Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen AG    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Volkswagen : Diess rechnet mit Entscheidung im Machtkampf bei Volkswagen

04.12.2020 | 08:35
FILE PHOTO: Volkswagen's Spanish brand SEAT announces the appointment of its new president Wayne Griffiths in Barcelona

Hamburg (Reuters) - Volkswagen-Chef Herbert Diess rechnet mit einer baldigen Lösung im Machtkampf mit dem Betriebsrat um die Besetzung von Schlüsselressorts im Konzernvorstand.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen eine Entscheidung hinbekommen", sagte Diess in einem am Freitag veröffentlichten Interview der "WirtschaftsWoche". Diess hatte Insidern zufolge nach einem zermürbenden, sich über mehrere Monaten hinziehenden Streit mit dem Betriebsrat eine vorzeitige Verlängerung seines bis 2023 laufenden Vertrags als Vertrauensbeweis gefordert. Er hatte dies Eingeweihten zufolge mit dem Wunsch verknüpft, freie Positionen im Konzernvorstand mit Managern zu besetzen, mit denen er glaubt, Volkswagen schneller zu einem Technologiekonzern umbauen zu können.

Am Dienstag hatte deshalb das achtköpfige VW-Präsidium getagt. Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch sucht Insidern zufolge seither nach Möglichkeiten, um eine Führungskrise abzuwenden. Diess machte nun klar, dass er seinen Vertrag bei VW erfüllen wolle. Angesprochen auf die offenbar verlangte Vertragsverlängerung sagte Diess dem Magazin: "So wie ich es verstehe, will man mit einer strategischen Weichenstellung dem Ganzen eine Kontinuität und Perspektive geben. Wobei mein Vertrag noch bis 2023 läuft. Und ich habe vor, diesen Vertrag zu erfüllen."

Bei Volkswagen müssen die Posten des Finanzvorstands und des Einkaufschefs neu besetzt werden. Außerdem wird über einen neuen Zuschnitt von Vorstandsbereichen diskutiert. Die Arbeitnehmer beharren Insidern zufolge auf einer Paketlösung, bei der sie ihre Vorstellungen einbringen wollen. Die Lage sei "nicht einfach", dulde aber keinen Aufschub, sagte Diess dem Wirtschaftsmagazin. "Wir können uns das nicht mehr leisten, weil viele wichtige Entscheidungen anstehen." Am Donnerstag kommende Woche tagt der Aufsichtsrat. Ob bis dahin eine Lösung gefunden werden kann, ist offen. Denkbar ist laut Insidern auch eine Verschiebung der anstehenden Entscheidungen bis Februar.


© Reuters 2020
Alle Nachrichten auf VOLKSWAGEN AG
25.01.VW-CHEF : CO2-Flottenziel der EU auch wegen Corona verfehlt
DJ
25.01.XETRA-SCHLUSS/Sehr schwach - Lockdown-Risiken steigen
DJ
25.01.Tesla plant laut Kreisen Massenfertigung von Batterien mit neuer Technologie
AW
25.01.VOLKSWAGEN : Prozess gegen früheren VW-Chef Winterkorn verschoben
DJ
25.01.Betrugsprozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn um zwei Monate verschoben
DP
25.01.VOLKSWAGEN : Diesel-Prozess gegen Winterkorn um zwei Monate verschoben
RE
25.01.Warburg Research erhöht Ziel für Volkswagen-Vorzüge - 'Buy'
DP
25.01.Deutsche Bank belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Buy'
DP
25.01.TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING : - Chiphersteller TSMC will Produktion optim..
RE
25.01.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
25.01.VOLKSWAGEN : ordered to pay $20 million in Spanish diesel claim, carmaker to app..
RE
25.01.Death of diesel looms as carmakers accelerate to electric future
RE
25.01.EXCLUSIVE : Taiwan ministry says TSMC will prioritise auto chips if possible
RE
25.01.AUDI : more than fulfilled the CO2 fleet targets for Europe in 2020
AQ
25.01.VOLKSWAGEN : German business morale hits six-month low as virus halts recovery
RE
25.01.Taiwan ministry says TSMC will prioritise auto chips if possible
RE
24.01.Volkswagen looks to claim damages from suppliers over chip shortages
RE
24.01.Volkswagen looks to claim damages from suppliers over chip shortages -magazin..
RE
24.01.Germany urges Taiwan to help ease auto chip shortage
RE
24.01.Germany urges Taiwan to help ease auto chip shortage
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 219 Mrd. 266 Mrd. -
Nettoergebnis 2020 4 925 Mio 5 979 Mio -
Nettoliquidität 2020 24 074 Mio 29 223 Mio -
KGV 2020 16,3x
Dividendenrendite 2020 2,02%
Marktkapitalisierung 83 881 Mio 102 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,27x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,24x
Mitarbeiterzahl 664 196
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 179,62 €
Letzter Schlusskurs 158,64 €
Abstand / Höchstes Kursziel 55,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -11,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Herbert Diess Chairman-Management Board
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Frank Witter Head-Finance & Information Technology
Peter Mosch Deputy Chairman
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
VOLKSWAGEN AG8.31%105 915
TOYOTA MOTOR CORPORATION-3.52%206 348
GENERAL MOTORS COMPANY33.05%79 294
DAIMLER AG2.21%76 927
BMW AG-1.36%55 971
HYUNDAI MOTOR COMPANY35.42%49 049