Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Zalando SE    ZAL   DE000ZAL1111

ZALANDO SE

(ZAL)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 23.10. 17:35:12
82.56 EUR   -1.53%
22.10.Hauck & Aufhäuser belässt Zalando auf 'Buy' - Ziel 110 Euro
DP
20.10.Rettet die Innenstädte - aber wie?
DP
19.10.INDEX-MONITOR: Potenzielle Gewinner einer Dax-Aufstockung
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Zalando SE: Zalando SE erwartet deutlich geringeres Ergebnis im ersten Quartal

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
30.03.2020 | 19:17

    Zalando SE: Zalando SE erwartet deutlich geringeres Ergebnis im ersten Quartal

^
DGAP-Ad-hoc: Zalando SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Zalando SE: Zalando SE erwartet deutlich geringeres Ergebnis im ersten
Quartal

30.03.2020 / 19:16 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Zalando SE erwartet deutlich geringeres Ergebnis im ersten Quartal

BERLIN, 30. März 2020 // Die Zalando SE, Europas führende Online-Plattform
für Mode und Lifestyle, rechnet mit einem Quartalsergebnis deutlich unter
dem Analystenkonsensus vom 11. März, der die Auswirkungen des Coronavirus
noch nicht berücksichtigt hatte. Grund sind geringere diskretionäre Ausgaben
europäischer Konsumenten in Folge der seit dem 9. März bestehenden Maßnahmen
europäischer Regierungen gegen die Verbreitung des Coronavirus.

Das Unternehmen erwartet, dass im ersten Quartal das Wachstum des Umsatzes
und des Bruttowarenvolumens (Gross Merchandise Volume, GMV) trotz starker
Zunahme zu Jahresbeginn deutlich unterhalb des erhobenen Analystenkonsensus
vom 11. März liegen wird. Auch das bereinigte EBIT wird durch das geringere
Umsatzwachstum im ersten Quartal sowie durch Sonderabschreibungen auf den
Warenbestand als Folge der revidierten Umsatzerwartung für die laufende
Saison negativ belastet.

Der Median des vom Unternehmen zum 11. März 2020 erhobenen
Analystenkonsensus betrug beim Umsatzwachstum 19,0%, beim GMV-Wachstum 22,8%
und beim bereinigten EBIT -28 Millionen Euro.

Die am 27. Februar veröffentlichte Prognose für das Geschäftsjahr 2020 hatte
negative Einflüsse durch die Ausbreitung des Coronavirus explizit
ausgenommen. Aufgrund der aktuellen Lage geht das Unternehmen davon aus,
dass die veröffentlichte Prognose nicht erreicht werden kann. Der Vorstand
wird eine neue Prognose abgeben, sobald der weitere Verlauf der Corona
Pandemie verlässlicher abgeschätzt werden kann.

Zalando wird am 16. April in einem Trading Statement weitere Informationen
zum ersten Quartal veröffentlichen. Das Unternehmen veröffentlicht die
Geschäftszahlen für das erste Quartal am 7. Mai 2020.

Zudem wird Zalando aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland
die für den 20. Mai 2020 in Berlin geplante Hauptversammlung des
Unternehmens verschieben. Der neue Termin für die Hauptversammlung wird
rechtzeitig bekannt gegeben.


Mitteilende Person: Dr. Martin Hager, Team Lead Capital Markets Law

Kontakt für Investoren und Analysten
Investor Relations
investor.relations@zalando.de
+49 (0)30 20968 1584

Pressekontakt
Linda Hübner
Corporate Communications
Linda.Huebner@zalando.de
+49 (0)151 21817372


---------------------------------------------------------------------------

30.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    Zalando SE
                   Valeska-Gert-Straße 5
                   10243 Berlin
                   Deutschland
   E-Mail:         investor.relations@zalando.de
   Internet:       https://corporate.zalando.de
   ISIN:           DE000ZAL1111
   WKN:            ZAL111
   Indizes:        MDAX
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                   Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
                   München, Stuttgart, Tradegate Exchange
   EQS News ID:    1010669



   Ende der Mitteilung    DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1010669 30.03.2020 CET/CEST

°





© dpa-AFX 2020

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf ZALANDO SE
22.10.Hauck & Aufhäuser belässt Zalando auf 'Buy' - Ziel 110 Euro
DP
20.10.Rettet die Innenstädte - aber wie?
DP
19.10.INDEX-MONITOR: Potenzielle Gewinner einer Dax-Aufstockung
DP
17.10.ZALANDO SE : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
17.10.Zalando SE
DP
17.10.ZALANDO SE : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
17.10.Zalando SE
DP
16.10.Zalando übernimmt Schweizer Softwarefirma Fision
AW
16.10.AKTIE IM FOKUS : LVMH-Aufschwung hilft Boss - Seit Corona-Crash aber schwach
DP
13.10.WDH : Erbstreit bei Tengelmann spitzt sich zu
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ZALANDO SE
22.10.ZALANDO : Hauck & Aufhauser reaffirms its Buy rating
MD
17.10.ZALANDO SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
17.10.ZALANDO SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
17.10.China's turbo-charged online fashion takes on Zara and H&M
RE
16.10.ZALANDO : seeks right fit with deal to buy body scanning startup
RE
12.10.ZALANDO : Baader Bank reaffirms its Buy rating
MD
12.10.ZALANDO : Raises 2020 Full Year Outlook on the Back of Strong Third Quarter
PU
12.10.ZALANDO : Independant Research keeps its Buy rating
MD
12.10.ZALANDO : Warburg Research is less optimistic
MD
09.10.EUROPA : European stocks rack up second week of gains, Pandora leaps
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch