Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen

20.08.2021 | 16:00

Volkswagen drosselt Fertigung in Wolfsburg wegen Chipmangel

Der Mangel an Halbleitern trifft die Autohersteller zunehmend. Volkswagen werde kommende Woche im Stammwerk auf allen Fertigungslinien nur in einer Schicht produzieren, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Der Standort werde für alle anderen Schichten bzw. Bereiche Kurzarbeit beantragen. "Die anhaltend eingeschränkte Liefersituation bei Halbleitern sorgt weiter herstellerübergreifend für erhebliche Störungen in der weltweiten Fahrzeug-Produktion", ergänzte der Sprecher.

IW: Kleine Zulieferer verlieren bei E-Autos den Anschluss

Im gegenwärtigen Elektroauto-Boom drohen kleine Zulieferer nach Erkenntnissen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) den technischen Anschluss zu verpassen. Eine neue Auswertung des IW zeigt nach Angaben des arbeitgebernahen Instituts: Die Zahl der Patentanmeldungen zu Elektroantriebssträngen steigt bei ihnen kaum, während die großen Zulieferer schon heute mehr elektrische als konventionelle Neuerungen erfinden. Beim Autogipfel am Mittwoch soll es unter anderem um die Folgen des E-Auto-Booms für kleine Zulieferer gehen.

Toyota bestätigt Produktionsstopps wegen Chipknappheit

Engpässe bei der Chip-Versorgung zwingen Toyota zu einer Kürzung der Produktion im September um bis zu 40 Prozent. Der japanische Autokonzern kündigte an, die Bänder in seinen wichtigen japanischen Fabriken in Toyota City sowie in Tsutsumi vom 1. bis 17. September zu stoppen und bestätigte damit Informationen der Zeitung Nikkei. Während die meisten Werke in Japan betroffen sind, blieb unklar, inwieweit auch Fabriken im Ausland ihre Produktion unterbrechen.

Tesla kündigt für 2022 Prototyp eines humanoiden Roboters an

Tesla will neben Elektroautos künftig auch humanoide Roboter anbieten. Tesla-CEO Elon Musk kündigte den Bau eines Roboters in menschlicher Gestalt an, der einfache Tätigkeiten übernehmen soll. Ein Prototyp soll wahrscheinlich nächstes Jahr fertig sein. Dabei wolle sich das US-Unternehmen auf einige der Technologien stützen, die für die E-Fahrzeuge entwickelt wurden, so Musk während einer Tesla-Veranstaltung in Palo Alto zur künstlichen Intelligenz.

US-Verkehrssicherheitsbehörde untersucht Teslas Autopilot-System

Die Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA in den USA untersucht das als Autopilot bekannte Fahrerassistenzsystem von Tesla, mit dem es zu einer Reihe von Unfällen mit Rettungsfahrzeugen gekommen ist. Seit Anfang 2018 hat die Behörde elf Unfälle festgestellt hat, bei denen ein Tesla-Fahrzeug, das das Fahrerassistenzsystem des Unternehmens nutzte, mit einem oder mehreren Fahrzeugen zusammengestoßen war, die an einem Rettungseinsatz beteiligt waren. Das geht aus einem veröffentlichten Dokument der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hervor.

Autobauer Geely verdient dank Umsatzerholung im Halbjahr mehr

Der chinesische Autobauer Geely hat im ersten Halbjahr 3,5 Prozent mehr verdient als im Vorjahreszeitraum und rechnet dank der bevorstehenden Markteinführung neuer Fahrzeugmodelle mit einem besseren Ergebnis im restlichen Jahresverlauf. Die Geely Automobile Holdings Ltd bekräftigte ihr Ziel, im laufenden Jahr 1,53 Millionen Fahrzeuge abzusetzen, was einer Steigerung von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

ANALYSE/Die US-Börsenaufsicht SEC hat ein Tesla-Problem

Der frisch ernannte Börsenbeauftragte Gary Gensler hat ein Problem: Elon Musk und seine Tweets.

Die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC hat im September 2018 eine Vereinbarung mit Tesla getroffen, die eine bessere Kontrolle über die Twitter-Beiträge von CEO Elon Musk ermöglichen sollte. Einer dieser Tweets hatte zu einer stärkeren Kursbewegung der Tesla-Aktie gesorgt. Die Vereinbarung wurde getroffen, nachdem Musk getwittert hatte, er werde Tesla mit "gesicherter Finanzierung" privatisieren. Seitdem wurde die Vereinbarung aber nur selten durchgesetzt, so dass Gensler vor der Entscheidung steht, was als Nächstes zu tun ist.

ANALYSE/Teslas Aufstieg kann nicht auf Autopilot bleiben

Die Nachricht vom Montag, dass die US-Verkehrssicherheitsbehörden das als Autopilot bekannte Fahrerassistenzsystem von Tesla nach einer Reihe von Unfällen mit Rettungsfahrzeugen untersuchen, hat die Aktionäre des Elektroautobauers nicht ernsthaft erschüttert. Die Tesla-Aktien fielen zunächst deutlich, der Kurs hat sich im vergangenen Jahr aber fast verdoppelt. Es gibt jedoch größere, alltäglichere Risiken für den Aktienkurs von Tesla.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla

(END) Dow Jones Newswires

August 20, 2021 10:00 ET (14:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GEELY AUTOMOBILE HOLDINGS LIMITED 7.96%24.4 Schlusskurs.-7.92%
TESLA, INC. 3.02%843.03 verzögerte Kurse.19.47%
VOLKSWAGEN AG 1.33%198.66 verzögerte Kurse.30.34%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
17.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
17.10.WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/16. und 17. Oktober 2021
DJ
17.10.Elon Musk spricht überraschend vor VW-Führungskräften
DJ
16.10.Tesla-Chef spricht per Video als Überraschungsgast bei VW-Tagung
AW
15.10.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Starke US-Daten stützen
DJ
15.10.Zulieferer Novares fordert Schadenersatz von Automobilherstellern wegen stornierter Auf..
MR
15.10.Zulieferer Novares fordert Schadenersatz von Automobilherstellern wegen stornierter Auf..
MR
15.10.XETRA-SCHLUSS/DAX schließt fester - US-Daten und Berichtssaison stützen
DJ
15.10.RBC belässt Volkswagen Vorzüge (VW) auf 'Outperform'
DP
15.10.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
17.10.Czech car sector to make 250,000 fewer vehicles this year due to chip shortage
RE
16.10.ELON MUSK : Tesla's Musk dials into Volkswagen executive conference
RE
15.10.TOYOTA MOTOR : Supplier Novares seeks damages from carmakers over cancelled orders
RE
15.10.TOYOTA MOTOR : Supplier Novares seeks damages from carmakers over canceled orders
RE
15.10.THE FUTURE OF FREIGHT TRANSPORT : MAN and HHLA pioneer Logistics 4.0 with the autonomous H..
AQ
15.10.INDUSTRY-SHAPING FOR OVER 50 YEARS, : The NEOPLAN Cityliner is 'Coach of the Year'
AQ
15.10.VOLKSWAGEN : Boosts Delivery of Electric Vehicles to China
MT
15.10.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Airlines, Energy Majors Lift Stocks
DJ
15.10.VOLKSWAGEN : VW's 9-month electric vehicle deliveries to China more than triple
RE
15.10.Volkswagen Group Global Deliveries Fell Sharply in 3Q
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 249 Mrd. 289 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 13 957 Mio 16 176 Mio -
Nettoliquidität 2021 34 202 Mio 39 640 Mio -
KGV 2021 7,11x
Dividendenrendite 2021 3,68%
Marktkapitalisierung 122 Mrd. 142 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,35x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,30x
Mitarbeiterzahl 632 825
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 198,66 €
Mittleres Kursziel 271,37 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 36,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG30.34%141 596
TOYOTA MOTOR CORPORATION25.27%241 844
DAIMLER AG44.75%103 819
GENERAL MOTORS COMPANY39.29%84 200
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED25.19%73 302
BMW AG21.22%65 978