Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Zurich Insurance Group Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    ZURN   CH0011075394

ZURICH INSURANCE GROUP LTD

(579919)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate  - 05.08. 17:20:00
376.4500 CHF   +0.90%
05.08.Aktien Schweiz schließen gut behauptet auf Rekordhoch
DJ
05.08.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
04.08.Zurich übernimmt in Italien Finanzberaternetzwerk der Deutschen Bank
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Zurich teilt Erkenntnisse aus extremen Wetterereignissen: Was wir von Katastrophen über Widerstandsfähigkeit lernen können

07.06.2018 | 10:08
  • Extreme Wetterereignisse zählen zu den wahrscheinlichsten Ursachen von Katastrophen
  • Jeder Dollar, der in die Widerstandsfähigkeit gegen Katastrophen investiert wird, spart fünf Dollar an zukünftigen Schäden
  • Die Post-Event Review Capability-Analyse (PERC) hilft, Möglichkeiten zur Risikoreduzierung zu ermitteln und die Widerstandsfähigkeit langfristig zu stärken

Vor diesem Hintergrund teilt die Zurich Insurance Group (Zurich) ihre Erkenntnisse darüber, wie Personen, Unternehmen und Gemeinschaften die Widerstandsfähigkeit gegen Katastrophen steigern können. Als einer der führenden Versicherer betrachtet Zurich es als angemessen, mit einem ganzheitlichen Ansatz an Risiken heranzugehen und Wege zu finden, diesen schon vor einer Katastrophe entgegenzuwirken. Dies ist immer angebracht, insbesondere jetzt, da die atlantische Hurrikansaison beginnt und viele Länder ebenfalls zerstörerischen jahreszeitbedingten Überschwemmungen ausgesetzt sein können.

Laut dem Global Risks Report 2018 führen extreme Wetterereignisse die Liste der wahrscheinlichsten globalen Risiken an und wenn diese eintreten, können sie verheerend sein. Auch die Häufigkeit extremer Wetterereignisse kann zunehmen; so war der September 2017 der von atlantischen Stürmen am stärksten betroffene Monat seit Beginn der Aufzeichnungen.

Es ist wichtig, die Risiken anzugehen, bevor eine Katastrophe geschieht. Alison Martin, Group Chief Risk Officer von Zurich und Mitglied der Konzernleitung, sagte: «Wir wissen, dass jeder Dollar, der in die Reduzierung der Risiken und deren Auswirkungen investiert wird, bevor die Katastrophe geschieht, fünf Dollar an zukünftigen Schäden sparen wird. Das bedeutet, dass es fünf Mal teurer ist, unvorbereitet zu sein. Geld, das in die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit investiert wird, ist gut angelegt und - noch wichtiger - es rettet Leben.»

Die Erfahrung und umfangreiche Forschung von Zurich kann wertvolle Erkenntnisse liefern, die dabei helfen, die Risiken von wetterbedingten Katastrophen zu mildern. Mithilfe der 'Post-Event Review Capability Methode' (PERC) hat Zurich herausgefunden, dass oft auffallende Ähnlichkeiten zwischen den verschiedenen Arten von Gefahren bestehen, ganz unabhängig davon, wo sie auftreten. Beinahe alle Katastrophen, ob Überschwemmungen, Brände, Unwetter oder andere Ereignisse, haben ähnliche Auswirkungen auf das Leben, Eigentum und Gemeinschaften. Sie können folglich als wertvolle Lehre für jegliche Art von Risiko dienen.

Zurich hat 12 PERC-Studien durchgeführt. In jeder wurde der Umgang mit Naturereignissen analysiert, die in eine Katastrophe mündeten. Die PERC-Studien wurden unter anderem in Österreich, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, der Tschechischen Republik, Deutschland, Marokko, Nepal, Peru, Serbien, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und den USA durchgeführt. Diese Untersuchungen identifizieren kritische Lücken und vielversprechende Möglichkeiten, insbesondere in Hinblick auf Massnahmen, die darauf abzielen, Risiken zu reduzieren und eine langfristige Widerstandsfähigkeit aufzubauen.

Unternehmen treffen Massnahmen auf Grundlage dieser Erkenntnisse. So verursachte zum Beispiel im Jahr 2010 eine Überschwemmung Schäden in Höhe von 155 Millionen US-Dollar an einem Werk von Bombardier in Bautzen, Deutschland. Aufgrund der Nähe zur Spree könnte eine Flut das Werk ein weiteres Mal treffen. Bombardier begann, unterstützt von den Risk Engineering-Experten von Zurich, Änderungen vorzunehmen, um das Werk besser zu schützen. Als die Spree im Jahr 2013 erneut über die Ufer trat, verursachten die Überflutungen schwere Schäden in der Region. Doch das Werk von Bombardier blieb dank ganzheitlicher Hochwasserrisiko-Lösungen unversehrt.

Alison Martin sagte: «Natürlich beschleunigt ein hinreichender Versicherungsschutz die Erholung von Katastrophen, indem schnell Gelder für den Wiederaufbau zur Verfügung gestellt werden. Dennoch ist eine der zentralen Erkenntnisse der PERC-Studien, dass Unternehmen eine Schlüsselrolle dabei spielen, die Widerstandsfähigkeit von Gemeinschaften gegen grosse Naturereignisse zu stärken, damit diese nicht in eine soziale Katastrophe umschlagen. Indem sie Ausrüstung stellen, Zugang zu Nahrungsmitteln und Trinkwasser gewähren, bei den Aufräumarbeiten helfen und Arbeitnehmer für den Wiederaufbau bezahlt freistellen, können Unternehmen den Gemeinden massgeblich helfen und eine Kultur der Unterstützung schaffen».

Zurich lädt alle Interessierten ein, diese Methode anzuwenden, die auch als Beitrag zur weltweit öffentlich verfügbaren Materialsammlung zu Widerstandsfähigkeit dienen kann.

Weitere Informationen

Extreme Wetterereignisse:So stärken harte Lektionen die Widerstandsfähigkeit gegen das nächste grosse Wetterereignis.

Die PERC-Studien und ein Handbuch zur Durchführung von PERC-Analysen stehen hierzur Verfügung.

Zurich Insurance Group AG veröffentlichte diesen Inhalt am 07 Juni 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 07 Juni 2018 08:07:02 UTC.


© Publicnow 2018
Alle Nachrichten zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
05.08.Aktien Schweiz schließen gut behauptet auf Rekordhoch
DJ
05.08.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
04.08.Zurich übernimmt in Italien Finanzberaternetzwerk der Deutschen Bank
AW
04.08.Aktien Schweiz schließen gut behauptet - Luxusgüterwerte schwach
DJ
01.08.Scholz offen für obligatorische Elementarschadenversicherung
DP
30.07.Aktien Schweiz gehen etwas fester ins Wochenende
DJ
30.07.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
29.07.Aktien Schweiz moderat fester - Nestle und Credit Suisse belasten
DJ
29.07.Credit Suisse belässt Zurich auf 'Outperform' - Ziel 445 Franken
DP
28.07.Schäden nach Unwettern im südlichen Oberbayern
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
05.08.GLOBAL MARKETS LIVE : Robinhood, Bayer, MetLife, Uber, WPP...
05.08.ZURICH INSURANCE : to Acquire Deutsche Bank's Italian Advisory Network
MT
04.08.FEDERAL INSURANCE : Truck Insurance Exchange v. Federal Insurance Company
AQ
04.08.MARKET CHATTER : Zurich Insurance Close to Buying Deutsche Bank's Italian Adviso..
MT
30.07.ZURICH INSURANCE : Brett McIsaac v. Foremost Insurance Company
AQ
22.07.Zurich Insurance Group Announces Executive Appointments
CI
22.07.ZURICH INSURANCE : New leadership appointments in Zurich's Group Claims
AQ
20.07.Researcher Forecasts $7 Billion Economic Damage from Western Europe Floods
MT
13.07.ZURICH INSURANCE : Chief Investment Officer Resigns To Join Swiss Financial Watc..
MT
13.07.Swiss markets watchdog names Zurich Insurance executive as new chief
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 47 879 Mio 52 791 Mio 44 599 Mio
Nettoergebnis 2021 4 063 Mio 4 480 Mio 3 785 Mio
Nettoverschuldung 2021 4 293 Mio 4 733 Mio 3 999 Mio
KGV 2021 13,9x
Dividendenrendite 2021 5,62%
Marktkapitalisierung 55 790 Mio 61 541 Mio 51 968 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,25x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,19x
Mitarbeiterzahl 52 930
Streubesitz 98,5%
Chart ZURICH INSURANCE GROUP LTD
Dauer : Zeitraum :
Zurich Insurance Group Ltd : Chartanalyse Zurich Insurance Group Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ZURICH INSURANCE GROUP LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 375,70 CHF
Mittleres Kursziel 417,12 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,0%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mario Greco Group Chief Executive Officer
George Quinn Group Chief Financial Officer
Michel M. Liès Chairman
Kristof Terryn Group COO & CEO-North America Region
Peter Giger Group Chief Investment & Risk Officer
Branche und Wettbewerber