Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Villeroy & Boch AG
  6. News
  7. Übersicht
    VIB3   DE0007657231   765723

VILLEROY & BOCH AG

(765723)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 21.06. 08:00:14
17.625 EUR   -0.42%
16.06.DGAP-DD  : Villeroy & Boch AG deutsch
DJ
16.06.Villeroy & Boch AG
DP
20.05.Villeroy & Boch AG
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Villeroy & Boch AG: Sehr gute Geschäftsentwicklung im ersten Quartal - Villeroy & Boch hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2021 an

22.04.2021 | 08:02

DGAP-News: Villeroy & Boch AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Villeroy & Boch AG: Sehr gute Geschäftsentwicklung im ersten Quartal - Villeroy & Boch hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2021 an

22.04.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Presseinformation
Mettlach, 22. April 2021

Zwischenbericht zum ersten Quartal 2021
Sehr gute Geschäftsentwicklung im ersten Quartal - Villeroy & Boch hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2021 an

  • Konzernumsatz um 22,4 % auf 223,3 Mio. ? gesteigert
  • Konzernergebnis (EBIT) mit 18,6 Mio. ? signifikant über Vorjahr (4,3 Mio. ?)
  • Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2021 wird aufgrund guter Umsatz- und Auftragsentwicklung deutlich angehoben

Konzernumsatz: 223,3 Mio. ?
Im ersten Quartal 2021 erzielte der Villeroy & Boch-Konzern einen Umsatz in Höhe von 223,3 Mio. ? (inkl. Lizenzerlöse) und lag damit um 40,9 Mio. ? bzw. 22,4 % über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Zum einen war das Vorjahresquartal bereits durch die ersten Auswirkungen der Corona-Pandemie belastet, zum anderen profitiert der Konzern aktuell verstärkt von dem Trend zur Renovierung und Neuausstattung von Haus und Bad sowie der Verschönerung des eigenen Wohnumfelds.

Die Auftragseingänge des ersten Quartals 2021 führten im Vergleich zum 31. Dezember 2020 zu einer Erhöhung des Auftragsbestands um 31,2 Mio. ? auf 132,0 Mio. ?. Davon entfielen 108,7 Mio. ? (31.12.2020: 85,1 Mio. ?) auf den Unternehmensbereich Bad und Wellness und 23,3 Mio. ? (31.12.2020: 15,7 Mio. ?) auf den Unternehmensbereich Dining & Lifestyle.

EBIT: 18,6 Mio. ?
Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich im ersten Quartal 2021 vor allem aufgrund der erreichten Umsatzsteigerung auf 18,6 Mio. ? (Vorjahr: 4,3 Mio. ?).

Entwicklung in den Unternehmensbereichen
Der Unternehmensbereich Bad und Wellness erzielte im ersten Quartal 2021 einen Umsatz in Höhe von 159,3 Mio. ? (Vorjahr: 125,8 Mio. ?). Dabei wurde in allen Geschäftsfeldern ein Umsatzwachstum erzielt. Der Umsatzanstieg in Höhe von 33,5 Mio. ? zeigte sich dabei hauptsächlich im Geschäftsfeld Sanitärkeramik (+20,3 Mio. ?) sowie im Geschäftsfeld Wellness (+6,1 Mio. ?). Der Unternehmensbereich Bad und Wellness startete aufgrund des umsatzstarken ersten Quartals mit einem operativen Gewinn (EBIT) von 16,6 Mio. ? ins aktuelle Geschäftsjahr (Vorjahr: 8,7 Mio. ?).

Auch für den Unternehmensbereich Dining & Lifestyle verlief das erste Quartal 2021 sehr positiv. Der Unternehmensbereich konnte einen Umsatz in Höhe von 63,3 Mio. ? erzielen (Vorjahr: 56,0 Mio. ?) und lag damit um 7,3 Mio. ? über dem Vorjahr, welches jedoch bereits durch die weitreichenden Corona-bedingten Schließungen der Ladengeschäfte ab Mitte März 2020 beeinträchtigt war. Größter Wachstumstreiber waren die E-Commerce-Aktivitäten (+12,1 Mio. ?) in nahezu allen relevanten Märkten. Mit den stationären Handelspartnern wurde ein Umsatzplus von 5,3 Mio. ? erzielt. Der Unternehmensbereich Dining & Lifestyle schloss mit einem operativen Ergebnis (EBIT) von 2,0 Mio. ? ab und lag damit um 6,4 Mio. ? über Vorjahr. Ursächlich hierfür waren die erreichte Umsatzsteigerung sowie Einsparungen in den von den Lockdown-Maßnahmen betroffenen Einzelhandelsgeschäften.

Investitionen
Im ersten Quartal 2021 hat der Villeroy & Boch-Konzern Investitionen in immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen in Höhe von 3,7 Mio. ? getätigt (Vorjahr: 3,5 Mio. ?). Davon entfielen 2,7 Mio. ? auf den Unternehmensbereich Bad und Wellness sowie 1,0 Mio. ? auf den Unternehmensbereich Dining & Lifestyle. Im Unternehmensbereich Bad und Wellness wurden neue Anlagen für die Keramikwerke in Ungarn und Frankreich sowie Werkzeuge für die ViClean-Produktion erworben. Im Unternehmensbereich Dining & Lifestyle wurde im Wesentlichen in den Erhalt und die Modernisierung des Logistikzentrums in Merzig, in Neuanschaffungen von Presswerkzeugen sowie in die energetische Optimierung eines Ofens investiert.

Ausblick für das Gesamtjahr 2021
Im Verlauf des Jahres 2021 wird im Zuge verringerter Infektionsrisiken bzw. fortschreitender Impfungen damit gerechnet, dass die Erholung der Weltwirtschaft an Fahrt gewinnen wird. Die Stärke der wirtschaftlichen Erholung wird voraussichtlich von Land zu Land erheblich variieren. Aufgrund der überaus guten Geschäftsentwicklung des ersten Quartals 2021 und der hohen Auftragsbestände in beiden Unternehmensbereichen wird die Prognose für den Konzernumsatz und das operative Ergebnis für das Gesamtjahr erhöht. Es wird im gegebenen wirtschaftlichen Umfeld eine Umsatzsteigerung zwischen 5 % und 10 % (bisher 3 % bis 5 %) sowie ein deutlich überproportionaler Anstieg des operativen Konzernergebnisses erwartet. Insbesondere im zweiten Halbjahr wird eine, im Vergleich zum durch Nachholeffekte geprägten Vorjahr, nachlassende Umsatzdynamik erwartet.

Der Vorstand der Villeroy & Boch AG beurteilt die wirtschaftliche Lage des Konzerns insgesamt als positiv. "Wir sind außerordentlich gut in das Jahr 2021 gestartet, die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal ist herausragend. Die Nachfrage nach unseren Produkten ist erheblich gestiegen. Wir profitieren derzeit verstärkt vom Trend der Renovierung und Neuausstattung des Zuhauses", erklärt Frank Göring, Vorstandsvorsitzender des Villeroy & Boch-Konzerns.

Den vollständigen Zwischenbericht zum Download finden Sie unter:
http://www.villeroyboch-group.com/de/investor-relations/publikationen.html


Bei Rückfragen:
Katrin May
Head of PR
Tel: +49 (0)6864 81-2714
E-Mail: may.katrin@villeroy-boch.com

Anabell Westrich
Corporate Communications
Tel: +49 (0)6864 81-1338
E-Mail: westrich.anabell@villeroy-boch.com



 


22.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Villeroy & Boch AG
Saaruferstraße 1-3
66693 Mettlach
Deutschland
Telefon: +49 (0)6864 81-0
E-Mail: information@villeroy-boch.com
Internet: www.villeroy-boch.de
ISIN: DE0007657231, DE0007657207
WKN: 765723
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1187371

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1187371  22.04.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1187371&application_name=news&site_id=zonebourse_sftp

© EQS 2021
Alle Nachrichten zu VILLEROY & BOCH AG
16.06.DGAP-DD  : Villeroy & Boch AG deutsch
DJ
16.06.Villeroy & Boch AG
DP
20.05.Villeroy & Boch AG
DP
20.05.VILLEROY & BOCH AG  : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Pers..
EQ
22.04.VILLEROY & BOCH AG : Sehr gute Geschäftsentwicklung im ersten Quartal - Villeroy..
EQ
22.04.DGAP-NEWS  : Villeroy & Boch AG: Sehr gute Geschäftsentwicklung im ersten Quarta..
DJ
22.04.VILLEROY & BOCH AG : Sehr gute Geschäftsentwicklung im ersten Quartal - Villeroy..
DP
29.03.VILLEROY & BOCH AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
19.03.Villeroy und Boch will Ideal Standard nicht mehr kaufen
AW
18.03.DGAP-NEWS  : Villeroy & Boch AG: Villeroy & Boch bestätigt: Keine Gespräche mehr..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VILLEROY & BOCH AG
16.06.VILLEROY & BOCH AG  : Notification and public disclosure of transactions by pers..
EQ
20.05.VILLEROY & BOCH AG  : Notification and public disclosure of transactions by pers..
EQ
20.05.DGAP-DD  : Villeroy & Boch AG english
DJ
22.04.VILLEROY & BOCH AG : Excellent business performance in first quarter - Villeroy ..
EQ
22.04.PRESS RELEASE  : Villeroy & Boch AG: Excellent business performance in first qua..
DJ
18.03.PRESS RELEASE  : Villeroy & Boch AG: Villeroy & Boch confirms: No more talks wit..
DJ
18.03.VILLEROY & BOCH AG : Villeroy & Boch confirms: No more talks with Ideal Standard
EQ
16.03.VILLEROY & BOCH AG : Change in the Chairmanship of the Supervisory Board of Vill..
EQ
04.03.DGAP-DD  : Villeroy & Boch AG english
DJ
22.02.DGAP-DD  : Villeroy & Boch AG english
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 870 Mio 1 031 Mio -
Nettoergebnis 2021 35,3 Mio 41,8 Mio -
Nettoliquidität 2021 10,1 Mio 12,0 Mio -
KGV 2021 12,9x
Dividendenrendite 2021 3,84%
Marktkapitalisierung 467 Mio 554 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,53x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,49x
Mitarbeiterzahl 6 305
Streubesitz 44,0%
Chart VILLEROY & BOCH AG
Dauer : Zeitraum :
Villeroy & Boch AG : Chartanalyse Villeroy & Boch AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VILLEROY & BOCH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 1
Mittleres Kursziel 34,00 €
Letzter Schlusskurs 17,70 €
Abstand / Höchstes Kursziel 92,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 92,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel 92,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Frank Göring Chief Executive Officer
Markus Warncke Chief Financial Officer
Andreas G. Schmid Chairman-Supervisory Board
Ralf Runge Deputy Chairman-Supervisory Board
Alexander von Boch-Galhau Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
VILLEROY & BOCH AG22.92%554
GEBERIT AG22.05%26 125
CHINA LESSO GROUP HOLDINGS LIMITED63.59%7 937
ADVANCED DRAINAGE SYSTEMS, INC.22.47%7 383
ZHEJIANG WEIXING NEW BUILDING MATERIALS CO., LTD.20.00%5 470
ASTRAL LIMITED47.73%5 365