Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Vossloh AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOS   DE0007667107   766710

VOSSLOH AG

(766710)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Vossloh wächst durch verschobene Auslieferungen - Aktie steigt

29.04.2021 | 09:54

WERDOHL (dpa-AFX) - Der Bahntechnik-Konzern Vossloh hat im ersten Quartal vor allem von seinem China-Geschäft profitiert. Die hohen Umsätze in diesem Bereich seien vor allem auf pandemiebedingte Verschiebungen von Auslieferungen in das Jahr 2021 zurückzuführen, teilte Vossloh am Donnerstag in Werdohl mit. Die Aktie des SDax-Konzerns legte kurz nach Handelsstart um mehr als 2 Prozent auf 44,50 Euro zu. Dank des Kerngeschäfts habe Vossloh die Erwartungen übertroffen, so ein Händler.

Die Umsätze stiegen laut Konzern insgesamt in den ersten drei Monaten des Jahres trotz andauernder Herausforderungen durch die Corona-Pandemie um etwa 13 Prozent auf 207,1 Millionen Euro. Der Auftragseingang ging zu Beginn des Jahres allerdings etwas auf 260 Millionen Euro zurück (Vorjahr: 291,9 Mio).

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich laut dem Konzern deutlich auf 12,1 Millionen Euro nach rund 900 000 Euro im Vorjahresquartal. Unterm Strich blieb Vossloh im ersten Quartal ein Gewinn in Höhe von 6,1 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum stand an dieser Stelle noch ein Verlust. Den Ausblick für das Jahr 2021 bestätigte der Bahntechnik-Konzern. Somit erwartet Vossloh weiterhin eine Ebit-Marge zwischen 7 und 8 Prozent. Der Umsatz soll zwischen 850 und 925 Millionen Euro liegen.

"Wir sind äußerst erfolgreich in das Geschäftsjahr 2021 gestartet", kommentierte Vossloh-Chef Oliver Schuster das erste Quartal laut Mitteilung. Nach Jahren der Neuausrichtung und Restrukturierung werde das Ertragspotenzial von Vossloh mit Blick auf das beste operative Ergebnis in einem ersten Quartal seit zehn Jahren deutlich sichtbar. "Wir sind bestens aufgestellt und auf einem sehr guten Weg, unsere ambitionierten Ziele zu erreichen."

Vor allem im Kerngeschäft Bahninfrastruktur, zu dem etwa Schienenbefestigungssysteme, Betonschwellen und Weichensysteme gehören, stiegen die Erlöse im ersten Quartal mit einem Plus von mehr als einem Drittel stark an. Die Umsätze in dieser Sparte machen etwa die Hälfte der Gesamterlöse aus. In den anderen Sparten blieben die Erlöse etwa auf Vorjahresniveau. Die Kunden von Vossloh sind in der Regel öffentliche und private Bahngesellschaften, Netzbetreiber sowie regionale und kommunale Verkehrsbetriebe.

2020 war Vossloh wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Unternehmenschef Schuster zeigte sich trotz Belastungen durch die Corona-Pandemie mit dem Jahr zufrieden. Zudem hätten Kunden keine nennenswerten Aufträge zurückgezogen. Der Markt für Schienen-Infrastruktur gehöre zu den widerstandsfähigeren Teilen der Wirtschaft. Die Aktionäre sollen jetzt eine Dividende in Höhe von einem Euro je Aktie erhalten, nachdem diese im Vorjahr wegen der Corona-Krise ausgefallen war./knd/men/fba


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu VOSSLOH AG
10:10VOSSLOH : unterzeichnet Vertrag zum Erwerb der ETS Spoor B.V. und baut seine Pos..
PU
10:01DGAP-NEWS : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh unterzeichnet Vertrag zum Erwerb..
DJ
10:01VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Vossloh unterzeichnet Vertrag zum Erwerb der ETS Sp..
DP
23.07.VOSSLOH : Neue Vossloh Service-Gesellschaft in Italien
PU
20.07.Warburg Research belässt Vossloh auf 'Buy' - Ziel 48,50 Euro
DP
19.07.Aktien Frankfurt Schluss: Talfahrt wegen Corona- und Inflationssorgen
AW
19.07.XETRA-SCHLUSS/DAX bricht ein - Delta löst Wachstumsängste aus
DJ
19.07.Vossloh erhöht Umsatzprognose - Materialkosten belasten Ergebnis im 2. Halbja..
AW
19.07.AKTIE IM FOKUS : Vossloh erholen sich etwas nach Aussagen zum Gesamtjahr
DP
19.07.VOSSLOH : hebt Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2021 an, Ausblick für EBIT-Marg..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOSSLOH AG
10:02VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Vossloh signs agreement to acquire ETS Spoor B.V. a..
EQ
10:01PRESS RELEASE : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh signs agreement to acquire E..
DJ
23.07.VOSSLOH : signs agreement to acquire ETS Spoor B.V. and expand its position in t..
PU
19.07.VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Vossloh raises sales guidance for full-year 2021, E..
EQ
19.07.PRESS RELEASE : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh raises sales guidance for fu..
DJ
19.07.Vossloh Aktiengesellschaft Announces Preliminary Earnings Results for the Fir..
CI
19.07.Vossloh Aktiengesellschaft Revises Financial Guidance for the Fiscal Year 202..
CI
19.07.DGAP-ADHOC : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh raises sales guidance for full-..
DJ
19.07.VOSSLOH : New Vossloh service company in Italy
PU
28.05.VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Release according to Article 40, Section 1 of the W..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 906 Mio 1 070 Mio -
Nettoergebnis 2021 34,9 Mio 41,2 Mio -
Nettoverschuldung 2021 281 Mio 332 Mio -
KGV 2021 21,6x
Dividendenrendite 2021 2,33%
Marktkapitalisierung 753 Mio 889 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,14x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,09x
Mitarbeiterzahl 3 604
Streubesitz 49,9%
Chart VOSSLOH AG
Dauer : Zeitraum :
Vossloh AG : Chartanalyse Vossloh AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOSSLOH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 42,85 €
Mittleres Kursziel 52,13 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Schuster Chief Executive Officer
Thomas Triska Chief Financial Officer
Rüdiger Grube Chairman-Supervisory Board
Jan Furnivall Chief Operating Officer
Ulrich M. Harnacke Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber