Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.

(A1C6TV)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe BZX  -  20:59 28.09.2022
33.75 USD   +2.79%
27.09.Start des US-Kartellverfahrens gegen die Allianz von American Airlines und JetBlue
MR
26.09.United Airlines Holdings, Inc. : Seaport Global Securities bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
26.09.Die USA schlagen neue Regeln für die Offenlegung von Fluggebühren vor
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Die USA sollten Fluggesellschaften wegen personalbedingter Flugstreichungen mit einer Geldstrafe belegen - Senatoren

26.07.2022 | 19:06
FILE PHOTO: Passengers make their way through a terminal at O'Hare International Airport in Chicago

Zwei US-Senatoren haben das US-Verkehrsministerium aufgefordert, Geldstrafen gegen Fluggesellschaften zu verhängen, die Flüge aufgrund von Personal- oder Betriebsproblemen verspäten oder streichen. Dies ist der jüngste Vorstoß der Gesetzgeber, die Regulierungsbehörden davon zu überzeugen, hart gegen die Luftfahrtindustrie vorzugehen.

Die demokratischen Senatoren Elizabeth Warren und Alex Padilla forderten Verkehrsminister Pete Buttigieg in einem am Dienstag veröffentlichten Brief auf, angesichts der Tausenden von Flugstreichungen in diesem Sommer eine härtere Gangart gegenüber den Fluggesellschaften einzuschlagen.

Das Ministerium solle von seiner Befugnis Gebrauch machen, "Bußgelder zu verhängen, um das Kalkül der Fluggesellschaften zu ändern, die Verbraucher zu schädigen, um ihre eigenen Gewinne zu steigern", so die Senatoren. Buttigieg könne Fluggesellschaften und Ticketagenten anweisen, unfaire oder betrügerische Praktiken zu unterlassen und könne Bußgelder von bis zu 37.377 Dollar pro Verstoß verhängen.

Das Ministerium, so fügten Warren und Padilla hinzu, kann "sinnvolle Maßnahmen ergreifen, um Fluggesellschaften für vermeidbare Verspätungen und Annullierungen zur Verantwortung zu ziehen". Das Ministerium könnte "konkretere Regeln erlassen, die die Fluggesellschaften verpflichten, Passagieren, deren Flüge verspätet sind, Rückerstattungen anzubieten".

Airlines for America, eine Handelsgruppe, die Delta Air Lines, United Airlines, American Airlines, Southwest Airlines und andere vertritt, sagte am Dienstag, dass die US-Fluggesellschaften ihre Kapazitäten um 16% reduziert haben und "ihre Einstellungsinitiativen verstärken und die Kommunikation mit den Reisenden verbessern", während sie "eine Reihe von Herausforderungen, die außerhalb der Kontrolle der Fluggesellschaften liegen, wie z.B. schlechtes Wetter" angehen.

Letzten Monat forderte der Vorsitzende des Haushaltsausschusses des Senats, Bernie Sanders, ein Unabhängiger, der mit den Demokraten koaliert, Buttigieg auf, "unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um die Zahl der Flugausfälle und Verspätungen in unserem Land erheblich zu reduzieren und die Rechte der Fluggäste zu schützen.

Einige Republikaner im Repräsentantenhaus fragten im Juni, ob Buttigieg die Instrumente des Ministeriums nutzen würde, "um sicherzustellen, dass die Fluggesellschaften mit maximaler Effizienz arbeiten können, ohne dass Millionen von Familien gestrandet sind".

Ein Sprecher des Ministeriums sagte am Dienstag: "Wenn Fluggesellschaften ihrer Verantwortung nicht nachkommen, werden sie zur Rechenschaft gezogen" und wies darauf hin, dass das Ministerium 10 Untersuchungen von Fluggesellschaften wegen verspäteter oder zurückgehaltener Rückerstattungen für Passagiere abgeschlossen hat.

Buttigieg, der sich im Juni virtuell mit den CEOs der Fluggesellschaften traf, um bessere Leistungen zu fordern, sagte am Sonntag gegenüber CNN, dass die Fluggesellschaften ihre Leistungen seitdem verbessert haben.

"Schauen Sie sich die Stornierungsraten der letzten Reisewochenenden an. Sie lagen bei etwa 1,5%, was sich dem Normalwert annähert", sagte Buttigieg.

Auf dem Höhepunkt der sommerlichen Reisestrapazen lag die Stornierungsrate bei 3-4% und liegt jetzt bei 1-2% an einem bestimmten Tag, so die Beamten gegenüber Reuters.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMERICAN AIRLINES GROUP INC. 2.93%12.65 verzögerte Kurse.-31.68%
DELTA AIR LINES, INC. 2.95%29.395 verzögerte Kurse.-27.07%
SOUTHWEST AIRLINES CO. 2.54%32.345 verzögerte Kurse.-26.47%
UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC. 2.44%33.68 verzögerte Kurse.-25.01%
Alle Nachrichten zu UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.
27.09.Start des US-Kartellverfahrens gegen die Allianz von American Airlines und JetBlue
MR
26.09.United Airlines Holdings, Inc. : Seaport Global Securitie..
MM
26.09.Die USA schlagen neue Regeln für die Offenlegung von Fluggebühren vor
MR
23.09.T-Mobile erweitert die Abdeckung während des Fluges auf United Airlines
MT
23.09.United Airlines ernennt Jonathan Ireland zum Senior Vice President of Finance
CI
22.09.US-Flugstreichungen im Juli gesunken, Beschwerden aber weiterhin hoch
MR
22.09.United Airlines versucht, US-Flüge nach Kuba wieder aufzunehmen
MR
20.09.United streicht einige Flüge, nachdem sie einige Boeing 777-Inspektionen nicht durchgef..
MR
20.09.FAA lehnt Vorschlag einer regionalen Fluggesellschaft ab, die Flugzeiten für Piloten zu..
MT
19.09.Aktien von United Airlines, Alaska Air und American Airlines steigen, da sich die Nachf..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.
27.09.Sterling's fall and recession fears sent Wall Street in bear territory
MS
27.09.Analyst recommendations: Accenture, Adobe, Fedex, Snap, United A..
MS
27.09.U.S. antitrust trial against American Airlines, JetBlue alliance kicks off
RE
26.09.U.S. to propose requiring new airline fee disclosure rules
RE
23.09.United Airlines Holdings, Inc. : Change in Directors or Principal Officers, Amendments to ..
AQ
23.09.T-Mobile Expands In-flight Coverage to United Airlines
MT
23.09.United Airlines Names Jonathan Ireland as Senior Vice President of Finance
CI
22.09.Wall Street ends down for third day as growth concerns weigh on tech
RE
22.09.Nasdaq, S&P end down for third day as growth concerns weigh on tech
RE
22.09.U.S. flight cancellations fell in July but complaints remained high
RE
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 44 312 Mio - 45 951 Mio
Nettoergebnis 2022 -90,8 Mio - -94,1 Mio
Nettoverschuldung 2022 23 699 Mio - 24 576 Mio
KGV 2022 -119x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 10 727 Mio 10 727 Mio 11 124 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,78x
Marktwert / Umsatz 2023 0,74x
Mitarbeiterzahl 91 200
Streubesitz 99,7%
Chart UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.
Dauer : Zeitraum :
United Airlines Holdings, Inc. : Chartanalyse United Airlines Holdings, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 32,83 $
Mittleres Kursziel 51,60 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 57,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
J. Scott Kirby Chief Executive Officer & Director
Brett J. Hart President
Gerald Laderman Chief Financial Officer & Executive Vice President
Edward M. Philip Non-Executive Chairman
Torbjorn J. Enqvist Chief Operations Officer & Executive VP
Branche und Wettbewerber