Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Wirecard AG    WDI   DE0007472060

WIRECARD AG

(WDI)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 20.10. 21:49:58
0.62 EUR   -2.82%
19.10.INDEX-MONITOR: Potenzielle Gewinner einer Dax-Aufstockung
DP
18.10.TROTZ FRAUENQUOTE : Männer dominieren DAX-Aufsichtsräte
DP
13.10.COMMERZBANK IM FOKUS : In der Warteschleife
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Untreue-Ermittlungen gegen KfW-Tochter wegen Wirecard-Kredits

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
30.09.2020 | 17:36

FRANKFURT/BERLIN (dpa-AFX) - Vor dem Start des Bundestags-Untersuchungsausschusses zum Wirecard-Skandal gibt es neuen Ärger für die Bundesregierung. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen die staatliche Förderbank KfW im Zusammenhang mit einem verloren gegangenen Millionenkredit der KfW-Tochter Ipex-Bank an die Wirecard-Gruppe. Die KfW Ipex-Bank bestätigte am Mittwoch in Frankfurt/Main die Ermittlungen.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) müssen sich nun auf weitere Fragen im Untersuchungsausschuss des Bundestages einstellen. Altmaier ist Vorsitzender des KfW-Verwaltungsrates, Scholz sein Stellvertreter. Dem Gremium gehören Vertreter des Bundes, der Länder sowie der Wirtschaft und Gewerkschaften an.

Der Bundestag will am Donnerstag den geplanten Untersuchungsausschuss einsetzen. "Es ist höchste Zeit, dass dieser beispiellose Skandal und das mutmaßliche Behördenversagen im Parlament mit dem scharfen Mittel eines Untersuchungsausschusses aufgearbeitet wird", sagte der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Florian Toncar.

Ein Sprecher der KfW Ipex-Bank sagte auf Anfrage: "Wir bestätigen, dass Polizei und Staatsanwaltschaft in den Geschäftsräumen der KfW Ipex-Bank Ermittlungen im Zusammenhang mit unserer Finanzierung für Wirecard durchgeführt haben." Zuvor hatte die "Süddeutsche Zeitung" darüber berichtet. Demnach ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Verantwortliche einer Bank wegen des Anfangsverdachts der Untreue. Bei der KfW Ipex-Bank hieß es, das Institut kooperiere "im Rahmen dieser Ermittlungen mit den Ermittlungsbehörden".

Die KfW-Tochter Ipex-Bank hatte Wirecard 100 Millionen Euro geliehen. Dem Institut wird den Angaben zufolge vorgeworfen, die Kreditlinie gewährt zu haben, ohne sich mit Absicherungsgeschäften vor möglichen Verlusten zu schützen. Von der Frankfurter Staatsanwaltschaft war am Mittwoch zunächst keine Stellungnahme dazu zu bekommen.

Der inzwischen aus dem Deutschen Aktienindex (Dax) geflogene Münchener Zahlungsdienstleister hatte im Juni Luftbuchungen von 1,9 Milliarden Euro eingeräumt und in der Folge Insolvenz angemeldet. Die Münchener Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass Wirecard seit 2015 mit Hilfe dieser nicht existenten Milliarden Scheingewinne auswies und von Banken und Investoren über drei Milliarden Euro erschwindelte. Sie ermittelt wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs.

Auf Anordnung der Regierung von Singapur muss Wirecard das Geschäft in dem südostasiatischen Inselstaat jetzt einstellen. Die Finanzaufsicht MAS ordnete am Mittwoch an, dass die örtlichen Wirecard-Gesellschaften bis 14. Oktober keine Zahlungen mehr abwickeln dürfen und sämtliche Kundengelder zurückzahlen müssen.

Singapur ist ein Hauptschauplatz des mutmaßlichen Milliardenbetrugs. Der Stadtstaat ist sowohl Sitz der Wirecard-Asienholding als auch einer örtlichen Tochtergesellschaft. Über einen Treuhänder in Singapur hatte Wirecard nach derzeitigem Ermittlungsstand jahrelang erschwindelte Umsätze in Milliardenhöhe gebucht. Die Singapurer Finanzaufsicht ermittelt seit gut eineinhalb Jahren.

Unmittelbarer Auslöser des Verbots war zumindest nach Angaben der MAS aber, dass Wirecard sich selbst geschäftsunfähig meldete. Wirecard habe die Behörde informiert, dass das Unternehmen nicht in der Lage sei, "einer signifikanten Zahl von Händlern weiterhin Zahlungsdienstleistungen anzubieten", hieß es in der Mitteilung. Die Finanzaufsicht hatte schon vorher angeordnet, dass Wirecard sämtliche Kundengelder auf örtlichen Banken verbuchen musste und den Kunden empfohlen, sich andere Zahlungsdienstleister zu suchen.

Der Untersuchungsausschuss des Bundestages soll klären, inwiefern die Bundesregierung sowie Behörden über Vorkommnisse bei Wirecard informiert waren und ob sie ihren Aufsichtspflichten nachgekommen sind. FDP-Experte Toncar kritisierte, die Koalitionsfraktionen hätten entschieden, den Ausschuss auf das gesetzliche Minimum von neun Mitgliedern zu verkleinern: "Es sieht daher so aus, als wolle die Koalition dem Ausschuss die Arbeit schwer machen." Die Entscheidung lasse alle Ankündigungen, bei der Aufklärung des Falls aktiv mithelfen zu wollen, als Lippenbekenntnisse erscheinen. Stattdessen scheine die Regierung den Ausschuss zu fürchten./ben/cho/tam/DP/fba

© dpa-AFX 2020

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.92%12736.95 verzögerte Kurse.-2.98%
WIRECARD AG -6.24%0.5982 verzögerte Kurse.-99.41%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf WIRECARD AG
19.10.INDEX-MONITOR: Potenzielle Gewinner einer Dax-Aufstockung
DP
18.10.TROTZ FRAUENQUOTE : Männer dominieren DAX-Aufsichtsräte
DP
13.10.COMMERZBANK IM FOKUS : In der Warteschleife
DP
13.10.Morning Briefing - International
AW
09.10.Morning Briefing - International
AW
09.10.PRESSESTIMME : 'Ludwigsburger Kreiszeitung' zum Wirecard-Untersuchungsausschuss
DP
08.10.WIRECARD : AfD-Politiker Gottschalk leitet Wirecard-Untersuchungsausschuss
RE
08.10.AfD-Politiker Gottschalk Vorsitzender im Wirecard-Ausschuss
DP
08.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 08.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
08.10.Untersuchungsausschuss zum Bilanzskandal Wirecard startet
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WIRECARD AG
16.10.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
07.10.WIRECARD : scandal drives German coalition to tighter oversight
RE
07.10.WIRECARD : scandal drives German coalition to tighter oversight
RE
07.10.WIRECARD : German coalition agrees tighter oversight after Wirecard scandal
RE
06.10.WIRECARD AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
05.10.GLOBAL MARKETS LIVE: Coca-Cola, Cineworld, Alibaba…
05.10.After Wirecard, a pitch for bigger DAX with stricter rules
RE
05.10.After Wirecard, a pitch for bigger DAX with stricter rules
RE
02.10.WIRECARD AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
02.10.WIRECARD : City of London will have 'less fluid' trade with EU, says EU official
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2019 2 769 Mio 3 275 Mio -
Nettoergebnis 2019 524 Mio 619 Mio -
Nettoliquidität 2019 1 135 Mio 1 343 Mio -
KGV 2019 0,15x
Dividendenrendite 2019 38,7%
Marktkapitalisierung 78,0 Mio 92,3 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2019 -0,38x
Marktkap. / Umsatz 2020 -0,61x
Mitarbeiterzahl 5 685
Streubesitz 97,4%
Chart WIRECARD AG
Dauer : Zeitraum :
Wirecard AG : Chartanalyse Wirecard AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WIRECARD AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 6
Mittleres Kursziel 0,62 €
Letzter Schlusskurs 0,64 €
Abstand / Höchstes Kursziel -2,43%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -2,43%
Abstand / Niedrigstes Ziel -2,43%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Thomas Eichelmann Chairman-Supervisory Board
Wulf Matthias Member-Supervisory Board
Stefan Klestil Member-Supervisory Board
Vuyiswa V. M’Cwabeni Member-Supervisory Board
Anastassia Lauterbach Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
WIRECARD AG-99.41%92
SQUARE, INC.198.85%82 923
FISERV, INC.-14.61%66 121
GLOBAL PAYMENTS INC.-5.80%51 461
FLEETCOR TECHNOLOGIES, INC.-16.05%20 303
AFTERPAY LIMITED248.16%19 655