Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Online-Erörterung von Tesla-Kritik endet - Zeitplan weiter offen

14.10.2021 | 17:26

GRÜNHEIDE (dpa-AFX) - Der Zeitplan für die Entscheidung über das grüne Licht für Europas erste Tesla-Fabrik in Brandenburg ist weiter offen. Die dreiwöchige Erörterung im Internet von über 800 Einwänden gegen den Elektroautobauer endet am Donnerstag um 24.00 Uhr. Ab Freitag untersuchen dann die Behörden, ob sich neue Erkenntnisse und Prüfungen ergäben, wie die Sprecherin des Umweltministeriums, Frauke Zelt, am Donnerstag mitteilte. Wie viel Zeit das in Anspruch nehmen wird, sei noch offen. Seit dem 27. September gab es dem Ministerium zufolge rund 29 400 Zugriffe auf die Seite.

Tesla-Chef Elon Musk hatte bei einem Tag der offenen Tür am vergangenen Samstag in Grünheide gesagt, er wolle dort spätestens im Dezember mit der Produktion von Elektroautos beginnen. Kritiker befürchten Probleme mit dem Trinkwasser und mit dem Lebensraum von Pflanzen und Tieren. Tesla hatte die Kritik zurückgewiesen. Das Unternehmen will dort auch selbst Batterien in Massen fertigen.

VW-Konzernchef Herbert Diess schwor seinen obersten Führungszirkel auf einen zunehmend härteren Wettbewerb mit Tesla ein. Auch der Stammsitz Wolfsburg müsse dabei "effizienter, schneller werden", sagte der Vorstandsvorsitzende laut Teilnehmerkreisen bei einer internen Konferenz im österreichischen Alpbach. Er bekräftigte, dass dies zunächst keine direkten Folgen für die Stellen habe.

Weil die abschließende Genehmigung für die Fabrik fehlt, baut Tesla sie bisher mit vorläufigen Zulassungen. Die neue Online-Erörterung wurde unter anderem wegen der geplanten Batteriefabrik nötig. Kritiker warnen davor, dass mit Auto- und Batteriefabrik das Trinkwasser knapp werden könne, Tiere geschädigt würden, der Umgang mit Störfällen nicht tragfähig sei, und kritisieren, dass Passagen im Antrag geschwärzt wären. Die Einwände waren nach Sachthemen mit Stellungnahmen von Behörden ins Netz gestellt worden. Die Kritiker konnten dies wieder kommentieren.

Der Wasserverband Strausberg-Erkner sieht in der geplanten Batteriefabrik Gefahren für das Trinkwasser. "Unsere Sorge ist, dass bei Störfällen, insbesondere in der geplanten Batteriefabrik, eine Kontaminierung des Grundwassers nicht ausgeschlossen werden kann", sagte Verbandschef André Bähler dem "Handelsblatt". "Die Folgen für das geschützte Trinkwasser wären nicht auszudenken." Bähler forderte, die Gefahren in einem Gutachten zu bewerten. Der Verband hatte im vergangenen Jahr vor zu wenig Trinkwasser gewarnt./vr/DP/he


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
TESLA, INC. -6.42%1014.97 verzögerte Kurse.53.70%
VOLKSWAGEN AG -0.74%165.32 verzögerte Kurse.8.46%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
04.12.Angebot an neuen Autos bleibt knapp
DP
03.12.WDH/Chipmangel belastet Autobranche weiter - Rückgang bei Neuzulassungen
DP
03.12.RÜCKBLICK 2021/DER GROSSE MANGEL : Wirtschaft und Verbraucher in der Engpassfalle
DP
03.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 17. Dezember 2021
DP
03.12.WOCHENAUSBLICK : Wird Omikron vom Risiko zur Chance?
DP
03.12.Emder VW-Werk schließt bis Jahresende wegen Halbleitermangels
DP
03.12.7 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
03.12.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 03.12.2021 - 15.15 Uhr
DP
03.12.UPDATE/Deutscher Automarkt auch im November mit Absatzeinbruch
DJ
03.12.VOLKSWAGEN : ehrt Beste Auszubildende 2021
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
03.12.USTR backs efforts to strengthen U.S. EV industry despite objections
RE
03.12.All W. Europe sales zero-emission by 2035 - Toyota
RE
03.12.Negotiations on future of Volkswagen CEO could drag into next week - sources
RE
03.12.THE 2021 "SOCAITY" STUDY : Audi is addressing a social dimension of autonomous driving
AQ
03.12.VOLKSWAGEN : All-new Taigo available in dealerships now
PU
02.12.Scania announces Annette Danielski as new Chairman of the Board of Directors
AQ
01.12.Ford, GM race to brag 'We're Number 3!' in electric vehicle market
RE
01.12.Truck maker Navistar says Omicron variant is likely to slow supply chain recovery
RE
01.12.GLOBAL MARKETS LIVE : Merck, Volkswagen, Salesforce, Roche, Mondelez...
01.12.Notable quotes from the Reuters Next conference
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 248 Mrd. 280 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 13 828 Mio 15 644 Mio -
Nettoliquidität 2021 30 143 Mio 34 101 Mio -
KGV 2021 6,04x
Dividendenrendite 2021 4,53%
Marktkapitalisierung 108 Mrd. 122 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,32x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,26x
Mitarbeiterzahl 645 318
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 165,32 €
Mittleres Kursziel 249,97 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 51,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG8.46%122 221
TOYOTA MOTOR CORPORATION30.64%254 400
DAIMLER AG48.17%103 409
GENERAL MOTORS COMPANY39.43%86 691
FORD MOTOR COMPANY122.75%76 488
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED18.98%67 630