1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 19.08.2022
145.76 EUR   -2.12%
19.08.Kanada sagt, Wasserstoff sei für den deutschen Bedarf besser als LNG
MR
19.08.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
19.08.Formel-1-Einstieg beschlossen? Audi und Porsche zurückhaltend
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

VW-Chef Diess sieht große Ungewissheiten beim Verbrennerausstieg

05.07.2022 | 22:00

MÜNCHEN (Dow Jones)--Volkswagen-Chef Herbert Diess sieht noch große Ungewissheiten hinsichtlich des Umstiegs auf die Elektromobilität. "Der Verbrenner-Ausstieg ist immer eine gesellschaftliche Entscheidung, keine der Hersteller", sagte Diess der Süddeutschen Zeitung (Mittwochsausgabe). "Unklar ist, wie sich Indien entwickelt und auch die USA", so der VW-Chef weiter. In Europa sei die Ladeinfrastruktur kein Problem, es könne jedoch in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts zu einem Mangel an Batterierohstoffen und Zellfabriken kommen. "Deshalb werden wir uns die Welt dahingehend in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts noch mal genauer anschauen."

Der von ihm geführte Konzern könne jedoch auf alle Szenarien und Geschwindigkeiten in der Welt "sehr gut reagieren", betonte Diess, da man sowohl Elektroantriebe entwickle wie auch "noch einmal neue Verbrennermotoren".

Der VW-Chef gelte in der deutschen Industrie als einer der radikalsten Verfechter der Elektromobilität, die Tochtermarke Audi etwa habe den kompletten Verbrennerausstieg für das Jahr 2032 angekündigt, so die Zeitung weiter.

Die von der FDP angefachte Diskussion um synthetische Treibstoffe, auch E-Fuels genannt, sieht Diess kritisch. "Vielleicht hat unser Finanzminister Lindner auch recht und wir kriegen synthetische Kraftstoffe", fügte er im Interview hinzu, deutlich erkennbar ironisch. Tatsächlich hält Diess das für völlig unwahrscheinlich: Die Effizienz von E-Fuels sei "nun mal extrem schlecht", sagte er.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos

(END) Dow Jones Newswires

July 05, 2022 18:00 ET (22:00 GMT)

Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
19.08.Kanada sagt, Wasserstoff sei für den deutschen Bedarf besser als LNG
MR
19.08.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
19.08.Formel-1-Einstieg beschlossen? Audi und Porsche zurückhaltend
DP
19.08.Audi und Porsche weisen Bericht zu perfektem Formel-1-Einstieg zurück
DP
18.08.Deutschlands Scholz will auf seiner Kanada-Reise ein Wasserstoffabkommen unterzeichnen ..
MR
18.08.Bank of England plant den Verkauf von Unternehmensanleihen im Wert von 23 Milliarden Do..
MR
18.08.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung - Adyen nach Zahlen schwach
DJ
18.08.Jefferies belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Underperform'
DP
17.08.Gewerkschaft bei Volkswagen in Mexiko will am 31. August über neuen Vertrag abstimmen
MR
17.08.UBS belässt Volkswagen Vorzüge (VW) auf 'Buy' - Ziel 230 Euro
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
19.08.Canada says hydrogen better than LNG for German needs
RE
19.08.China demand doubts darken mood as miners baulk at energy costs
RE
19.08.S.Korean EV battery maker SK On raises $1.5 billion in expansion push -report
RE
18.08.Germany's Scholz to sign hydrogen deal on Canada trip, discuss LNG
RE
18.08.Bank of England sets out plans to sell $23 billion corporate bond stockpile
RE
18.08.Korea's SK invests $100 million in EV-focused startup Atom Power
RE
17.08.Union at Volkswagen in Mexico to hold new contract vote Aug. 31
RE
16.08.U.S. says about 20 models will get EV credits through end of 2022
RE
16.08.Lula, Bolsonaro officially enter campaign season as they court voters
RE
16.08.Keysight's Battery Test Solution Accelerates Scania's Heavy Transport Electrification
AQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 276 Mrd. 277 Mrd. -
Nettoergebnis 2022 17 288 Mio 17 357 Mio -
Nettoliquidität 2022 32 033 Mio 32 162 Mio -
KGV 2022 4,24x
Dividendenrendite 2022 6,20%
Marktwert 87 112 Mio 87 462 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,20x
Marktwert / Umsatz 2023 0,17x
Mitarbeiterzahl 641 900
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 145,76 €
Mittleres Kursziel 204,35 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 40,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Member-Management Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG-16.09%90 221
TOYOTA MOTOR CORPORATION1.80%217 175
MERCEDES-BENZ GROUP AG-10.73%65 437
FORD MOTOR COMPANY-22.24%64 927
GENERAL MOTORS COMPANY-33.96%56 456
BMW AG-11.98%51 631