Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Zur Rose Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    ROSE   CH0042615283

ZUR ROSE GROUP AG

(A0Q6J0)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30:04 03.02.2023
50.85 CHF   +30.38%
03.02.Aktien Europa Schluss: Börsen im Aufwind - FTSE 100 erreicht Rekordhoch
AW
03.02.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
03.02.Aktien Schweiz Schluss: SMI beendet Woche mit deutlichem Plus
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Zur Rose macht 2022 wie erwartet weniger Umsatz

19.01.2023 | 07:20

Steckborn (awp) - Die Versandapotheke Zur Rose hat 2022 nach Jahren des Wachstums erwartungsgemäss weniger umgesetzt. Statt weiter zu wachsen, ist die Gruppe seit dem Frühling 2022 bemüht, die Verluste einzudämmen. Im laufenden Jahr soll die Gewinnschwelle beim Betriebsgewinn erreicht werden.

Konkret sank der Umsatz (inkl. noch nicht konsolidierter Geschäftsteile) im vergangenen Jahr um 9,7 Prozent auf 1,84 Milliarden Franken, wie Zur Rose am Donnerstag mitteilte. Die Entwicklung lag leicht unter den Erwartungen. Gemäss AWP-Konsens rechneten Analysten mit einem Rückgang von 8,0 Prozent.

Verluste in Deutschland überwiegen Zuwachs in der Schweiz

Das Unternehmen selbst hatte einen Rückgang im einstelligen Prozentbereich angekündigt. Nachdem es abermals zu Verzögerungen bei der Einführung des elektronischen Arztrezepts in Deutschland gekommen war, sah sich die Online-Apotheke gezwungen, sich vorerst auf die Profitabilität zu konzentrieren.

Unter den entsprechenden Sparmassnahmen litt das Deutschland-Geschäft. Der Umsatz dort sank um gut 18 Prozent auf 1,09 Milliarden Franken. In der Schweiz setzte die Gruppe zwar weiterhin mehr um. Das Plus von 9,5 Prozent auf 687 Millionen reichte angesichts des deutlich kleineren Umsatzanteils aber nicht aus, das Minus in Deutschland wettzumachen.

Zudem war auch das relativ gesehen immer noch sehr kleine Europageschäft rückläufig. Hier ging der Umsatz um knapp 14 Prozent auf 71 Millionen zurück.

Break-Even-Ziel für 2023 bestätigt

Gewinnzahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr werden zwar erst am 23. März präsentiert; die Gruppe stellt nun aber neu ein bereinigtes Betriebsergebnis (EBITDA) von -70 bis -75 Millionen Franken in Aussicht, davor waren es -75 bis -85 Millionen. Im Jahr 2021 betrug das Minus noch knapp 130 Millionen.

Und im laufenden Jahr 2023 will Zur Rose beim bereinigten EBITDA die Gewinnschwelle erreichen. Mittelfristig soll dann eine EBITDA-Marge von 8 Prozent erreicht werden. Einen ausführlicheren Ausblick auf das laufende Jahr will die Gruppe dann mit den Gewinnzahlen im März geben.

Von entscheidender Bedeutung werden dabei die Entwicklungen zum E-Rezept in Deutschland sein. Trotz der vom deutschen Gesundheitsminister Lauterbach angekündigten landesweiten Einführung ab Mitte 2023 bestehen in Analystenkreisen aber noch immer Bedenken. Zur Rose teilte nun mit, dass die Massnahmen zur Steigerung der E-Rezept- und Gematik-App-Nutzung in Deutschland voranschritten.

jl/uh


© AWP 2023
Alle Nachrichten zu ZUR ROSE GROUP AG
03.02.Aktien Europa Schluss: Börsen im Aufwind - FTSE 100 erreicht Rekordhoch
AW
03.02.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
03.02.Aktien Schweiz Schluss: SMI beendet Woche mit deutlichem Plus
AW
03.02.Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten bringen Zinssorgen zurück
DP
03.02.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert nach volatilem Handel - Zur Rose sehr fest
DJ
03.02.Zur Rose gelingt mit dem Verkauf des Schweiz-Geschäfts der Befreiungsschlag
AW
03.02.Aktien Schweiz fester - Zur Rose mit Kurssprung
DJ
03.02.MÄRKTE EUROPA/Sehr starker US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Rücksetzer
DJ
03.02.Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 03.02.2023 - 15.15 Uhr
DP
03.02.Aktien Frankfurt: Zinsangst verdrängt die Hoffnung nach starken US-Jobdaten
AW
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ZUR ROSE GROUP AG
03.02.PUMP / DUMP : Strong results for Align and AMD
MS
03.02.European Midday Briefing: Stocks Weighed by US -2-
DJ
03.02.European Midday Briefing: Stocks Weighed by US Tech Weakness, P..
DJ
03.02.Online drug retailer Zur Rose shares soar as it sells Swiss business
RE
03.02.US Futures, European Stocks Mainly Down After Disappointing Big Tech Earnings
DJ
03.02.Zur Rose Group to Divest Swiss Business to Migros Unit for CHF360 Million
MT
03.02.Zur Rose Group hands over successful Swiss business to Migros to focus on growth in Ger..
EQ
03.02.Zur Rose Explores Swiss Business Sale to Migros; Shares Up 17%
MT
03.02.Medbase AG acquired Swiss business of Zur Rose from Zur Rose Group AG.
CI
19.01.Global markets live: BHP, Linde, Apple, Lufthansa...
MS
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ZUR ROSE GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 612 Mio 1 745 Mio 1 608 Mio
Nettoergebnis 2022 -169 Mio -183 Mio -168 Mio
Nettoverschuldung 2022 413 Mio 447 Mio 412 Mio
KGV 2022 -3,48x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 638 Mio 691 Mio 636 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,65x
Marktwert / Umsatz 2023 0,64x
Mitarbeiterzahl 2 131
Streubesitz 77,9%
Chart ZUR ROSE GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Zur Rose Group AG : Chartanalyse Zur Rose Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ZUR ROSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 50,85 CHF
Mittleres Kursziel 38,23 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -24,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Walter Hess Chief Executive Officer
Marcel Ziwica Chief Financial Officer
Walter Oberhänsli Chairman
Madhu Nutakki Chief Technology Officer
Kaspar Niklaus Chief Operations Officer