1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. Unilever PLC
  6. News
  7. Übersicht
    ULVR   GB00B10RZP78

UNILEVER PLC

(A0JNE2)
  Bericht
Verzögert London Stock Exchange  -  20/05 17:35:25
3516.50 GBX   +1.88%
20.05.Inflation belastet indische Unternehmen, da Millionen Menschen auf dem Land ihre Ausgaben kürzen
MR
19.05.Europäische ADRs legen im Donnerstagshandel zu
MT
19.05.Aktien Europa: US-Vorgaben beenden Erholung - deutliches Minus
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Aktivistischer Investor Nelson Peltz kauft Beteiligung an Unilever

23.01.2022 | 17:32

Von Cara Lombardo, Saabira Chaudhuri und Costas Paris

LONDON (Dow Jones)--Der aktivistische Investor Nelson Peltz ist bei Unilever eingestiegen. Sein Hedgefonds Trian Fund Management LP habe eine Beteiligung an dem Konsumgüterkonzern erworben, berichten informierte Personen, nachdem zuvor schon die Financial Times über den Aufbau einer Beteiligung geschrieben hatte. Damit steige der Druck auf Unilever, deren Übernahmeangebot für die Sparte Consumer Health von Glaxosmithkline von dem britischen Pharmakonzern abgelehnt wurde.

Wie groß die von Trian erworbene Beteiligung ist, war zunächst nicht zu erfahren. Allerdings hat der Hedgefonds schon mit dem Kauf von Unilever-Aktien begonnen, lange bevor die Offerte für die Glaxo-Sparte bekannt wurde, wie eine der informierten Personen sagte.

Der Aktienkurs von Unilever steht seit einigen Monaten unter Druck, weil es dem Unternehmen nicht gelingt, seinen Absatz zu steigern. Während der Pandemie habe der Konzern bei Hygieneprodukten und abgepackten Lebensmitteln schlechter abgeschnitten als einige Wettbewerber, berichten Analysten. Überdies habe Unilever schon seit einiger Zeit keine umsatzstarken innovativen Produkte mehr auf den Markt gebracht.

Bei den Aktionären kam der geplante Kauf der Glaxo-Sparte nicht gut an. Analysten erklären das mit der eher durchwachsenen Bilanz bei einigen großen Übernahmen. Kritiker monieren den gebotenen Kaufpreis, der ihrer Meinung nach zu hoch ist. Unilever sollte sich lieber auf das bestehende Geschäft konzentrieren, statt auf neue Geschäftsfelder zu expandieren, auf denen das Unternehmen kaum Erfahrung habe, hieß es.

Unilever-CEO Alan Jope unternahm gegen Ende des vergangenen Jahres einen Vorstoß zum Kauf der Sparte, die Glaxosmithkline nach eigenen Angaben abspalten will. Unilever begründete ihr Interesse damit, dass sie sich stärker auf Produkte aus den Bereichen Gesundheit, Kosmetik und Hygiene konzentrieren wolle, auf Kosten des langsamer wachsenden Lebensmittelsegments. Bei dieser Gelegenheit teilte Unilever auch mit, dass etwaige große Zukäufe mit dem Verkauf bedeutender Unternehmensteile einhergehen könnten.

Die Übernahme scheiterte letztlich an der Ablehnung der Unilever-Aktionäre einerseits, andererseits bestand Glaxo auf einem höheren Preis. CEO Jope lehnte es in der vergangenen Woche ab, das Angebot zu erhöhen, womit die Übernahme auf Eis liegt. Unilever will nun die Ertragskraft der vorhandenen Marken über eine Neuordnung stärken, die auch eine Rotation zugunsten wachstumsstärkerer Produkte umfassen soll. Nach Ansicht einiger Investoren und Analysten hat die Glaubwürdigkeit von CEO Jope indessen Schaden genommen.

Trianon wiederum hat vor einigen Jahren eine Beteiligung am Unilever-Wettbewerber Procter & Gamble (P&G) gekauft. Peltz schaffte es 2017 im damals teuersten Kampf um Aktionärsstimmen knapp in den Board von P&G.

Peltz verfügt indessen über Erfahrung als Board-Mitglied auch bei anderen Konsumgüterherstellern, darunter beim Oreo-Hersteller Mondelez International Inc und bei Heinz. Einige seine Kampagnen zielten darauf ab, Unternehmen zu zerschlagen. Bei seinem Engagement bei P&G war dies allerdings nicht der Fall.

Was Unilever betrifft, so fordern Analysten und Investoren, dass das Unternehmen sein Umsatzwachstum gezielt vorantreibt, ähnlich wie P&G, der damit die Ertragswende gelang. Dazu würde auch die Trennung von Marken mit schwächerem Umsatzwachstum gehören und die Sanierung des Kerngeschäfts.

Als Peltz bei P&G einstieg, kämpfte das Unternehmen mit einem harten Wettbewerb, steigenden Rohstoffkosten und der internen Bürokratie. Seither ist es dem Unternehmen gelungen, die Kunden zum Wechsel zu Premium-Versionen seiner Produkte zu bewegen. P&G trennte sich ferner von Kosmetikmarken für den Massenmarkt und war innerhalb der Branchen führend, als es darum ging, steigende Rohstoffkosten durch Preiserhöhungen zu kompensieren und die Margen zu steigern. In jüngster Zeit profitierte das in Cincinatti ansässige Unternehmen von deutlichen Umsatzsteigerungen während der Pandemie und höheren Verkaufspreisen. Peltz indessen ist Ende vergangenen Jahres aus dem Board von P&G ausgeschieden.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln

(END) Dow Jones Newswires

January 23, 2022 11:31 ET (16:31 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GLAXOSMITHKLINE PLC 1.87%1764 verzögerte Kurse.9.80%
MONDELEZ INTERNATIONAL, INC. 0.13%61.19 verzögerte Kurse.-7.72%
THE WENDY'S COMPANY 1.22%16.62 verzögerte Kurse.-30.31%
UNILEVER PLC 1.88%3516.5 verzögerte Kurse.-10.87%
Alle Nachrichten zu UNILEVER PLC
20.05.Inflation belastet indische Unternehmen, da Millionen Menschen auf dem Land ihre Ausgab..
MR
19.05.Europäische ADRs legen im Donnerstagshandel zu
MT
19.05.Aktien Europa: US-Vorgaben beenden Erholung - deutliches Minus
AW
19.05.FTSE 100 fällt um 2% aufgrund von Sorgen um eine weltweite Konjunkturabkühlung
MR
19.05.EUROPÄISCHE AKTIEN GEBEN NACH : Einzelhändler, Nahrungsmittel- und Getränkewerte führen de..
MR
19.05.UNILEVER PLC : Ex-Dividende Tag für Zwischendividende
FA
18.05.Indische Indizes schließen zur Wochenmitte im Minus; Power Grid Corporation of India fä..
MT
17.05.UNILEVER PLC : Societe Generale stuft Societe Generale von Kaufen auf Verkaufen herab
MM
17.05.Unilever, Uber und Zürich fordern 2035 ein Verbot von Verbrennungsmotoren in Europa
MT
17.05.FTSE 100 bleibt wegen des starken Pfunds hinter europäischen Konkurrenten zurück
MR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu UNILEVER PLC
20.05.Inflation crimps Indian firms as rural millions cut spending
RE
19.05.European ADRs Move Higher in Thursday Trading
MT
19.05.London's FTSE 100 tumbles on global slowdown worries
RE
19.05.European shares lower as retailers, food and beverage stocks lead falls
RE
18.05.UNITED WE STAND : Unilever Supports Systemic Change for LGBTQI+ Communities
BU
18.05.Indian Indices Close in Red Midweek; Power Grid Corporation of India Drops 5%
MT
17.05.Finding the tipping point
17.05.MARKETSCREENER'S WORLD PRESS REVIEW : May 17, 2022
17.05.Unilever, Uber, Zurich Call For 2035 Ban On Combustion Engines In Europe
MT
17.05.ANALYST RECOMMENDATIONS : AMD, CarMax, Gilead, J.B. Hunt, Vodafone...
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu UNILEVER PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 57 621 Mio 60 788 Mio -
Nettoergebnis 2022 5 639 Mio 5 949 Mio -
Nettoverschuldung 2022 23 916 Mio 25 231 Mio -
KGV 2022 19,8x
Dividendenrendite 2022 4,09%
Marktwert 106 Mrd. 112 Mrd. -
Marktwert / Umsatz 2022 2,25x
Marktwert / Umsatz 2023 2,17x
Mitarbeiterzahl 148 012
Streubesitz 95,5%
Chart UNILEVER PLC
Dauer : Zeitraum :
Unilever PLC : Chartanalyse Unilever PLC | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UNILEVER PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 41,55 €
Mittleres Kursziel 47,16 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alan Jope Chief Executive Officer & Executive Director
Graeme David Pitkethly Chief Financial Officer & Executive Director
Nils Smedegaard Andersen Chairman
Richard Slater Chief Research & Development Officer
Nitin Paranjpe Chief Operating, Transformation & People Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
UNILEVER PLC-10.87%111 812
PROCTER & GAMBLE COMPANY-13.32%340 196
THE ESTÉE LAUDER COMPANIES INC.-35.92%84 766
HINDUSTAN UNILEVER LIMITED-1.45%70 221
COLGATE-PALMOLIVE COMPANY-11.96%62 955
RECKITT BENCKISER GROUP PLC-1.58%55 636