Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Vonovia SE
  6. News
  7. Übersicht
    VNA   DE000A1ML7J1   A1ML7J

VONOVIA SE

(A1ML7J)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

13 TERMINE, die in der Woche wichtig werden (Donnerstag-Freitag)

26.02.2021 | 15:35

Unsere weitere Auswahl an Ereignissen aus der Finanz- und Wirtschaftswelt, die in der Woche im Fokus stehen werden (Angaben in Ortszeit Deutschland):

 
7. Vonovia erweist sich in Corona-Krise als sicherer Hafen 

Bei Vonovia wissen die Aktionäre seit November, dass sie eine Dividende von 1,69 Euro je Aktie für 2020 erwarten können - 12 Cent mehr als im Vorjahr - und das in einem Corona-Krisenjahr, in dem sich der stabile Immobiliensektor wie ein sicherer Hafen erweist. Entsprechend verbessert hat sich der FFO-Wert, aus dem die Dividende bezahlt wird. Da erscheint es fast geschenkt, dass Analysten damit rechnen, dass der Bochumer Wohnimmobilienkonzern das seit November optimistischere Ziel beim FFO 2020 wohl nicht ganz erreicht hat. Die Schätzung lautet 1,297 Milliarden Euro, Vonovia selbst will am oberen Ende von 1,275 bis 1,325 Milliarden Euro landen. Die Prognosen für 2021 stehen auch fest. Im Fokus stehen somit eher weitere Synergiegewinne, auch über mögliche neue Zukäufe.

>>> Donnerstag, 4. März 2021; 07:00 Uhr

 
8. Bei Merck Blick auf Impfstoffzulieferung und neue Medikamente 

Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck dürfte Umsatz und EBITDA im Schlussquartal moderat gesteigert haben, beim um Sondereffekte bereinigten Nettogewinn erwarten Analysten im Konsens eine Stagnation. Der Konzern profitiert zum Teil von der Pandemie, er liefert unter anderem die für die Produktion von Impfstoffen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 benötigten Lipide und weitet die Produktion aus. Die Analysten erhoffen sich weitere Einsichten zu dem Krebsmedikament Bavencio und dem MS-Mittel Mavenclad.

>>> Donnerstag, 4. März 2021; 07:00 Uhr

 
9. Lufthansa beim Ausblick zwischen Hoffnung und Unsicherheit 

Die von der Corona-Krise gebeutelte Deutsche Lufthansa ist auch im Schlussquartal tief in die roten Zahlen gerutscht. Doch das dürfte bei der Bilanzpressekonferenz nur am Rande interessieren. Im Fokus steht der Ausblick: Wann fallen wohl die Reisebeschränkungen, wie weit ist die Restrukturierung gediehen, und wann können die Staatshilfen zurückgezahlt werden? Der Airline-Konzern rüstet sich bereits für ein mögliches Urlaubsgeschäft im Sommer und weitet sein touristisches Angebot vorsorglich aus. Derweil prüft die Tochter Austrian Airlines weitere Sparmaßnahmen, weil die Nachfrage langsamer steigt als angenommen. Die Unsicherheit ist weiterhin hoch.

>>> Donnerstag, 4. März 2021; 07:00 Uhr

 
10. Henkel mit gemischtem Lockdown-Bild im Schlussquartal 

Bei Henkel dürfte auch das Schlussquartal stark von Lockdown-Effekten im geprägt sein. Die sich aber sehr unterschiedlich auf die einzelnen Segmente auswirken: Nachfrage-Boom bei Spül-, Wasch-, und Reinigungsmitteln sowie im Do-it-yourself/Handwerker-Bereich bei Klebstoffen, mit verschärftem Friseur-Lockdown Flaute bei Profi-Haarpflegeproduktion. Die Klebstoff-Nachfrage aus der Industrie dürfte sich im 4. Quartal weiter verbessert haben vom vorherigen. Die Prognose für das Gesamtjahr, die Rückgänge bei Umsatz und Gewinn vorsieht, dürfte mindestens erreicht worden sein. Marktanteilsverluste bei Waschmitteln im wichtigen US-Markt machen manchen Beobachtern Sorgen. Investoren rechnen mit einem Fortschrittsbericht bei der Portfolio-Bereinigung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit. Mit Spannung wird erwartet, wie das Management möglichen Gegenwind im ersten Quartal beurteilt.

>>> Donnerstag, 4. März 2021; 07:30 Uhr

 
11. Drehen Opec und Opec+ den Ölhahn auf? 

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) und ihre von Russland angeführten Verbündeten (Opec+) werden bei ihren Beratungen die Weichen für die weitere Förderpolitik und damit Preisentwicklung stellen. Eine von vielen Beobachtern wegen des jüngsten Preisanstiegs erwartete Ausweitung der Förderung würde möglicherweise die aktuelle Inflationsdynamik dämpfen und damit den Ängsten vor einer Straffung der Geldpolitik die Spitze nehmen.

>>> Donnerstag, 4. März 2021

 
12. Deutscher Auftragseingang steigt zu Jahresbeginn 

Der Auftragseingang der deutschen Industrie dürfte im Januar nach dem Rücksetzer Ende 2020 wieder gestiegen sein. Die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte rechnen mit einen Anstieg gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent. Eine solche Entwicklung - der achte Auftragsanstieg in neun Monaten - würde die Erwartung stützen, dass auch die Produktion zu Jahresbeginn gestiegen ist. Einen entscheidenden Hinweis hierauf dürften die zeitgleich anstehenden Daten zum Umsatz im verarbeitenden Gewerbe geben.

>>> Freitag, 5. März 2021; 08:00 Uhr

 
13. US-Arbeitsmarkt setzt moderate Erholung fort 

Der US-Arbeitsmarkt dürfte im Februar seine Erholung fortgesetzt haben, allerdings nur mit einer moderaten Dynamik. Ökonomen rechnen mit einem Zuwachs von rund 120.000 Stellen. Im Januar hatte es ein Plus von 49.000 Jobs gegeben, nach einem Verlust von 227.000 Stellen im Dezember. Zuletzt waren die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stark gefallen, das jüngste Zeichen, dass eine Erholung im Gang ist, die aber langsam und unstetig verläuft. Mit der Impfkampagne ist die Zahl der Infektionen merklich gefallen. Doch solange Arbeitgeber und Verbraucher nicht das Gefühl haben, dass die Pandemie unter Kontrolle ist, wird sich der Arbeitsmarkt nicht vollständig erholen, sagen Ökonomen. Im Februar dürfte es auch Impulse aus dem im Dezember beschlossenen Hilfspaket über 900 Milliarden Dollar gegeben haben.

>>> Freitag, 5. März 2021; 14:30 Uhr

Mitarbeit: Stefanie Haxel, Ulrike Dauer, Hans Bentzien, Andreas Plecko

Kontakt zu den Autoren: topnews.de@dowjones.com

DJG/smh

(END) Dow Jones Newswires

February 26, 2021 09:34 ET (14:34 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.45%10.784 verzögerte Kurse.-0.29%
HENKEL AG & CO. KGAA -2.77%96.18 verzögerte Kurse.4.20%
MERCK KGAA -0.97%147.45 verzögerte Kurse.5.06%
VONOVIA SE -3.03%56.9 verzögerte Kurse.-4.79%
WTI 0.35%63.819 verzögerte Kurse.31.44%
Alle Nachrichten zu VONOVIA SE
19.04.Aktien Frankfurt Schluss: Dax & Co rutschen nach Rekorden ins Minus
AW
19.04.XETRA-SCHLUSS/Gewinnmitnahmen - Zahlen aus zweiter Reihe
DJ
19.04.Aktien Frankfurt: Dax verliert nach frühem Rekord den Schwung
AW
19.04.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax setzt Rekordjagd fort
DP
19.04.Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte Rekordlauf fortsetzen
AW
16.04.VONOVIA SE : Aktionäre beschließen auf Hauptversammlung Dividende von 1,69 €
PU
16.04.DGAP-NEWS  : Vonovia SE: Aktionäre beschließen auf -2-
DJ
16.04.VONOVIA SE : Aktionäre beschließen auf Hauptversammlung Dividende von 1,69 Euro
DP
16.04.VONOVIA SE : Aktionäre beschließen auf Hauptversammlung Dividende von 1,69 Euro
EQ
16.04.ROUNDUP 4 : Mietendeckel-Aus heizt Diskussion über bundesweite Regulierung an
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VONOVIA SE
19.04.DGAP-PVR  : Vonovia SE: Release according to -4-
DJ
19.04.DGAP-PVR  : Vonovia SE: Release according to -3-
DJ
19.04.DGAP-PVR  : Vonovia SE: Release according to -2-
DJ
19.04.VONOVIA SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
19.04.DGAP-PVR  : Vonovia SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [..
DJ
16.04.PRESS RELEASE  : Vonovia SE: Vonovia SE -2-
DJ
16.04.PRESS RELEASE  : Vonovia SE: Vonovia SE Shareholders approve EUR 1.69 dividend a..
DJ
16.04.VONOVIA SE : Vonovia SE Shareholders approve ? 1.69 dividend at Annual General M..
EQ
15.04.DGAP-PVR  : Vonovia SE: Release according to -4-
DJ
15.04.VONOVIA SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 421 Mio 2 915 Mio -
Nettoergebnis 2021 2 656 Mio 3 198 Mio -
Nettoverschuldung 2021 24 742 Mio 29 797 Mio -
KGV 2021 11,9x
Dividendenrendite 2021 3,12%
Marktkapitalisierung 32 199 Mio 38 733 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 23,5x
Marktkap. / Umsatz 2022 22,7x
Mitarbeiterzahl 9 669
Streubesitz 100,0%
Chart VONOVIA SE
Dauer : Zeitraum :
Vonovia SE : Chartanalyse Vonovia SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VONOVIA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 20
Mittleres Kursziel 64,83 €
Letzter Schlusskurs 56,90 €
Abstand / Höchstes Kursziel 47,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel -20,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Rolf Buch Chairman-Management Board & CEO
Helene von Roeder Chief Financial Officer
Jürgen Fitschen Chairman-Supervisory Board
Marcel Kleifeld Head-Human Resources & Technical Services
Klaus Rauscher Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
VONOVIA SE-4.79%39 778
CHINA VANKE CO., LTD.1.05%43 053
CHINA EVERGRANDE GROUP-5.91%23 930
VINGROUP33.09%19 997
DEUTSCHE WOHNEN SE3.32%18 585
CHINA MERCHANTS SHEKOU INDUSTRIAL ZONE HOLDINGS CO., LTD.-7.90%14 456