Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Vossloh AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOS   DE0007667107   766710

VOSSLOH AG

(766710)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Vossloh : Quartalsmitteilung I 2021

29.04.2021 | 07:29

QUARTALSMITTEILUNG ZUM 31. MÄRZ 2021

WERDOHL, 29. APRIL 2021

DISCLAIMER

HINWEIS

Diese Präsentation enthält Aussagen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung des Vossloh-Konzerns, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung beruhen. Sollten die den Prognosen zugrunde gelegten Annahmen nicht eintreffen, so können die tatsächlichen Ergebnisse von den prognostizierten Aussagen wesentlich abweichen. Zu den Unsicherheitsfaktoren gehören u.a. Veränderungen im politischen, geschäftlichen und wirtschaftlichen Umfeld, das Verhalten von Wettbewerbern, Naturkatastrophen, Seuchen, Gesetzesreformen, die Auswirkung zukünftiger Rechtsprechung und Wechselkurs- sowie Zinsschwankungen. Vossloh, seine Konzerngesellschaften, Berater bzw. Beauftragten übernehmen keinerlei Verantwortung für etwaige Verluste in Zusammenhang mit der Anwendung dieser Präsentation oder deren Inhalt. Vossloh übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Präsentation enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Verkauf oder Kauf der Vossloh-Aktie oder Aktien anderer Unternehmen dar.

2 Quartalsmitteilung Q1/2021

VOSSLOH-KONZERN: STÄRKSTE OPERATIVE Q1-PROFITABILITÄT SEIT 10 JAHREN

SIGNIFIKANTER ANSTIEG DER OPERATIVEN PROFITABILITÄT BEI DEUTLICH HÖHEREN UMSÄTZEN

OPERATIVE GESCHÄFTS-

AUFTRAGSLAGE

KONTINUITÄT AUF

ENTWICKLUNG

AKTIONÄRSSEITE

Umsatz im Jahresvergleich trotz andauernder Herausforderungen durch Covid-19 um 13,2 % auf 207,1 Mio.€ gesteigert (Vorjahr: 182,9 Mio.€)

Deutlich höhere Umsatzbeiträge u. a. infolge pandemiebedingter Verschiebungen von Auslieferungen nach 2021 vor allem im Geschäftsfeld Fastening Systems

EBIT im Q1 2021 bei außerordentlich hohen 12,1 Mio.€ (Vorjahr 0,9 Mio.€ ohne Berücksichtigung des Einmaleffekts aus der Übergangskonsolidierung eines chinesischen Joint Ventures); EBIT-Marge bei 5,8 % (Vorjahr operativ: 0,5 %)

EBITDA-Marge bei 12,4 % (Vorjahr operativ: 7,2 %)

3 Quartalsmitteilung Q1/2021

Starker Auftragseingang, Book-to-Bill im Konzern im Q1 2021 bei 1,26

Ausgewählte Vertriebserfolge:

  • Marktführerschaft in Deutschland durch Gewinn von mehrjährigen Rahmenverträgen bei Vossloh Fastening Systems zurückgewonnen
  • Hohe Auftragseingänge in Mexiko bei Vossloh Tie Technologies
  • Mehrjährige Rahmenverträge für die Lieferung von Weichensystemen in Australien für das Projekt Inland Rail und in den Niederlanden gewonnen (Customized Modules)
  • Verkauf von insgesamt 5 Instandhaltungs- maschinen (4 HSG-city und 1 MPM) nach China (Lifecycle Solutions)

(Hinweis: bei Rahmenverträgen erfolgt der Ausweis als Auftragseingang erst bei Abruf der Lieferungen)

Familie Thiele bleibt über geplante Familienstiftung auch zukünftig Hauptaktionärin von Vossloh

Nachlassregelung gibt Stabilität für die Umsetzung der Unternehmensstrategie

NACHHALTIGKEITS-

ORIENTIERTE

HYBRIDANLEIHE

Im Februar 2021 platzierte Hybridanleihe flankiert Umsetzung der Wachstumsstrategie und senkt Nettofinanzschuld ohne Leasingverpflichtungen signifikant auf 202,1 Mio.€ (Vorjahr: 386,4 Mio.€); Eigenkapitalquote auf 43,9 % gestiegen (Vorjahr: 28,6 %)

VOSSLOH-KONZERN

UMSATZ UND OPERATIVE EBIT-MARGE DEUTLICH ÜBER VORJAHR

KONZERNKENNZAHLEN

1-3/2020

1-3/2021

Umsatzerlöse

Mio.€

182,9

207,1

EBITDA / EBITDA-Marge1

Mio.€ / %

13,2

/ 7,2

25,6 / 12,4

EBIT / EBIT-Marge1

Mio.€ / %

0,9

/ 0,5

12,1 / 5,8

Konzernergebnis

Mio.€

-2,6

6,1

Ergebnis je Aktie

-0,15

0,16

Free Cashflow2

Mio.€

-50,2

-40,1

Investitionen

Mio.€

14,4

8,1

Wertbeitrag

Mio.€

1,6

-3,4

ERLÄUTERUNGEN

Umsatzerlöse um 13,2 % gestiegen, Umsatzanstieg auf Core Components zurückzuführen, Customized Modules und Lifecycle Solutions auf Vorjahresniveau

EBIT und EBIT-Marge auf operativer Basis wie geplant signifikant gegenüber Vorjahr verbessert, insbesondere aufgrund höherer Ergebnisbeiträge im Geschäftsbereich Core Components; auch Customized Modules deutlich besser; Lifecycle Solutions noch leicht unter Vorjahr

Konzernergebnis deutlich verbessert im Vergleich zum Vorjahr; Vorjahreswert belastet durch Verluste aus nicht fortgeführten Aktivitäten, die weitgehend durch positiven Einmaleffekt aus Übergangskonsolidierung kompensiert wurden Free Cashflow saisonbedingt negativ aufgrund eines charakteristischen Working-Capital-Aufbaus zu Jahresbeginn (u. a. höhere Vorräte), Vorjahreswert um etwa 30 Mio.€ aus nicht fortgeführten Aktivitäten belastet

Investitionen geringer als im Vorjahr, insbesondere Rückgang in den Geschäftsbereichen Lifecycle Solutions und Customized Modules Wertbeitrag im Vorjahr durch Einmaleffekt begünstigt, auf operativer Basis im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert

  1. Vorjahreswerte ohne positiven Bucheffekt in Höhe von 15,6 Mio.€ im Rahmen der Übergangskonsolidierung eines chinesischen Joint Ventures im Geschäftsfeld Fastening Systems dargestellt (berichtete Werte in Q1 2020: EBITDA / EBITDA-Marge 28,8 Mio.€ / 15,7 %, EBIT / EBIT-Marge 16,5 Mio.€ / 9,0 %).
  2. Vorjahreswert beinhaltet auch Effekte aus nicht fortgeführten Aktivitäten.

4 Quartalsmitteilung Q1/2021

VOSSLOH-KONZERN

HYBRIDANLEIHE TRÄGT ZUR VERBESSERUNG DER EIGENKAPITALQUOTE SOWIE ZUR REDUKTION DER NETTOFINANZSCHULD BEI

KONZERNKENNZAHLEN

1-3/2020

2020

1-3/2021

31.3.20

31.12.20

31.3.21

Eigenkapital

Mio.€

392,9

414,5

575,8

Eigenkapitalquote

%

28,6

34,1

43,9

Working Capital (Ø)

Mio.€

185,3

186,4

185,2

Working-Capital-Intensität (Ø)

%

25,3

21,4

22,4

Working Capital (Stichtag)

Mio.€

190,3

155,3

215,1

Capital Employed (Ø)

Mio.€

853,4

867,9

883,4

Capital Employed (Stichtag)

Mio.€

867,3

851,5

915,2

Nettofinanzschuld1

Mio.€

386,4

307,4

202,1

ERLÄUTERUNGEN

Eigenkapital deutlich höher als Jahresendwert 2020, insbesondere aufgrund der Zuflüsse aus der Hybridanleihe (rund 150 Mio.€) sowie aufgrund des positiven Konzernergebnisses; Eigenkapitalquote steigt damit auf über 40 %

Working-Capital-Intensität(Ø) im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres deutlich verbessert; Working Capital (Ø) auf Vorjahresniveau bei deutlich höheren Umsatzerlösen

Capital Employed zum Stichtag im Vergleich zum Ende Q1 2020 im Wesentlichen aufgrund eines höheren Working Capital und über den Abschreibungen liegenden Investitionen (12-Monatszeitraum) gestiegen

Nettofinanzschuld gegenüber Ende Q1 2020 signifikant gesunken, vor allem aufgrund der Mittelzuflüsse aus der Hybridanleihe von rund 150 Mio.€ sowie positivem FCF im Kerngeschäft von knapp 40 Mio.€ während der letzten zwölf Monate

  1. Nettofinanzschuld ohne Leasingverbindlichkeiten. Inklusive dieser Leasingverbindlichkeiten würde sich die Nettofinanzverschuldung am 31.3.2021 um 42,3 Mio.€ erhöhen.
  1. Quartalsmitteilung Q1/2021

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Disclaimer

Vossloh AG published this content on 29 April 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 29 April 2021 05:28:01 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu VOSSLOH AG
28.07.VOSSLOH : Quartalsbericht II 2021
PU
28.07.VOSSLOH : mit starkem ersten Halbjahr und gesteigerter Umsatzerwartung für 2021
PU
28.07.DGAP-NEWS : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh -2-
DJ
28.07.DGAP-NEWS : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh mit starkem ersten Halbjahr und ..
DJ
28.07.VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Vossloh mit starkem ersten Halbjahr und gesteigerte..
DP
28.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 28. Juli 2021
DP
27.07.VOSSLOH : unterzeichnet Vertrag zum Erwerb der ETS Spoor B.V. und baut seine Pos..
PU
27.07.DGAP-NEWS : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh unterzeichnet Vertrag zum Erwerb..
DJ
27.07.VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Vossloh unterzeichnet Vertrag zum Erwerb der ETS Sp..
DP
23.07.VOSSLOH : Neue Vossloh Service-Gesellschaft in Italien
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOSSLOH AG
28.07.VOSSLOH : Interim report Q2/2021
PU
28.07.VOSSLOH : performs strongly in the first half of the year and raises sales expec..
PU
28.07.VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Vossloh performs strongly in the first half of the ..
EQ
28.07.PRESS RELEASE : Vossloh Aktiengesellschaft: -2-
DJ
28.07.PRESS RELEASE : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh performs strongly in the fir..
DJ
27.07.VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Vossloh signs agreement to acquire ETS Spoor B.V. a..
EQ
27.07.PRESS RELEASE : Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh signs agreement to acquire E..
DJ
27.07.Vossloh AG signed an agreement to acquire ETS Spoor B.V.
CI
23.07.VOSSLOH : signs agreement to acquire ETS Spoor B.V. and expand its position in t..
PU
19.07.VOSSLOH AKTIENGESELLSCHAFT : Vossloh raises sales guidance for full-year 2021, E..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 906 Mio 1 076 Mio -
Nettoergebnis 2021 33,4 Mio 39,6 Mio -
Nettoverschuldung 2021 281 Mio 334 Mio -
KGV 2021 22,3x
Dividendenrendite 2021 2,36%
Marktkapitalisierung 743 Mio 883 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,13x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,08x
Mitarbeiterzahl 3 576
Streubesitz 49,9%
Chart VOSSLOH AG
Dauer : Zeitraum :
Vossloh AG : Chartanalyse Vossloh AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOSSLOH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 42,30 €
Mittleres Kursziel 52,13 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,2%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Schuster Chief Executive Officer
Thomas Triska Chief Financial Officer
Rüdiger Grube Chairman-Supervisory Board
Jan Furnivall Chief Operating Officer
Ulrich M. Harnacke Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber