Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. United Internet AG
  6. News
  7. Übersicht
    UTDI   DE0005089031   508903

UNITED INTERNET AG

(508903)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Verschnaufpause - Angebot treibt United Internet

05.11.2021 | 08:14

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Rally an den europäischen Aktienmärkten legt am Freitag voraussichtlich erst einmal eine Verschnaufpause ein. DAX und Euro-Stoxx-50 werden vorbörslich kaum verändert erwartet, der DAX wird nahe am Schlussstand vom Donnerstag von 16.030 Punkten gestellt.

"Nach den starken Rally-Gewinnen ist eine Konsolidierung oder Verschnaufpause jederzeit drin", sagt ein Marktteilnehmer. Im Blick steht United Internet: Aktionär Ralph Dommermuth plant die mehrheitliche Übernahme des Telekommunikationsunternehmens und will 17 Millionen Aktien zum Stückpreis von 35 Euro übernehmen. Geschlossen hatte der Kurs am Donnerstag mit 32,49 Euro.

Am Gesamtmarkt wird die Stimmung etwas von leichteren Vorlagen aus Asien gedrückt. Die Börsen dort leiden unter nachgebenden Kursen der Banken, die wie schon am Donnerstag in Europa mit fallenden Kursen auf die deutlich gesunkenen Renditen reagieren, nachdem die US-Notenbank und auch die Bank of England mit ihren jüngsten Maßnahmen und Aussagen eher taubenhaft ankamen. "Für den DAX verliert damit aber einer der großen Belastungsfaktoren an Schärfe", sagt Thomas Altmann von QC Partners zum Renditerückgang.

Im Blick steht der monatliche US-Arbeitsmarktbericht am frühen Nachmittag. Erwartet wird ein Stellenplus von 450.000 im Oktober. Wegen der explodierenden Inflation und dem ständig steigenden Lohndruck wird auch stark auf die Stundenlöhne geblickt. Die Prognose sieht einen Anstieg von 0,4 Prozent zum Vormonat, was auf Jahressicht ein Plus von fast 5 Prozent wäre.

Dazu läuft die Berichtssaison weiter. Aus Europa berichten oder haben am Vorabend bereits berichtet unter anderem Axa, Enel, Casino, Leonardo, Air France und IAG.

  Geschäft bei Axa läuft rund - Varta sehr schwach erwartet 

Positiv werten Händler die Quartalszahlen und einen angekündigten Aktienrückkauf von Axa. In allen Regionen entwickelte sich das Geschäft positiv. Axa will zudem schon kommende Woche mit einem Aktienrückkauf über 1,7 Milliarden Euro starten. Kommendes Jahr soll ein weiteres über 500 Millionen Euro dazukommen.

"Das sind in der Breite gute Zahlen", sagt ein Marktteilnehmer zu Krones. Sie lägen alle über den Erwartungen, der Kurs sollte positiv reagieren, meint er. Vorbörslich bewegt sich der Kurs allerdings erst einmal kaum.

Bei Gea (vorbörslich +0,5%) liegt der Umsatz unter, der Gewinn aber über den Erwartungen. Damit stechen die Margen positiv heraus, aber auch der Auftragseingang hat sich günstig entwickelt.

Nach einem Kursdebakel sieht es vorbörslich bei Varta (-10%) aus. Der Batteriehersteller hat unter den Konsensschätzungen ausfallende Quartalszahlen indiziert. Verzögerte Produktionsbeginne bei Kunden sorgten im dritten Quartal für ein verlangsamtes Umsatzwachstum, weshalb auch die Umsatzprognose für das Gesamtjahr gesenkt wurde.

 Casino wächst wieder - aber Inlandsgeschäft bleibt schwierig 

Als gut werden die Zahlen von Frankreichs Supermarktkette Casino Perrachon bezeichnet. Wie auch bei Carrefour habe sich das Geschäft in Südamerika stärker belebt als zunächst absehbar und Casino sei dadurch wieder auf Wachstumskurs zurückgelangt. Als weiter schwierig wird allerdings das Frankreich-Geschäft gesehen, für das Casino noch immer keinen Ausblick abgeben will.

DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Do, 17:25 Uhr    % YTD 
EUR/USD           1,1558      +0,0%     1,1553         1,1546    -5,4% 
EUR/JPY           131,40      -0,1%     131,50         131,31    +4,2% 
EUR/CHF           1,0546      +0,0%     1,0958         1,0544    -2,5% 
EUR/GBP           0,8563      +0,1%     0,8555         0,8549    -4,1% 
USD/JPY           113,70      -0,1%     113,82         113,73   +10,1% 
GBP/USD           1,3497      -0,1%     1,3504         1,3506    -1,2% 
USD/CNH           6,4007      +0,1%     6,3960         6,3991    -1,6% 
Bitcoin 
BTC/USD        62.306,51      +1,8%  61.192,51      61.198,01  +114,5% 
 
 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex          79,54      78,81      +0,9%           0,73   +66,8% 
Brent/ICE          80,97      80,54      +0,5%           0,43   +60,0% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)     1.797,07   1.791,41      +0,3%          +5,66    -5,3% 
Silber (Spot)      23,88      23,77      +0,4%          +0,11    -9,5% 
Platin (Spot)   1.036,54   1.030,13      +0,6%          +6,42    -3,2% 
Kupfer-Future       4,33       4,32      +0,2%          +0,01   +22,8% 
 

DJG/hru/gos

(END) Dow Jones Newswires

November 05, 2021 03:13 ET (07:13 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AXA 1.11%28.14 Realtime Kurse.7.47%
CASINO, GUICHARD-PERRACHON SA 1.04%23.31 Realtime Kurse.0.69%
GEA GROUP AG -0.98%41.31 verzögerte Kurse.-14.10%
GOLD 0.04%1797.96 verzögerte Kurse.-0.40%
KRONES AG -0.63%87.25 verzögerte Kurse.-9.02%
UNITED INTERNET AG 1.16%34.09 verzögerte Kurse.-2.43%
VARTA AG 0.11%94.6 verzögerte Kurse.-17.38%
Alle Nachrichten zu UNITED INTERNET AG
22.01.Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen? Städtetag ist dagegen
DP
20.01.UNITED INTERNET : Mehr als jeder Dritte in Sorge über Echtheit von Nachrichten
PU
18.01.IPO-KALENDER/BÖRSENKANDIDATEN - STAN : 18.01.2022
DJ
18.01.1&1 OFFICE FAST & SECURE : schneller Glasfaseranschluss inklusive Sicherheitspaket
PU
17.01.IPO-KALENDER/BÖRSENKANDIDATEN - STAN : 17.01.2022
DJ
17.01.MÄRKTE EUROPA/Gut behauptet - Unilever und Siltronic unter Druck
DJ
17.01.MÄRKTE EUROPA/Ruhiger Start erwartet - Technologie-Erholung erhofft
DJ
13.01.UNITED INTERNET : Spatenstich für den Glasfaserausbau in Westerland
PU
11.01.Weiter keine Roaming-Kosten für Großbritannien-Reisende trotz Brexits
DP
10.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - DAX auf Richtungssuche
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu UNITED INTERNET AG
2021UNITED INTERNET AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
2021United Internet CEO Raises Company Stake To Over 50%
MT
2021UNITED INTERNET AG : Ralph Dommermuth GmbH & Co. KG Beteiligungsgesellschaft concludes sha..
EQ
2021Ralph Dommermuth GmbH & Co. KG Beteiligungsgesellschaft concluded an agreement to acqui..
CI
2021United Internet CEO To Review Block Offers For Shares
MT
2021DGAP-RPT : United Internet AG: Release according to Article 111c of the AktG [the German S..
EQ
2021UNITED INTERNET AG : Ralph Dommermuth assesses offers for block acquisitions of shares in ..
EQ
2021United Internet Targets $6.6 Billion Sales in 2022
MT
2021United Internet announces 2022 outlook and contract signings for mobile network roll-ou..
EQ
2021United Internet announces 2022 outlook
EQ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu UNITED INTERNET AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 590 Mio 6 228 Mio -
Nettoergebnis 2021 442 Mio 493 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 704 Mio 1 898 Mio -
KGV 2021 14,8x
Dividendenrendite 2021 1,53%
Marktkapitalisierung 6 365 Mio 7 098 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,44x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,38x
Mitarbeiterzahl 9 954
Streubesitz -
Chart UNITED INTERNET AG
Dauer : Zeitraum :
United Internet AG : Chartanalyse United Internet AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UNITED INTERNET AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 34,09 €
Mittleres Kursziel 41,81 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ralph Dommermuth Chief Executive Officer
Martin Mildner Group Chief Financial Officer
Kurt Dobitsch Chairman-Supervisory Board
Michael Scheeren Chief Financial Officer
Claudia Borgas-Herold Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber