1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. LIQUIDNET SYSTEMS
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VW   DE0007664005   766400

VOLKSWAGEN AG

(766400)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  16:40 04.07.2022
171.85 EUR    0.00%
14:05Deutsche Aufsichtsbehörde genehmigt Partnerschaft zwischen Volkswagen und Bosch für automatisiertes Fahren
MT
13:22BUNDESKARTELLAMT : Keine Einwände gegen Kooperation von Bosch und VW
DP
13:22Bosch und VW dürfen bei selbstfahrenden Autos kooperieren
AW
ÜbersichtNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Verurteilter Volkswagen-Ingenieur Liang zurück in Deutschland

20.11.2019 | 17:07

HANNOVER (awp international) - Der in den USA wegen des Abgas-Skandals verurteilte Ex-VW-Ingenieur James Liang ist zurück in Deutschland und könnte nach Einschätzung seines Anwalts seine Reststrafe erlassen bekommen. Wie das niedersächsische Landeskriminalamt am Mittwoch in Hannover bestätigte, holten Beamte Liang kürzlich in New York ab und brachten ihn in die Bundesrepublik. Er war der erste langjährige Volkswagen-Mitarbeiter, der aufgrund der Diesel-Affäre in den Vereinigten Staaten zu einer Haftstrafe verurteilt worden war. Zuvor hatten NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" darüber berichtet.

Nach Liang hatte die US-Justiz auch den ehemaligen VW-Manager Oliver Schmidt ins Gefängnis geschickt. Dieser war im Dezember 2017 wegen seiner Rolle bei den Abgas-Manipulationen zu sieben Jahren Gefängnis und 400 000 Dollar verurteilt worden. Im Fall Liangs lautete die Strafe drei Jahre und vier Monate sowie 200 000 Dollar.

Liangs Anwalt Gero von Pelchrzim bestätigte, dass sein Mandant seit Dienstagmorgen wieder in Deutschland sei. Er warte derzeit darauf, in eine Justizvollzugsanstalt in Niedersachsen verlegt zu werden. "Wir arbeiten daran, dass das letzte Drittel der Haftstrafe ausgesetzt wird", sagte von Pelchrzim. Darauf habe Liang nach der Verbüssung von rund zwei Dritteln einen Anspruch.

Im September 2015 hatte VW nach Vorwürfen der US-Umweltbehörden und Recherchen von Wissenschaftlern eingeräumt, mit einer speziellen Software in grossem Stil Diesel-Abgastests manipuliert zu haben. Neben Milliarden an Rechtskosten gab es auch strafrechtliche Ermittlungen in Deutschland, den USA und weiteren Ländern./jap/DP/men


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.02%1.04332 verzögerte Kurse.-8.28%
TRIP.COM GROUP LIMITED 1.24%27.79 verzögerte Kurse.12.88%
VOLKSWAGEN AG 0.00%Schlusskurs.0.00%
VOLKSWAGEN AG -0.86%126.38 verzögerte Kurse.-28.17%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
14:05Deutsche Aufsichtsbehörde genehmigt Partnerschaft zwischen Volkswagen und Bosch für aut..
MT
13:22BUNDESKARTELLAMT : Keine Einwände gegen Kooperation von Bosch und VW
DP
13:22Bosch und VW dürfen bei selbstfahrenden Autos kooperieren
AW
11:19Volkswagen's Software-Einheit will Entwicklungstempo durch Rationalisierung erhöhen
MT
10:04Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax büsst Anfangsgewinne ein
AW
09:15Cariad-Chef sagt der FAZ, dass die Software-Sparte von Volkswagen gestrafft werden soll
MR
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Stabilisierung dürfte sich zu Wochenbeginn fortsetzen
AW
07:56Morning Briefing International
AW
07:12PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
06:47UPDATE2/TABELLE/US-Automobilabsatz - 2Q 2022
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
14:05German Watchdog OKs Automated Driving Partnership Between Volkswagen, Bosch
MT
14:03MARKETSCREENER'S WORLD PRESS REVIEW : July 4, 2022
11:19Volkswagen's Software Unit To Boost Development Pace With Streamlining
MT
09:15Volkswagen's software unit to be streamlined, Cariad head tells FAZ
RE
02.07.Mexico's environment ministry denies permit for Audi solar plant
RE
01.07.Chip stocks fall as Micron outlook signals easing demand
RE
01.07.Volkswagen's Lamborghini to Spend $1.9 Billion on Hybrid Car Production
MT
01.07.VOLKSWAGEN : Personnel foundation laid for Volkswagen Group's continuing successful transf..
PU
30.06.SECURITIES AND CLASS ACTIONS : The Court Of Appeal Clarifies Jurisdictional Criteria In Pr..
AQ
30.06.VOLKSWAGEN : Personnel foundation laid for Volkswagen Group's continuing successful transf..
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 273 Mrd. 283 Mrd. -
Nettoergebnis 2022 16 888 Mio 17 566 Mio -
Nettoliquidität 2022 32 024 Mio 33 310 Mio -
KGV 2022 3,87x
Dividendenrendite 2022 7,03%
Marktwert 77 323 Mio 80 427 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,17x
Marktwert / Umsatz 2023 0,14x
Mitarbeiterzahl 668 294
Streubesitz 56,8%
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 127,48 €
Mittleres Kursziel 215,66 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 69,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Member-Management Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG0.00%80 427
TOYOTA MOTOR CORPORATION-1.83%209 956
VOLKSWAGEN AG-28.17%80 427
MERCEDES-BENZ GROUP AG-18.63%61 204
BMW AG-16.65%50 425
GENERAL MOTORS COMPANY-45.10%46 941