Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Zurich Insurance Group Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    ZURN   CH0011075394

ZURICH INSURANCE GROUP LTD

(579919)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Schutzschirm für Warenverkehr bis Juni 2021 verlängert

04.12.2020 | 11:46

BERLIN (dpa-AFX) - Um den Warenverkehr vor Unterbrechungen in der Corona-Krise zu schützen, haben Bundesregierung und Kreditversicherer ihren Schutzschirm bis Ende Juni 2021 verlängert. Der Bund werde ab Januar weiterhin eine Garantie für Entschädigungszahlungen der Kreditversicherer von bis zu 30 Milliarden Euro übernehmen, teilten Bundesfinanz- und Bundeswirtschaftsministerium am Freitag mit. Damit soll verhindert werden, dass deutsche Firmen in der Krise auf unbezahlten Rechnungen sitzen bleiben und Lieferketten reißen. Die EU-Kommission muss der Verlängerung noch zustimmen.

"Der Schutzschirm ist ein wichtiges Element unserer Krisenreaktion mit dem wir Vertrauen schaffen und unsere Wirtschaft am Laufen halten", erklärte Finanzminister Olaf Scholz (SPD). Wirtschaftsminister Peter Altmaier ergänzte, Lieferbeziehungen könnten damit aufrechterhalten und die Wirtschaft stabilisiert werden.

Warenkreditversicherer ersetzen Unternehmen Ausfälle, wenn Kunden die gelieferten Produkte nicht bezahlen können oder wollen. In der Corona-Krise sind solche Versicherungen aber weniger leicht verfügbar, weil das Risiko für die Versicherer größer wird. Das soll durch die Garantie abgemildert werden. Ursprünglich war der Schutzschirm nur für 2020 aufgespannt worden.

Die Kreditversicherer können nach Angaben des Versicherungsverbandes GDV durch die Garantie des Bundes "trotz pandemiebedingt gestiegener Risiken weiterhin Kreditlimite im bestehenden Umfang von über 400 Milliarden Euro zur Verfügung stellen". Der Schutzschirm sei kein aber Freibrief für riskante Geschäfte mit Abnehmern, deren wirtschaftliche Stabilität schon vor der Corona-Pandemie in Frage gestanden habe, mahnte GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen.

Die Kreditversicherer überlassen den Angaben zufolge dem Bund knapp 60 Prozent ihrer Prämieneinnahmen für das erste Halbjahr 2021. An den Schadenzahlungen unter dem Schutzschirm beteiligen sie sich mit 10 Prozent. Das könnten theoretisch bis zu 3 Milliarden Euro sein. Branchenkreise halten dies allerdings für unwahrscheinlich. Die Kreditversicherer übernehmen zudem die Ausfallrisiken, die über die Garantie des Bundes hinausgehen.

An dem Schutzschirm beteiligen sich unter anderem Markführer Euler Hermes, die zu den Volks- und Raiffeisenbanken gehörende R+V Versicherung, Coface Deutschland sowie Zurich.

"Damit legen wir einen der wichtigsten Grundsteine für eine rasche weitere Stabilisierung der hiesigen Wirtschaft und Unternehmen, insbesondere im Mittelstand", erläuterte Ron van het Hof, Chef von Euler Hermes in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Alexander Niemeyer von der R+V Versicherung sagte: "Der Schutzschirm gibt uns die Möglichkeit, die Zusagen an unsere Kunden aufrechtzuerhalten. Wir können sie in vielen Fällen sogar ausweiten - beispielsweise, wenn sich die Geschäftsmodelle der Kunden geändert haben und weitere Linien benötigt werden."/mar/DP/eas


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COFACE SA -0.49%10.08 Realtime Kurse.22.78%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD -1.97%388.5 verzögerte Kurse.4.02%
Alle Nachrichten zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
17.09.Zurich Insurance wählt Berater für möglichen Verkauf von australischen Vermög..
MT
10.09.Zurich Insurance eröffnet neues nachhaltiges Hauptsitzgebäude in der Schweiz
MT
10.09.Barclays hebt Ziel für Zurich auf 440 Franken - 'Overweight'
DP
09.09.Aktien Schweiz Vorbörse: Talfahrt dürfte sich fortsetzen
AW
07.09.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
07.09.Zurich will Emissionen durch Flugreisen bis 2022 um 70% senken
DJ
07.09.Zurich will CO2-Ausstoss im eigenen Betrieb stark reduzieren
AW
07.09.Zurich Insurance will Emissionen von Kohlendioxid-Äquivalenten bis 2025 um 20..
MT
06.09.Aktien Schweiz freundlich - Holcim sehr schwach
DJ
06.09.MÄRKTE EUROPA/DAX steigt erneut über 15.900 Punkte
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
17.09.ZURICH INSURANCE : Taps Adviser for Possible Sale of Australian Noncore Assets
MT
10.09.ZURICH INSURANCE : Opens New Sustainable Headquarter Building In Switzerland
MT
09.09.How business travel may never be the same again
RE
08.09.ZURICH INSURANCE : deepens emissions cuts and adds green options for customers
AQ
07.09.ZURICH INSURANCE : Targets 20% Cut to Carbon Dioxide-Equivalent Emissions by 202..
MT
07.09.Zurich Aims to Cut Air Travel Emissions by 70% by 2022
DJ
02.09.Life insurers shift to pre-pandemic norms after COVID vaccine roll-outs
RE
02.09.ZURICH INSURANCE : announces redemption of subordinated debt
AQ
01.09.ZURICH INSURANCE : to Redeem $218 Million Subordinated Notes
MT
01.09.ZURICH INSURANCE : Appoints Chief Strategy Officer
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 50 045 Mio 53 663 Mio 45 756 Mio
Nettoergebnis 2021 4 163 Mio 4 464 Mio 3 806 Mio
Nettoverschuldung 2021 4 311 Mio 4 622 Mio 3 941 Mio
KGV 2021 14,1x
Dividendenrendite 2021 5,58%
Marktkapitalisierung 57 691 Mio 61 976 Mio 52 747 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,24x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,20x
Mitarbeiterzahl 55 000
Streubesitz 98,5%
Chart ZURICH INSURANCE GROUP LTD
Dauer : Zeitraum :
Zurich Insurance Group Ltd : Chartanalyse Zurich Insurance Group Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ZURICH INSURANCE GROUP LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 388,50 CHF
Mittleres Kursziel 431,40 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,0%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mario Greco Group Chief Executive Officer
George Quinn Group Chief Financial Officer
Michel M. Liès Chairman
Kristof Terryn Group COO & CEO-North America Region
Peter Giger Group Chief Investment & Risk Officer
Branche und Wettbewerber