Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Zurich Insurance Group Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    ZURN   CH0011075394

ZURICH INSURANCE GROUP LTD

(579919)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 30.07. 17:31:05
365.8 CHF   -0.44%
17:56Aktien Schweiz gehen etwas fester ins Wochenende
DJ
06:30BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
29.07.Aktien Schweiz moderat fester - Nestle und Credit Suisse belasten
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Zurich Insurance : steigert den Betriebsgewinn 2016 um 55 Prozent auf USD 4,5 Milliarden und schlägt eine Dividende von CHF 17 je Aktie vor

09.02.2017 | 06:56

Ergebnisse der einzelnen Geschäftssparten
(für das per 31. Dezember 2016 abgeschlossene Geschäftsjahr)

General Insurance

In Millionen USD für die per 31. Dezember abgeschlossenen Geschäftsjahre, sofern nicht anders ausgewiesen 2016 2015 Veränderung in USD Veränderung in LW
General Insurance - Bruttoprämien und Policengebühren 33'122 34'020 (3%) 0%
General Insurance - Betriebsgewinn 2'435 864 182% 199%
General Insurance - Schaden-Kosten-Satz (Combined Ratio) 98,4% 103,6% 5,1 PP
  • Starker Leistungsausweis im Schadenversicherungsgeschäft (General Insurance) dank besserer Underwriting-Ergebnisse in allen Regionen

Der Betriebsgewinn im Schadenversicherungsgeschäft (General Insurance) stieg um USD 1,6 Milliarden auf USD 2,4 Milliarden, was einer Steigerung um 182 Prozent in US-Dollar und 199 Prozent in Lokalwährung entspricht. Dies spiegelt die Verbesserung der Netto-Underwriting-Ergebnisse in allen Regionen in Höhe von USD 1,4 Milliarden wider.

Die Bruttoprämien und Policengebühren gingen um USD 0,9 Milliarden auf USD 33,1 Milliarden zurück. Das entspricht einem Rückgang von 3 Prozent in US-Dollar; in Lokalwährung blieben sie unverändert. Dieser Rückgang in US-Dollar ist vor allem darauf zurückzuführen, dass wir den Fokus nach wie vor auf Profitabilität und auf Massnahmen zur optimalen geografischen Aufstellung legen, unter anderem durch Rückzug aus den Märkten Südafrika und Marokko. Der im Verlauf des Jahres übernommene US-amerikanische Agrarversicherer RCIS zeigte gute Ergebnisse. Darüber hinaus trugen Massnahmen zur Steigerung der Profitabilität des Unternehmens und das günstige Schadenumfeld dazu bei, den Schaden-Kosten-Satz um 5,1 Prozentpunkte auf 98,4 Prozent zu verbessern.

Global Life

In Millionen USD für die per 31. Dezember abgeschlossenen Geschäftsjahre, sofern nicht anders ausgewiesen 2016 2015 Veränderung in USD Veränderung in LW
Global Life - Bruttoprämien, Policengebühren und Beiträge mit Anlagecharakter 30'347 29'037 5% 10%
Global Life - Betriebsgewinn 1'344 1'300 3% 9%
Global Life - Jahresprämienäquivalent aus Neugeschäft (APE) 4'779 4'772 0% 7%
Global Life - Gewinnmarge aus Neugeschäft nach Steuern (in % des APE) 21,0% 21,6% (0,6 PP)
Global Life - Wert des Neugeschäfts nach Steuern 866 912 (5%) 1%
  • Anhaltendes zugrunde liegendes Ertragswachstum

Der Betriebsgewinn im Lebensversicherungsgeschäft (Global Life) wuchs um USD 44 Millionen auf USD 1,3 Milliarden. Das entspricht einem Anstieg um 3 Prozent in US-Dollar und 9 Prozent in Lokalwährung. Der Anstieg ist darauf zurückzuführen, dass das Wachstum in den Regionen Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA), Asien-Pazifik sowie Lateinamerika einen Geschäftsrückgang in Nordamerika mehr als ausglich.

Die Bruttoprämien, Policengebühren und Beiträge mit Anlagecharakter stiegen um USD 1,3 Milliarden auf USD 30,3 Milliarden. Das entspricht einem Anstieg um 5 Prozent in US-Dollar und 10 Prozent in Lokalwährung. Der Anstieg war vor allem auf den höheren Absatz von Produkten von Corporate Life & Pensions und von Sparprodukten für Privatkunden in der Region EMEA sowie den Abschluss eines grossen Vertrags mit einem Grosskunden in Lateinamerika zurückzuführen.

Farmers

In Millionen USD für die per 31. Dezember abgeschlossenen Geschäftsjahre, sofern nicht anders ausgewiesen 2016 2015 Veränderung in USD
Farmers Management Services - Managementgebühren und verbundene Erträge 2'867 2'786 3%
Farmers Re - Bruttoprämien und Policengebühren 1'587 2'145 (26%)
Farmers - Betriebsgewinn 1'520 1'421 7%
Farmers Management Services - Bruttomanagementergebnis 1'367 1'338 2%
Farmers Management Services - Marge aus den verdienten Bruttoprämien, die von der Gruppe verwaltet werden 7,0% 7,1% (0,1 PP)
  • Gute Fortschritte bei Farmers Management Services dank des anhaltenden Wachstums bei den Farmers Exchanges

Der Betriebsgewinn von Farmers stieg um 7 Prozent auf USD 1,5 Milliarden. Dabei konnte die gute Leistung von Farmers Management Services die geringeren Erträge von Farmers Re ausgleichen.

Der Betriebsgewinn bei Farmers Management Services legte um 9 Prozent auf USD 1,5 Milliarden zu. Dank des Wachstums der verdienten Bruttoprämien der Farmers Exchanges, welche den Versicherungsnehmern gehören, erhöhten sich die Managementgebühren und andere damit verbundene Erträge bei Farmers Management Services um 3 Prozent auf USD 2,9 Milliarden. Die Marge aus den verdienten Bruttoprämien fiel mit 7,0 Prozent leicht niedriger aus als im Vorjahr. Im Zusammenhang mit Veränderungen bei den Pensionsplänen wurde ein Gewinn von USD 86 Millionen verbucht.

Der Betriebsgewinn von Farmers Re schrumpfte vor allem wegen Schadenfällen infolge von Naturkatastrophen und wegen gesunkener Kapitalerträge um USD 19 Millionen auf USD 42 Millionen. Die Bruttoprämien und Policengebühren gingen um 26 Prozent auf USD 1,6 Milliarden zurück. Ursache war die tiefere Beteiligung am proportionalen Rückversicherungsvertrag der Farmers Exchanges.

Das Segment Non-Core Businesses wies einen Betriebsverlust von USD 11 Millionen aus, verglichen mit einem Gewinn von USD 51 Millionen im Vorjahr. Diese Veränderung ist auf die Auflösung langfristiger Reserven im Jahr 2015 zurückzuführen, die aufgrund des Rückkaufprogramms für ein fondsgebundenes Produkt mit wählbaren Garantien (Variable-Annuity) in den USA vorgenommen wurde. Non-Core Businesses bezeichnen Portfolios in Abwicklung. Sie werden mit dem Ziel verwaltet, aktiv Risiken zu reduzieren und Kapital freizusetzen.

Das Segment Other Operating Businesses verbuchte einen Betriebsverlust von USD 758 Millionen für das Geschäftsjahr, verglichen mit einem Verlust von USD 720 Millionen im Vorjahreszeitraum. Die Erhöhung des Verlusts ist vor allem auf ungünstige Entwicklungen der Wechselkurse zurückzuführen.

Das Nettoergebnis aus Kapitalanlagen der Gruppe (einschliesslich Nettokapitalerträge, realisierter Nettogewinne und -verluste aus Kapitalanlagen sowie Abschreibungen) trug USD 7,0 Milliarden zum Gesamtertrag der Gruppe für 2016 bei, verglichen mit USD 7,5 Milliarden im Vorjahr. Dies entspricht einer Nettorendite von 3,7 Prozent. Die Gesamtrendite aus Kapitalanlagen der Gruppe inklusive nicht realisierter Gewinne belief sich auf 4,3 Prozent verglichen mit 1,7 Prozent im Vorjahreszeitraum. Dafür verantwortlich war vor allem die insgesamt gute Wertentwicklung an den Anleihen- und Aktienmärkten.

Die Gruppe konnte ihre robuste Kapitalbasis bewahren. Ende Dezember lag die geschätzte Quote des Zurich Economic Capital Model (Z-ECM) bei 122 Prozent und damit oberhalb des Zielbandes von 100 bis 120 Prozent.

Die den Aktionären zurechenbare Eigenkapitalrendite ohne Vorzugspapiere (ROE) und die Eigenkapitalrendite basierend auf dem Betriebsgewinn (BOPAT ROE) stiegen um 5,4 Prozentpunkte auf 11,8 Prozent bzw. um 5,2 Prozentpunkte auf 11,6 Prozent. Dies ist in erster Linie auf die starke Erholung des den Aktionären zurechenbaren Reingewinns (NIAS) und des Betriebsgewinns (BOP) zurückzuführen. Der verwässerte Gewinn je Aktie nahm in Schweizer Franken um 77 Prozent auf CHF 21.04 und in US-Dollar um 73 Prozent auf USD 21.36 zu. Das den Aktionären zurechenbare Eigenkapital verringerte sich um 2 Prozent auf USD 30,7 Milliarden.

Zahlen in Klammern stellen eine negative Abweichung dar.
Das Gesamtgeschäftsvolumen der Gruppe setzt sich aus Bruttoprämien, Policengebühren, Beiträgen mit Anlagecharakter und Managementgebühren zusammen, die von General Insurance, Global Life und Farmers generiert werden.
Per 31. Dezember 2016 bzw. 31. Dezember 2015.
Das Eigenkapital, das zur Feststellung des ROE und BOPAT ROE verwendet wird, wird aufgrund nicht realisierter Gewinne/(Verluste) bei zum Verkauf stehenden Anlagen und Cash-Flow-Absicherungen berichtigt.
Zurich Insurance Group hat keine Beteiligung an den Farmers Exchanges. Farmers Group, Inc., eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Gruppe, erbringt für die Farmers Exchanges gewisse nicht schadensbezogene ('non-claims related') administrative und Managementdienstleistungen als deren Bevollmächtigte und erhält für ihre Dienstleistungen eine Gebühr.
Das Zurich Economic Capital Model (Z-ECM) liefert die interne Kennzahl für eine angemessene Kapitalausstattung und entspricht einer Mittelpunkt-Schätzung mit Fehlertoleranz von +/- 5 Prozentpunkten.

Kennzahlen der Gruppe

Die folgende Tabelle zeigt die konsolidierte Ertragslage der Gruppe für die per 31. Dezember 2016 bzw. 2015 abgeschlossenen Geschäftsjahre sowie die Finanzlage per 31. Dezember 2016 und 31. Dezember 2015. Sofern nicht anders vermerkt, sind alle Beträge in Millionen USD ausgewiesen und auf die nächste Million gerundet. Dies hat zur Folge, dass die Summe der gerundeten Beträge eventuell nicht immer dem gerundeten Gesamtbetrag entspricht. Alle Verhältnisangaben und Abweichungen werden unter Zuhilfenahme des Basisbetrags, nicht des gerundeten Betrags berechnet. Dieses Dokument sollte im Zusammenhang mit dem Geschäftsbericht 2016 der Gruppe sowie den Consolidated Financial Statements per 31. Dezember 2016 gelesen werden. Zusätzlich zu den nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) ausgewiesenen Zahlen verwendet Zurich Insurance Group AG den Business Operating Profit (BOP), Bewertungen des Neugeschäfts sowie weitere Leistungsindikatoren, um ihre Ergebnisse besser zu veranschaulichen. Die Angaben zu diesen zusätzlichen Kennzahlen sind ergänzend und nicht als Ersatz für die nach IFRS ermittelten Zahlen gedacht.

In Millionen USD für die per 31. Dezember abgeschlossenen Geschäftsjahre, sofern nicht anders ausgewiesen 2016 2015 Verän-derung
Betriebsgewinn (BOP) 4'530 2'916 55%
Den Aktionären zurechenbarer Reingewinn nach Steuern (NIAS) 3'211 1'842 74%
General Insurance - Bruttoprämien und Policengebühren 33'122 34'020 (3%)
Global Life - Bruttoprämien, Policengebühren und Beiträge mit Anlagecharakter 30'347 29'037 5%
Farmers Management Services - Managementgebühren und verbundene Erträge 2'867 2'786 3%
Farmers Re - Bruttoprämien und Policengebühren 1'587 2'145 (26%)
General Insurance - Business Operating Profit 2'435 864 182%
General Insurance - Schaden-Kosten-Satz (Combined Ratio) 98,4% 103,6% 5,1 pts
Global Life - Betriebsgewinn 1'344 1'300 3%
Global Life - Jahresprämienäquivalent aus Neugeschäft (APE) 4'779 4'772 0%
Global Life - Gewinnmarge aus Neugeschäft nach Steuern (in % des APE) 21,0% 21,6% (0,6 pts)
Global Life - Wert des Neugeschäfts nach Steuern 866 912 (5%)
Farmers - Business Operating Profit 1'520 1'421 7%
Farmers Management Services - Bruttomanagementergebnis 1'367 1'338 2%
Farmers Management Services - Marge aus den verdienten Bruttoprämien, die von der Gruppe verwaltet werden 7,0% 7,1% (0,1 pts)
Durchschnittliche Kapitalanlagen der Gruppe 190'523 198'049 (4%)
Ergebnis aus Kapitalanlagen der Gruppe, netto 7'045 7'462 (6%)
Rendite aus Kapitalanlagen der Gruppe, netto 3,7% 3,8% (0,1 PP)
Gesamtrendite aus Kapitalanlagen der Gruppe 4,3% 1,7% 2,6 PP
Den Aktionären zurechenbares Eigenkapital 30'660 31'178 (2%)
Z-ECM 122% 121% 1 PP
Verwässerter Gewinn je Aktie (in CHF) 21.04 11.86 77%
Verwässerter Gewinn je Aktie (in USD) 21.36 12.33 73%
Buchwert je Aktie (in CHF) 208.44 209.27 (0,4%)
Den Aktionären zurechenbare Eigenkapitalrendite ohne Vorzugspapiere (ROE) 11,8% 6,4% 5,4 PP
Den Aktionären zurechenbare Eigenkapitalrendite ohne Vorzugspapiere, basierend auf Business Operating Profit nach Steuern (BOPAT ROE) 11,6% 6,4% 5,2 PP

Zahlen in Klammern stellen eine negative Abweichung dar.
Genauere Informationen zu den Berechnungsprinzipien für Neugeschäfte finden Sie im Embedded-Value-Bericht online auf www.zurich.com. Der Wert von Neugeschäften und die Marge von Neugeschäften werden nach der Auswirkung von Minderheitsanteilen berechnet, wobei APE vor nicht beherrschenden Beteiligungen ausgewiesen wird.
Berechnet aufgrund der durchschnittlichen Anlagen der Gruppe.
Per 31. Dezember 2016 bzw. 31. Dezember 2015.
Per 31. Dezember 2016 bzw. 31. Dezember 2015. Das Zurich Economic Capital Model (Z-ECM) liefert die interne Kennzahl für eine angemessene Kapitalausstattung und entspricht einer Mittelpunkt-Schätzung mit Fehlertoleranz von +/- 5 Prozentpunkten.
Das Eigenkapital, das zur Feststellung des ROE und BOPAT ROE verwendet wird, wird aufgrund nicht realisierter Gewinne/(Verluste) bei zum Verkauf stehenden Anlagen und Cash-Flow-Absicherungen berichtigt.

Weitere Informationen

Die Präsentation für Analysten und Investoren steht ab 6.45 Uhr MEZ auf unserer Website www.zurich.com zur Verfügung.

Live Media Event

Um 9.00 Uhr MEZ findet im Zurich Development Center (Keltenstrasse 48, 8044 Zürich) eine Medienkonferenz für Journalisten mit dem Chief Executive Officer Mario Greco und anderen Mitgliedern des Executive Committee statt. Die Konferenz findet auf Englisch statt. Journalisten, die nicht persönlich teilnehmen können, haben die Möglichkeit, sich unter den unten angegebenen Einwahlnummern telefonisch einzuwählen.

Die Medienpräsentation ist ab 8.45 Uhr MEZ auf unserer Website abrufbar.

Telefonkonferenz für Analysten und Investoren

Ab 13.00 Uhr MEZ findet eine telefonische Fragerunde für Analysten und Investoren statt. Journalisten haben die Möglichkeit, die Fragerunde per Telefon mitzuverfolgen. Eine Aufzeichnung der Fragerunde wird ab 17.00 Uhr MEZ zur Verfügung stehen.

Einwahlnummern

Bitte wählen Sie sich ca. 10 Minuten vor Beginn ein, um sich zu registrieren.

  • Europa +41 (0)58 310 50 00
  • Grossbritannien +44 (0)203 059 58 62
  • USA +1 (1) 631 570 56 13

Ergänzende Finanzinformationen stehen auf unserer Website zur Verfügung.

Zurich Insurance Group AG veröffentlichte diesen Inhalt am 09 Februar 2017 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 09 Februar 2017 05:56:10 UTC.


© Publicnow 2017
Alle Nachrichten zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
17:56Aktien Schweiz gehen etwas fester ins Wochenende
DJ
06:30BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
29.07.Aktien Schweiz moderat fester - Nestle und Credit Suisse belasten
DJ
29.07.Credit Suisse belässt Zurich auf 'Outperform' - Ziel 445 Franken
DP
28.07.Schäden nach Unwettern im südlichen Oberbayern
DP
27.07.GDV : Hochwasser kostet Versicherer bis zu 5,5 Milliarden Euro
DP
27.07.Versicherer sehen Schäden durch Flutkatastrophe bei bis zu 5,5 Milliarden Eur..
DP
25.07.Neue Unwetter verschonen die deutschen Katastrophengebiete
AW
23.07.Zurich Schweiz gründet Gesellschaft zum Service-Geschäft
AW
23.07.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
22.07.Zurich Insurance Group Announces Executive Appointments
CI
22.07.ZURICH INSURANCE : New leadership appointments in Zurich's Group Claims
AQ
20.07.Researcher Forecasts $7 Billion Economic Damage from Western Europe Floods
MT
13.07.ZURICH INSURANCE : Chief Investment Officer Resigns To Join Swiss Financial Watc..
MT
13.07.Swiss markets watchdog names Zurich Insurance executive as new chief
RE
12.07.GLOBAL MARKETS LIVE : Volkswagen, Amazon, Credit Suisse, Tesla, Walmart...
12.07.European Insurance Groups Join Forces To Reach Net-Zero Emissions Goal
MT
11.07.Big insurance companies launch net-zero climate alliance
RE
08.07.Reflation rethink sends bond markets into a spin
RE
30.06.Generali to Cut a Quarter of Emissions in Stock, Bond Portfolio
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 47 627 Mio 52 537 Mio 44 279 Mio
Nettoergebnis 2021 4 062 Mio 4 481 Mio 3 777 Mio
Nettoverschuldung 2021 4 293 Mio 4 735 Mio 3 991 Mio
KGV 2021 13,6x
Dividendenrendite 2021 5,75%
Marktkapitalisierung 54 557 Mio 60 207 Mio 50 722 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,24x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,17x
Mitarbeiterzahl 52 930
Streubesitz 98,5%
Chart ZURICH INSURANCE GROUP LTD
Dauer : Zeitraum :
Zurich Insurance Group Ltd : Chartanalyse Zurich Insurance Group Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ZURICH INSURANCE GROUP LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 367,40 CHF
Mittleres Kursziel 417,08 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mario Greco Group Chief Executive Officer
George Quinn Group Chief Financial Officer
Michel M. Liès Chairman
Kristof Terryn Group COO & CEO-North America Region
Peter Giger Group Chief Investment & Risk Officer
Branche und Wettbewerber