Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Neue Halberg Guss verkauft - IG Metall hofft auf Neuanfang

29.11.2018 | 20:06

(mehr Details)

LEIPZIG/SAARBRÜCKEN (dpa-AFX) - Nach monatelangem Streit mit der Belegschaft und Kunden ist der Autozulieferer Neue Halberg Guss (NHG) an eine Investorengruppe verkauft worden. Knapp vier Wochen vor Weihnachten können die etwa 2000 Beschäftigten wieder hoffen.

Ein vom Münchner Sanierungsberater "One Square Advisors" beratenes Konsortium übernimmt das operative Geschäft des Unternehmens, wie beide Unternehmen am Donnerstag mitteilten. "Damit gehen sämtliche Vermögensgegenstände, die Produktionsstätten in Saarbrücken und Leipzig inklusive aller Grundstücke und Kundenbeziehungen auf die neuen Eigentümer über", hieß es in der NHG-Mitteilung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Mitarbeiter hätten die Möglichkeit, im Rahmen eines Betriebsübergangs auf die neuen Gesellschaften zu wechseln, die das operative Geschäft der NHG fortführen. Sie werden nach dem Erwerb durch die AVIR Guß Holding den Angaben zufolge als Gusswerke Saarbrücken GmbH sowie Gusswerke Leipzig GmbH firmieren. Der Verkauf eröffne die Möglichkeit für einen Neuanfang, sagte Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig.

Damit endet ein monatelanger Streit zwischen dem bisherigen Eigentümer und der Belegschaft. Der Hersteller von Motorblöcken und Antriebswellen gehört seit Jahresbeginn zur bosnisch-deutschen Prevent-Gruppe der Familie Hastor, die sich mit dem VW-Konzern erbittert um Lieferkonditionen gestritten und Aufträge verloren hat.

Nur wenige Monate nach der Übernahme hatte die Prevent-Gruppe angekündigt, bis Ende 2019 das Werk in Leipzig mit 700 Beschäftigten schließen zu wollen. Zudem sollten in Saarbrücken mehrere hundert Arbeitsplätze abgebaut werden. Nach gescheiterten Verhandlungen mit der Gewerkschaft um einen Sozialplan hatte die komplette Belegschaft 48 Tage lang gestreikt. Auch eine Schlichtung scheiterte.

Die AVIR Guss Holding wird nach Aussage von One Square nach der Übernahme mit den Beteiligungen Gusswerke Saarbrücken und Gusswerke Leipzig "zu den größten und bedeutendsten Gießereien in Europa gehören". Sie sei damit ein wichtiger Faktor in der Lieferkette für bedeutende Automobil- und Motorenhersteller. Der neue Eigentümer stelle zunächst unmittelbar die Stabilisierung und Finanzierung des laufenden Geschäftsbetriebs sicher.

"Wir haben mit dem neuen Besitzer One Square Advisors einen erfahrenen Geschäftspartner, von dem wir glauben, dass es zu vernünftigen und sachlichen Lösungen kommen wird", sagte die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD). "Das Ziel muss es sein, in neue Produkte, Märkte und Anlagen zu investieren, um die Zukunftsfähigkeit der Standorte und vor allem die Arbeitsplätze zu sichern."

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) bewertete den Verkauf als gute Nachricht für die Mitarbeiter und deren Familien. "Wir glauben fest an die Wettbewerbsfähigkeit der neuen Holding. Mit der strategischen Neuausrichtung werden profitable Geschäftsfelder entstehen, die geeignet sind, sich auf die Veränderungen in der Automobilindustrie einzustellen."

Gewerkschaftsvertreter Kruppa lobte die Solidarität zwischen den Beschäftigten. "Ein Ost- und ein West-Standort waren gemeinsam betroffen, haben sich auch in kritischen Phasen nicht spalten lassen und immer solidarisch gemeinsam gehandelt."/jan/jba/DP/she


© dpa-AFX 2018
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
08:06EU-HERSTELLERVERBAND : Hybridelektro-Fahrzeuge erstmals beliebter als Dieselautos
DP
07:01PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
21.10.BlackRock steht angeblich kurz davor, 500 Millionen Euro in das deutsche Unternehmen Io..
MT
21.10.BlackRock steht kurz davor, 500 Millionen Euro in Ionity zu investieren - Quellen
MR
21.10.Volkswagen arbeitet mit Goldman Sachs und Freshfields an einem möglichen Börsengang von..
MT
21.10.Volkswagen Finanzdienstleistungen platziert 1 Mrd EUR Auto-ABS
DJ
21.10.'MM' : Blackrock steigt bei Ladesäulen-Allianz Ionity ein
DP
21.10.TESLA : trotzt Chipkrise - Nun Vorbild beim Gewinn
RE
21.10.VW-PAPIER : Hybrid-Förderung an E-Strecken koppeln, Ladenetz ausbauen
DP
21.10.Goldman senkt Ziel für Volkswagen Vorzüge auf 301 Euro - 'Buy'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
11:15Game of Tesla
21.10.BlackRock Reportedly Nears Investing 500 million Euros in Germany's Ionity
MT
21.10.BlackRock close to investing 500 million euros in Ionity -sources
RE
21.10.VOLKSWAGEN : Working With Goldman Sachs, Freshfields On Potential IPO Of Porsche
MT
21.10.VOLKSWAGEN : The road to electrification requires industrial transformation at all levels...
PU
21.10.VOLKSWAGEN : As part of its ‘One car, one tree' CSR initiative launched in 2007, &Sc..
PU
20.10.VOLKSWAGEN : German Plant Sees Highest Production Shortfall Since 1958
MT
20.10.TESLA : Volkswagen's main plant producing fewest cars since 1958, source says
RE
20.10.PRESS RELEASE : cogia AG: Cogia AG considers bond issue
DJ
20.10.AI CAN SEE THROUGH YOU : CEOs' language under machine microscope
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 249 Mrd. 289 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 13 838 Mio 16 098 Mio -
Nettoliquidität 2021 31 643 Mio 36 810 Mio -
KGV 2021 6,90x
Dividendenrendite 2021 3,81%
Marktkapitalisierung 121 Mrd. 140 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,36x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,31x
Mitarbeiterzahl 632 825
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 191,80 €
Mittleres Kursziel 268,80 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 40,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG25.84%140 407
TOYOTA MOTOR CORPORATION24.64%241 528
DAIMLER AG41.43%101 814
GENERAL MOTORS COMPANY40.27%84 795
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED25.94%71 798
FORD MOTOR COMPANY88.28%66 113