Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

VW will mit E-Autos in China rasch aufholen - Umsatzrendite bekräftigt

01.08.2021 | 14:42

HAMBURG (Dow Jones)--Volkswagen will in China in die Puschen kommen. Nach dem schleppenden Verkaufsstart des neuen Elektro-Kompakt-SUV ID.4 in China rechnet Volkswagen mit einem schnellen Hochlauf ihres Anteils bei Elektrofahrzeugen im weltgrößten Einzelmarkt. Absatzziele für China müssten nicht korrigiert werden, sagt Alexander Seitz, CFO der Volkswagen-Kernmarke, im Gespräche der Börsen-Zeitung.

"Aufgrund des scharfen Wettbewerbs in China braucht ein neues E-Modell mindestens sechs bis acht Monate, um sich zu etablieren und die Verkaufszahlen zu normalisieren." Im Kontext der aktuellen Bedingungen liege man auch mit Blick auf die angepasste Chipversorgung im Rahmen der eigenen Erwartungen. Von einem Fehlstart des ID.4 in China könne keine Rede sein. Eine deutliche Auslieferungssteigerung von Monat zu Monat führe zu den angestrebten Zielen. Im laufenden Jahr will Volkswagen auch im Zuge einer Erweiterung der ID-Fahrzeugfamilie 80.000 bis 100.000 Elektroautos in China ausliefern - der Gesamtmarkt kommt aktuell auf rund 2,2 Millionen vollelektrische Fahrzeuge.

Der Marken-CFO stellt in Aussicht, dass Volkswagen mit den Elektroautos im nächsten oder übernächsten Jahr in China bei den Marktanteilen auf das gleiche Niveau kommen wolle, das mit den Verbrennern erreicht werde und das normalerweise zwischen 13 und 14 Prozent liege. Dafür habe man "im Marketing nachschärfen" müssen und Verkäuferprovisionen angepasst.

Im ersten Halbjahr schrumpfte der Marktanteil von Volkswagen in China, wo der Chipmangel früher als anderswo spürbar gewesen sei, um 1,6 Prozent. In allen anderen Regionen habe die Marke zugelegt. Das Ziel, 2021 eine operative Umsatzrendite von 3 bis 4 Prozent zu erreichen, bekräftigte Seitz. Für 2022 stellt der CFO 5 Prozent in Aussicht. Der VW-Konzern, der im ersten Halbjahr dank der Premiummarken Audi und Porsche sowie der Finanzsparte ein operatives Rekordergebnis verbuchte, hatte am Donnerstag das 2021 angestrebte Renditeziel um einen halben Prozentpunkt auf 6,0 bis 7,5 Prozent angehoben.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf

(END) Dow Jones Newswires

August 01, 2021 08:41 ET (12:41 GMT)

Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
13:53FORDERUNG NACH VERBRENNERAUSSTIEG : BMW verweist auf Gesetzgeber
DP
17.09.Ladesäulen für E-Autos müssen Kartenzahlung ermöglichen
DP
17.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
17.09.VOLKSWAGEN : Neue Audi Ausstellung „Experience Progress“ im DRIVE. V..
PU
17.09.JPMorgan sieht 2022 freie Fahrt für Autowerte - Daimler unter Favoriten
DP
17.09.Banken aufgepasst, Außenseiter knacken den Code für Finanzen
MR
17.09.JPMorgan senkt Ziel für Volkswagen-Vorzüge - 'Overweight'
DP
17.09.Kotak Mahindra Bank erwirbt Fahrzeug-Kreditportfolio von Volkswagen Finance
MT
16.09.WDH/'Lasst euch nicht erwischen!'/Betrugsprozess um VW-Diesel gestartet
DP
16.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (16.09.2021) +++
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
17.09.Banks beware, outsiders are cracking the code for finance
RE
17.09.NEWS HIGHLIGHTS : Top Global Markets News of the Day
DJ
17.09.Five Automakers in South Korea to Recall 302 Vehicles on Faulty Components
MT
17.09.KOTAK MAHINDRA BANK : to Acquire Vehicle Loan Portfolio of Volkswagen Finance
MT
16.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Thales, Nestlé, Evergrande, AMC, Walmart...
16.09.VOLKSWAGEN : Unit To Stop Production In Czech Plants Due To Chip Shortage
MT
16.09.Volkswagen's Skoda Stops Production at Czech Sites Due to Chip Shortage
DJ
16.09.Four former VW employees go on trial in Dieselgate lawsuit
RE
16.09.VOLKSWAGEN : Former Executives Stand Trial Over Emissions Scandal
MT
16.09.VOLKSWAGEN : SEAT To Extend Production Cuts Into 2022
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 253 Mrd. 297 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 14 786 Mio 17 337 Mio -
Nettoliquidität 2021 34 660 Mio 40 639 Mio -
KGV 2021 6,52x
Dividendenrendite 2021 3,88%
Marktkapitalisierung 118 Mrd. 139 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 632 825
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 189,70 €
Mittleres Kursziel 277,57 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 46,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG24.46%138 958
TOYOTA MOTOR CORPORATION25.93%252 800
DAIMLER AG23.48%89 616
GENERAL MOTORS COMPANY23.27%74 517
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED16.35%66 245
BMW AG11.26%61 103