Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

IPO/VW-Beteiligung Northvolt peilt Bewertung bis zu 30 Mrd EUR an - Magazin

22.07.2021 | 11:54

FRANKFURT (Dow Jones)--Der schwedische Batteriezellenhersteller Northvolt strebt einem Magazinbericht zufolge offenbar 2022 einen Börsengang an und peilt eine Bewertung von bis zu 30 Milliarden Euro an. Der Geschäftsplan des Unternehmens sehe ein IPO 2022 vor, berichtet das Manager Magazin unter Berufung auf informierte Personen. Eventuell könne es auch 2023 werden. Der Börsengang sei aber bei der Volkswagen-Beteiligung fest vorgesehen. Angepeilt werde eine Bewertung von mehr als 20 Milliarden Euro, es könne sogar in Richtung 30 Milliarden Euro gehen.

Volkswagen hat sich Anfang Juni mit rund 500 Millionen Euro an einer Finanzierungsrunde bei seinem schwedischen Batteriepartner beteiligt. Damit hält das Unternehmen seinen Anteil von rund 20 Prozent konstant, wie die Volkswagen AG damals mitteilte. Die Mittel dienten dem Kapazitätsausbau in den Bereichen Produktion, Recycling sowie Forschung und Entwicklung. Northvolt plant unter anderem, die Gigafabrik Northvolt Ett im nordschwedischen Skelleftea von 40 GWh jährlicher Produktionskapazität auf 60 GWh zu erweitern. "Wir bekräftigen mit dieser Investition unsere strategische Partnerschaft mit Northvolt als Anbieter von nachhaltigen, mit erneuerbarer Energie produzierten und umfassend recycelbaren Batteriezellen", sagte VW-Finanzvorstand Arno Antlitz laut Mitteilung.

Volkswagen hatte sich im Juni 2019 mit rund 900 Millionen Euro an Northvolt beteiligt und rund 20 Prozent der Anteile sowie einen Sitz im Aufsichtsrat erhalten. Die Produktion von VW-Batteriezellen wird mit Northvolt in Skelleftea konzentriert, die Fertigung soll 2023 starten. Die zweite VW-Gigafabrik wird in Salzgitter ab 2025 die sogenannte Einheitszelle für das Volumensegment produzieren und perspektivisch ebenfalls bis zu 40 GWh pro Jahr fertigen. Insgesamt will Volkswagen bis 2030 gemeinsam mit Partnern sechs Zellfabriken in Europa in Betrieb nehmen. Für die nächsten Zellfabriken nach Skelleftea und Salzgitter werden derzeit mögliche Standorte und Partner geprüft.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/cbr/brb

(END) Dow Jones Newswires

July 22, 2021 05:53 ET (09:53 GMT)

Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
10:57Daimler steigt in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies ein
AW
10:51Warburg senkt Ziel für Volkswagen auf 265 Euro - 'Buy'
DP
09:50Gericht bestätigt Verkürzung des Untreue-Prozesses gegen VW-Manager
DP
09:50Gericht bestätigt Verkürzung des Untreue-Prozesses gegen VW-Manager
AW
09:05Urteil im Volkswagen-Prozess für Dienstag erwartet
RE
08:26Ehemalige Volkswagen-Mitarbeiter geben der Unternehmenskultur im Dieselgate-Skandal die..
MT
08:03EU-Nutzfahrzeugmarkt schrumpft im Sommer
AW
23.09.WDH/STUDIE : Chipmangel kostet Autobranche 210 Milliarden Dollar Umsatz
DP
23.09.Aktien Frankfurt Schluss: US-Notenbank schiebt Kurse weiter an
DP
23.09.NordLB senkt Ziel für Volkswagen Vorzüge (VW) - 'Kaufen'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
10:52VOLKSWAGEN : Bentley Motors is celebrating the 70th anniversary of the founding of its own..
PU
08:26VOLKSWAGEN : Former Volkswagen Staff Blames Company Culture In Dieselgate Scandal
MT
23.09.VOLKSWAGEN : Construction starts on production site for MAN's new Group engine in Nurember..
AQ
23.09.FOR THE CLIMATE : huge potential for improvement with e-mobility in local public transport
AQ
23.09.VOLKSWAGEN : VW culture to blame for silence over emissions scandal, ex-manager says in tr..
RE
23.09.VOLKSWAGEN : EU legal adviser says VW software is banned 'defeat device'
AQ
23.09.VOLKSWAGEN : China is commencing construction of a battery system production factory in He..
PU
23.09.VOLKSWAGEN : China builds battery system factory in Anhui to strengthen BEV value chain
PU
23.09.VOLKSWAGEN : Emission-Altering Software Violates EU Law, Court Adviser Says
MT
23.09.VOLKSWAGEN : to Construct $164 Million EV Battery System Plant in China
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 253 Mrd. 297 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 14 730 Mio 17 287 Mio -
Nettoliquidität 2021 34 575 Mio 40 576 Mio -
KGV 2021 6,54x
Dividendenrendite 2021 3,89%
Marktkapitalisierung 118 Mrd. 139 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 632 825
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 189,30 €
Mittleres Kursziel 274,25 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 44,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG24.20%139 036
TOYOTA MOTOR CORPORATION23.41%248 448
DAIMLER AG26.35%90 332
GENERAL MOTORS COMPANY24.69%73 719
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED9.21%65 023
BMW AG12.63%61 969