Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Futures  >  Chicago Mercantile Exchange - Globex  >  LBS (LBS) - CMG (ELECTRONIC)/C1       

LBS (LBS) - CMG (ELECTRONIC)/C1

Schlusskurs. Schlusskurs Chicago Mercantile Exchange - Globex - 22.10
532.7 USD   +0.24%
20.09.Verheerender Waldbrand erreicht Gemeinden im Süden Kaliforniens
DP
06.09.Mehr als 200 Camper in Kalifornien aus Feuerzone gerettet
DP
06.09.Viele Camper nach Bränden in Kalifornien abgeschnitten
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle Nachrichten

Basler Staatsanwaltschaft eröffnet Verfahren gegen Piraten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
21.10.2018 | 12:08

Bern (awp/sda) - Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt hat Ermittlungen gegen afrikanische Piraten eingleitet, die vor einem Monat im Golf von Guinea die Mannschaft des Schweizer Hochseeschiffs MV "Glarus" entführt hatten.

Kriminalkommissär René Gsell bestätigte gegenüber der Agentur Keystone-SDA einen Artikel des "SonntagsBlick". "Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt hat, wie in solchen Fällen üblich, gestützt auf das Flaggenprinzip und bestehend auf gesetzlichen Grundlagen, ein Vorverfahren zur Geiselnahme eröffnet", sagte Gsell Keystone-SDA.

Das Vorverfahren sei eröffnet worden, nachdem die Entführung Ende September bekannt wurde. Zum Stand der Untersuchung machte er wegen des laufenden Verfahrens keine Angaben.

Weil die Geiselnahme eine Straftat an Bord eines Schweizer Seeschiffs ist, wird das Flaggenprinzip angewendet. Die "Glarus" steht damit unter Schweizer Recht. Kommt es auf ihr zu einem Verbrechen, gilt dieses als in der Schweiz verübte Tat. Da Basel der Heimathafen aller Schweizer Hochseeschiffe ist, wurden die dortigen Staatsanwälte aktiv.

Sieben Philippiner, ein Kroate, ein Bosnier, ein Slowene, ein Ukrainer und ein Rumäne sind seit einem Monat in Geiselhaft, Schweizer sind keine darunter. Die Piraten fordern Lösegeld. Wie der "SonntagsBlick" berichtet, drehen sich die Verhandlungen um das Lösegeld. Dies sei aus Regierungsquellen in Nigeria in Erfahrung gebracht worden. In Nigeria rechne man mit der baldigen Freilassung der Geiseln.

Die Mannschaft werde zusammen festgehalten und es gehe ihr den Umständen entsprechend gut, sagte ein Sprecher der betroffenen Reederei Massoel Shipping in Genf zum "SonntagsBlick". Die Regierungen der entführten Seeleute seien involviert.

Da keine Schweizer Bürger betroffen sind, leistet das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) keinen konsularischen Schutz. Gemäss "SonntagsBlick" unterstützt das EDA auch die betroffene Reederei finanziell nicht.

Mit Getreide an Bord

Die "Glarus" war am 22. September 45 Seemeilen südwestlich von Bonny Island entführt worden. Das Schiff war nach Angaben der Reederei mit Getreide an Bord auf dem Weg zwischen Lagos und Port Harcourt unterwegs. Die Piraten seien über lange Leitern an Bord gekommen, hätten den Stacheldraht, der die Brücke schützte, durchtrennt, die Kommunikationsanlagen am Schiff zerstört und zwölf der 19 Besatzungsmitglieder entführt.

Laut "SonntagsBlick" handelt es sich um Piraten der Rebellenbewegung für die Befreiung des Nigerdeltas (Mend). Diese Rebellengruppe kämpft für eine höhere Beteiligung der Bevölkerung des Deltas an den Einnahmen aus der Öl- und Gasförderung in der rohstoffreichen Region. Gemäss Bericht haben die Rebellen anfangs Jahr auch ein niederländisches Frachtschiff entführt. Damals dauerte es 30 Tage, bis die Mannschaft des Frachters "Forest Wave" freikam.


share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf LBS (LBS) - CMG (ELECTRONIC)/C1
20.09.Verheerender Waldbrand erreicht Gemeinden im Süden Kaliforniens
DP
06.09.Mehr als 200 Camper in Kalifornien aus Feuerzone gerettet
DP
06.09.Viele Camper nach Bränden in Kalifornien abgeschnitten
DP
06.09.Camper nach Bränden in Kalifornien abgeschnitten
DP
02.07.ROUNDU : Baumfällungen in der EU haben stark zugenommen
DP
2019FAKTENCHECK : Der Regenwald als 'grüne Lunge' und Klimaretter
DP
2019RESOLUTE FOREST PRODUCTS INC : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
2018Schweiter schliesst Allianz mit Columbia Forest Products in Ecuador
AW
2018Basler Staatsanwaltschaft eröffnet Verfahren gegen Piraten
AW
2018Was der Wald Investoren alles bieten kann…
MA
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu LBS (LBS) - CMG (ELECTRONIC)/C1
13.10.JSW STEEL : Indian activists oppose plans to make Goa a coal transport hub
RE
13.10.China stocks recover early losses on upbeat auto sales, trade data
RE
09.10.Deforestation in Brazil's Amazon falls for third month, still high
RE
07.10.Fertiliser use is fuelling climate-warming nitrous oxide emissions - study
RE
05.10.Food giants call for tougher deforestation rules
RE
05.10.Brazil's VP Mourao says mining in indigenous lands is legal, but needs regula..
RE
05.10.Global investors warn Indonesia that jobs bill puts forests at risk
RE
05.10.Food companies urge Britain to adopt tougher rules to protect tropical forest..
RE
02.10.Paraguay declares state of emergency as forest fires rage
RE
30.09.Australia's Santos wins state green light for $2.6 bln gas project
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart LBS (LBS) - CMG (ELECTRONIC)/C1
Dauer : Zeitraum :
LBS (LBS) - CMG (ELECTRONIC)/C1 : Chartanalyse LBS (LBS) - CMG (ELECTRONIC)/C1 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse LBS (LBS) - CMG (ELECTRONIC)/C1
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend