Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen AG    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hyundai setzt in Südkorea teilweise Produktion wegen Virus aus

05.02.2020 | 09:15

SEOUL (dpa-AFX) - Wegen der Coronavirus-Epidemie in China werden für den südkoreanischen Autohersteller Hyundai und seine kleinere Schwester Kia die Zulieferteile zunehmend knapp. Bei Hyundai Motor werde von diesem Freitag an der größte Teil des Betriebs in den sieben Werken in Südkorea still stehen, sagte ein Sprecher des südkoreanischen Branchenführers am Mittwoch. Eine Ausnahme sei die Busproduktion im Nutzfahrzeug-Werk in Jeonju. Auch im Ausland sollen die Fabriken weiter betrieben werden. Bei Kia Motors sei die Fertigung zurückgefahren worden, doch die Produktion solle vorerst weiter laufen.

Die einheimische Produktion bei Hyundai soll zunächst bis zum nächsten Dienstag ausgesetzt werden. Der VW-Rivale musste bereits seit Dienstag drei Linien stoppen, einschließlich der Produktion von Fahrzeugen seiner Nobelmarke Genesis im Hauptwerk von Ulsan. Hyundai hatte erklärt, mit der Gewerkschaft über eine vorläufige Stilllegung weiterer Produktionsstraßen in Ulsan zu sprechen.

"Das Unternehmen prüft verschiedene Maßnahmen einschließlich der Suche nach alternativen Zulieferern in anderen Regionen, um die Störung des Betriebs klein zu halten", hieß es in einer Mitteilung. Der Sprecher nannte Zulieferer in Südkorea und in Südostasien, die in Frage kämen. Das Unternehmen, das zusammen mit Kia fünftgrößter Autohersteller der Welt ist, hängt zum großen Teil von Zulieferteilen aus China ab.

Große Sorge bereiten weltweit die Produktionsstopps in der chinesischen Industrie. Ein längerer Stillstand könnte nach Ansicht von Experten vor allem Lieferketten im Fahrzeugbau, in der Chemie, Textilbranche und der Elektronik unterbrechen./dg/DP/mis


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HYUNDAI MOTOR COMPANY -2.84%257000 Schlusskurs.33.85%
KIA MOTORS CORPORATION -3.62%87800 Schlusskurs.40.71%
VOLKSWAGEN AG 1.88%165.08 verzögerte Kurse.8.31%
Alle Nachrichten auf VOLKSWAGEN AG
15:12Taiwan-Chip-Krise bei Autos ruft Altmaier auf den Plan
DJ
11:09VW prüft Schadenersatz gegen Bosch und Conti wegen Chip-Mangel
DJ
09:13Volkswagen macht Zulieferer für Chip-Probleme verantwortlich
DJ
22.01.MARKUS DUESMANN : Elektroautos auch in China kein Selbstläufer
DP
22.01.AKTIE IM FOKUS 3 : Volkswagen profitieren von überzeugenden Eckdaten
DP
22.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
22.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax reduziert Minus - Siemens und VW stützen
AW
22.01.XETRA-SCHLUSS/Siemens auf Rekordhoch hält DAX-Abschlag in Grenzen
DJ
22.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
22.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax reduziert Minus - Siemens und Volkswagen stütze..
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
15:10Volkswagen looks to claim damages from suppliers over chip shortages
RE
11:42Volkswagen looks to claim damages from suppliers over chip shortages -magazin..
RE
11:30Germany urges Taiwan to help ease auto chip shortage
RE
10:50Germany urges Taiwan to help ease auto chip shortage
RE
22.01.Labor Groups Push Biden Administration on Union-Friendly Priorities
DJ
22.01.EUROPA : European stocks sapped by weak economic data, travel curbs
RE
22.01.VOLKSWAGEN : Audi Sport customer racing represented in three classes at IMSA com..
AQ
22.01.VOLKSWAGEN : announces preliminary figures for the business year 2020
AQ
22.01.VOLKSWAGEN : Shares Rise on Adjusted Operating Profit Beat
DJ
22.01.Turning coronavirus corner, Volkswagen's profit falls less than feared
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 218 Mrd. 266 Mrd. -
Nettoergebnis 2020 4 516 Mio 5 496 Mio -
Nettoliquidität 2020 22 515 Mio 27 398 Mio -
KGV 2020 18,4x
Dividendenrendite 2020 1,80%
Marktkapitalisierung 87 009 Mio 106 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,30x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,26x
Mitarbeiterzahl 664 196
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 177,15 €
Letzter Schlusskurs 165,08 €
Abstand / Höchstes Kursziel 49,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,31%
Abstand / Niedrigstes Ziel -15,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Herbert Diess Chairman-Management Board
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Frank Witter Head-Finance & Information Technology
Peter Mosch Deputy Chairman
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
VOLKSWAGEN AG8.31%105 915
TOYOTA MOTOR CORPORATION-3.73%206 348
GENERAL MOTORS COMPANY33.05%79 294
DAIMLER AG2.21%76 927
BMW AG-1.36%55 971
HYUNDAI MOTOR COMPANY33.85%49 049