimate-Kurse.2.94%
VOLKSWAGEN AG156.25 Realtime Estimate-Kurse.2.26%
BMW AG69.85 Realtime Estimate-Kurse.2.21%
HEIDELBERGCEMENT AG67.11 Realtime Estimate-Kurse.2.18%
DEUTSCHE WOHNEN SE41.865 Realtime Estimate-Kurse.-0.42%
RWE AG37.235 Realtime Estimate-Kurse.-0.55%
DEUTSCHE BANK AG9.226 Realtime Estimate-Kurse.-0.73%
DEUTSCHE BÖRSE AG134.475 Realtime Estimate-Kurse.-1.01%
MERCK KGAA144.35 Realtime Estimate-Kurse.-3.02%
Heatmap :