Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Vonovia SE
  6. News
  7. Übersicht
    VNA   DE000A1ML7J1   A1ML7J

VONOVIA SE

(A1ML7J)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Wieder aufwärts - Umfeld günstig - Vonovia schwach

22.11.2021 | 08:07

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach den Gewinnmitnahmen vom Freitag wird der europäische Aktienmarkt zum Wochenauftakt schon wieder auf Erholungskurs erwartet. "Der DAX dürfte die 16.200er Marke zurückerobern", zeigt sich ein Marktteilnehmer optimistisch. Vorbörslich wird der DAX noch knapp unter der Marke erwartet, indiziert wird er damit gut 0,2 Prozent höher. Im Euro-Stoxx-50 sieht es ähnlich aus.

Günstige Vorgaben kommen aus Seoul und aus Shanghai, dort ziehen die Kurse vergleichsweise deutlich an, in Seoul allerdings maßgeblich getrieben von den Chipaktien Samsung Electronics (+5,5%) und SK Hynix (+7,2%). "Daneben dürfte aber auch das Umfeld die Kurse treiben", erwartet der Händler mit Blick auf den festen Dollar und die Rohstoffpreise. Der Euro handelt zum Dollar nahe den jüngsten Jahrestiefs, und die Ölpreise sowie viele Metallpreise liegen weiter auf Korrekturkurs.

Die neuen Lockdowns in Österreich und in Teilen Bayerns dürften die Märkte dagegen nicht nachhaltig bremsen, glaubt Ulrich Stephan, Anlagestratege der Deutschen Bank. "Zum einen sind Einschränkungen keine Neuigkeit, und Unternehmen sowie Haushalte haben sich an Beschränkungen dieser Art gewöhnt", sagt er. Zum anderen dürfte jetzt die Dauer der Restriktionen kürzer ausfallen als im vergangenen Winter, als noch nicht ein Großteil der Bevölkerung geimpft war. "Insofern bleibt der Ausblick für europäische Aktien trotz der in der kurzen Frist eintretenden negativen ökonomischen Effekte weiterhin positiv", sagt der Anlagestratege. Er ergänzt allerdings, gerechnet werden müsse mit höherer Volatilität.

  Vonovia unter Druck erwartet 

Bei den Ölaktien ist kein Ende des Drucks in Sicht. Nun erwägt auch Japan die Freigabe von Ölreserven, um die Energiepreise zu drücken. Die Ölpreise geben aktuell weiter nach, wenn auch nur leicht. "Die Preishochs dürften für längere Zeit hinter uns liegen", so ein Marktanalyst. Für die Märkte sei die Entwicklung positiv, weil damit auch die Inflationserwartungen zurückgehen dürften.

"Das ist ein Brett", so ein Marktteilnehmer mit Blick auf die Kapitalerhöhung von Vonovia. Die Aktie liegt vorbörslich 4Prozent im Minus. Von den 17 Milliarden Euro für die Übernahme der Deutsche Wohnen holt sich Vonovia nun 8 Milliarden von den Aktionären wieder. Für 20 alte können sich Aktionäre 7 neue Aktien zum Stückpreis von 40 Euro kaufen. Der rechnerische Wert des Bezugsrechts liege bei 4,06 Euro, so der Marktteilnehmer. Die Zeichnungsfrist soll am Mittwoch starten. "Positiv ist, dass die Banken die Kapitalerhöhung garantiert haben", sagt der Marktteilnehmer. Zudem sei die Kapitalerhöhung erwartet worden.

"Die jüngste Underperformance dürfte sich fortsetzen", so ein Marktteilnehmer mit Blick auf Deutsche Bank. Bei dem Institut soll Alexander Wynaendts im kommenden Mai Paul Achleitner als AR-Chef folgen. "Das ist ein Versicherungsspezialist", so der Marktteilnehmer. Damit sei es fraglich, ob sich die grundsätzliche Strategie verbessern werde. "Der Markt hätte sich jemand mit einem starken Netzwerk in die Bankenszene und in die deutsche Regierung gewünscht", sagt er. Deutsche Bank zeigen sich zunächst kaum verändert.

   KKR will Telecom Italia 

Mit festen Kursen rechnen Marktteilnehmer bei Telecom Italia. Das US-Beteiligungsunternehmen KKR will den Konzern für 10,8 Milliarden Euro übernehmen und bietet 50,5 Cent je Aktie. Das ist eine Prämie von knapp 46 Prozent auf den Schlusskurs vom Freitag. Da der Staat eine "goldene Aktie" hält, dürfte der Angebotspreis zunächst nicht erreicht werden, heißt es am Markt. "Die große Frage ist, ob sich KKR im Vorfeld die Zustimmung von Draghi schon eingeholt hat", sagt ein Marktteilnehmer.

DEVISEN          zuletzt         +/- %       0:00 Uhr  Fr., 17:35 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,1268         -0,2%         1,1286          1,1318   -7,7% 
EUR/JPY           128,69         -0,0%         128,70          128,79   +2,1% 
EUR/CHF           1,0480         -0,0%         1,0764          1,0481   -3,1% 
EUR/GBP           0,8386         -0,1%         0,8393          0,8403   -6,1% 
USD/JPY           114,17         +0,1%         114,03          113,79  +10,5% 
GBP/USD           1,3436         -0,1%         1,3446          1,3469   -1,7% 
USD/CNH           6,3832         -0,1%         6,3890          6,3859   -1,8% 
Bitcoin 
BTC/USD        57.756,51         -2,3%      59.123,01       58.000,51  +98,8% 
 
 
ROHOEL           zuletzt     VT-Settl.          +/- %         +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          75,71         75,94          -0,3%           -0,23  +59,4% 
Brent/ICE          78,71         78,89          -0,2%           -0,18  +55,4% 
 
METALLE          zuletzt        Vortag          +/- %         +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.842,13      1.845,74          -0,2%           -3,61   -2,9% 
Silber (Spot)      24,75         24,62          +0,5%           +0,13   -6,2% 
Platin (Spot)   1.037,19      1.034,18          +0,3%           +3,01   -3,1% 
Kupfer-Future       4,36          4,41          -1,1%           -0,05  +23,7% 
 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/gos

(END) Dow Jones Newswires

November 22, 2021 02:06 ET (07:06 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BANK AG -1.19%11.784 verzögerte Kurse.6.95%
GOLD 0.03%1838.815 verzögerte Kurse.-0.82%
TELECOM ITALIA S.P.A. -3.02%0.4104 verzögerte Kurse.-2.53%
VONOVIA SE 0.65%47.93 verzögerte Kurse.-1.18%
Alle Nachrichten zu VONOVIA SE
19.01.IMMOBILIEN-GUTACHTER :  Die Party geht weiter
DP
18.01.Vonovia will Dividende erhöhen - Hauptversammlung am 29. April
DJ
18.01.VONOVIA SE : Ordentliche Hauptversammlung soll am 29. April 2022 virtuell stattfinden
PU
18.01.VONOVIA SE : Ordentliche Hauptversammlung soll am 29. April 2022 virtuell stattfinden
EQ
18.01.UMFRAGE : Viele Unternehmen in NRW zahlen Corona-Prämien
DP
16.01.WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/15. und 16. Januar 2022
DJ
16.01.VONOVIA-CHEF : Konzentrieren uns "voll auf die Integration der Deutsche Wohnen"
DJ
16.01.Vonovia-Chef fordert Staatszuschuss für energetische Sanierung
DJ
14.01.RBC senkt Ziel für Vonovia auf 53 Euro - 'Sector Perform'
DP
13.01.Adler Group verkauft Immobilien an Investor KKR
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu VONOVIA SE
18.01.VONOVIA SE : Annual General Meeting to take place online on 29 April 2022
EQ
17.01.EMEA MORNING BRIEFING : China Easing to Spark Early European Gains
DJ
13.01.EMEA MORNING BRIEFING : Stocks Seen Stuck as Bullard Sees Four Rate Rises This Year
DJ
12.01.EMEA MORNING BRIEFING : Europe to Track U.S. Higher as Powell Soothes Nerves
DJ
03.01.Deutsche Wohnen Appoints New Co-Chief Executives
DJ
03.01.Deutsche Wohnen Hires Co-CEOs, Supervisory Board Chairwoman
MT
2021S&P Boosts Deutsche Wohnen's Outlook to Positive
MT
2021MARKETMIND : Santa rally vs the Grinch
RE
2021VONOVIA SE : S&P Raises Vonovia Rating Outlook to 'Positive'
EQ
2021VONOVIA : European Union's Energy Performance of Buildings Directive (EPBD)
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VONOVIA SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 239 Mio 3 677 Mio -
Nettoergebnis 2021 4 889 Mio 5 549 Mio -
Nettoverschuldung 2021 45 461 Mio 51 602 Mio -
KGV 2021 3,99x
Dividendenrendite 2021 3,57%
Marktkapitalisierung 37 222 Mio 42 245 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 25,5x
Marktkap. / Umsatz 2022 20,1x
Mitarbeiterzahl 16 051
Streubesitz 100,0%
Chart VONOVIA SE
Dauer : Zeitraum :
Vonovia SE : Chartanalyse Vonovia SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VONOVIA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 47,93 €
Mittleres Kursziel 62,71 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Rolf Buch Chairman-Management Board & CEO
Philip Grosse Chief Financial Officer
Jürgen Fitschen Chairman-Supervisory Board
Marcel Kleifeld Head-Human Resources & Technical Services
Klaus Rauscher Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VONOVIA SE-1.18%41 905
CHINA VANKE CO., LTD.10.83%38 061
DEUTSCHE WOHNEN SE-4.54%16 017
VINGROUP JOINT STOCK COMPANY0.74%15 601
VINHOMES JOINT STOCK COMPANY-5.37%14 736
LEG IMMOBILIEN SE-5.62%9 415