Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Zalando SE
  6. News
  7. Übersicht
    ZAL   DE000ZAL1111   ZAL111

ZALANDO SE

(ZAL111)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

KORREKTUR/Zalando: Kein Ende des Wachstums in Sicht

06.05.2021 | 15:33

(Im 6. Ansatz wurde der Verkaufszeitraum für den Second-Hand-Bereich korrigiert)

BERLIN (dpa-AFX) - Der Online-Modehändler Zalando geht trotz sinkender Infektionszahlen nicht von einem baldigen Ende des Online-Booms im Modehandel und des eigenen Wachstums aus. "Den Nachfragetrend hin zu Online haben wir schon in den vergangenen zehn Jahren beobachtet", sagte Finanzchef David Schröder am Donnerstag bei der Vorstellung der Quartalszahlen des Berliner Unternehmens. "Dieser Trend hat sich in der Krise beschleunigt und ist definitiv noch nicht am Ende."

Nachdem das Unternehmen zu Beginn der Krise im vergangenen Jahr zunächst schwächelte, wächst es seither wieder rasant. Im ersten Quartal stiegen die Erlöse um fast 47 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Netto verdiente Zalando 34,5 Millionen Euro. Neben der hohen Nachfrage spielten auch geringere Retouren dem Berliner Unternehmen in die Karten. Im Vorjahr war noch ein Verlust von 86,4 Millionen Euro angefallen.

In dem schwachen Vorjahresquartal hatte die Corona-Krise erstmals zugeschlagen und kurzzeitig die Kauflust der Verbraucher getrübt. Zudem hatten Sonderabschreibungen auf den Warenbestand belastet.

Inzwischen gehört Zalando zu den Profiteuren der Pandemie. Die Zahl der aktiven Kunden ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres auf fast 42 Millionen gestiegen. Das war rund ein Drittel mehr als noch vor einem Jahr. Bereits am Vorabend hat Zalando die Jahresprognose erhöht. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Management nun ein Umsatzwachstum von 26 bis 31 Prozent auf 10,1 bis 10,5 Milliarden Euro. Das Bruttowarenvolumen soll um 31 bis 36 Prozent auf 14,0 bis 14,6 Milliarden Euro zulegen. Zuvor hatte Zalando ein Erlöswachstum von 24 bis 29 Prozent und ein Plus des Bruttowarenvolumens von 27 bis 32 Prozent in Aussicht gestellt.

Das starke Wachstum wirkt sich auch auf die Profitabilität aus: Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) erwartet das Management nun bei 400 bis 475 Millionen Euro, nach zunächst für den besten Fall avisierten 425 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte Zalando knapp 421 Millionen Euro erzielt. Die Aktie legte gegen Mittag leicht zu.

Das Unternehmen bedient inzwischen auch die steigende Nachfrage nach gebrauchter Kleidung und hat vor einem Jahr eine eigene Second-Hand-Plattform ins Leben gerufen. Rund 250 000 Artikel seien im ersten Quartal darüber verkauft worden, hieß es vom Unternehmen. Wie groß der Anteil am Gesamtumsatz ist, blieb unbekannt. Wer seine gebrauchte Kleidung dort anbietet, kann den Kaufpreis spenden oder bekommt ihn in Form eines Gutscheins ausgezahlt. So hält Zalando die Kunden im eigenen System.

Geld verdient Zalando aber nicht nur mit Privatkunden: Es wirbt um Marken und stationäre Händler, die auf der Plattform ihre Produkte anbieten. Die von der Krise gebeutelten Einzelhändler, deren Geschäfte nach wie vor geschlossen sind, erhielten so die Möglichkeit, online mit hoher Reichweite zu verkaufen, sagte Schröder. "Im letzten Jahr sowie im ersten Quartal wollten wir Teil der Lösung sein."

Auf Provisionen für Händler sei daher im vergangenen Jahr sowie im ersten Quartal verzichtet worden. Nun würden diese nach und nach wieder eingeführt. Zur Höhe äußerte Schröder sich zunächst nicht. Inzwischen tragen Marken und Händler rund ein Viertel zum sogenannten Warenwert bei, also dem Wert aller Waren nach Abzug von Retouren und Stornierungen. Langfristig soll dieser Anteil auf 40 Prozent steigen.

Zalando bietet den Geschäftskunden auch an, Versand und Logistik zu übernehmen. Dafür baut das Unternehmen die eigene Infrastruktur weiter aus. Bis 2023 will Zalando sein Logistiknetzwerk von aktuell 10 auf 15 Logistikzentren erweitern. Auch in Deutschland soll ein weiterer Standort hinzukommen. Der genaue Ort wurde am Donnerstag zunächst nicht bekannt./nas/maa/DP/nas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu ZALANDO SE
14:40Aktien Frankfurt: Dax tiefer - Amazon trübt Stimmung, FMC und Fresenius hinte..
AW
12:49MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck
DJ
12:01Aktien Frankfurt: Dax verliert - FMC und Fresenius sehr schwach
AW
09:55MÄRKTE EUROPA/Asien-Schwäche drückt DAX
DJ
09:45AKTIEN IM FOKUS : Internethändler verlieren im Fahrwasser von Amazon
DP
09:19ZALANDO : Happy Birthday, Zalando Logistik!
PU
29.07.Zalando expandiert nach Estland, Lettland, Kroatien
DJ
29.07.ZALANDO SE : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten g..
EQ
27.07.DGAP-CMS : Zalando SE: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
DJ
27.07.ZALANDO SE : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ZALANDO SE
09:19ZALANDO : Happy Birthday, Zalando Logistics!
PU
29.07.ZALANDO : launches inCroatia, Estonia, Latvia and expands Partner Program
PU
29.07.DGAP-AFR : Zalando SE: Preliminary announcement of the publication of financial ..
DJ
29.07.DGAP-PVR : Zalando SE: Release according to -2-
DJ
29.07.DGAP-PVR : Zalando SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [t..
DJ
27.07.DGAP-CMS : Zalando SE: Release of a capital market information
DJ
27.07.ZALANDO SE : Release of a capital market information
EQ
23.07.DGAP-PVR : Zalando SE: Release according to -4-
DJ
23.07.DGAP-PVR : Zalando SE: Release according to -3-
DJ
23.07.DGAP-PVR : Zalando SE: Release according to -2-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 10 259 Mio 12 187 Mio -
Nettoergebnis 2021 246 Mio 292 Mio -
Nettoliquidität 2021 1 367 Mio 1 624 Mio -
KGV 2021 105x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 24 452 Mio 29 069 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,25x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,87x
Mitarbeiterzahl 14 986
Streubesitz 85,6%
Chart ZALANDO SE
Dauer : Zeitraum :
Zalando SE : Chartanalyse Zalando SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ZALANDO SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Letzter Schlusskurs 97,30 €
Mittleres Kursziel 107,32 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Robert Gentz Co-Chief Executive Officer
David Schneider Co-Chief Executive Officer
David Schröder Chief Financial Officer
Cristina Stenbeck Chairman-Supervisory Board
Jim Freeman Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ZALANDO SE6.85%29 069
KERING27.88%112 695
INDITEX9.95%106 016
FAST RETAILING CO., LTD.-19.29%69 594
ROSS STORES, INC.-1.33%43 776
HENNES & MAURITZ AB7.76%35 884