Die Analysten von Unicredit rechnen damit, dass die Inflation im Euroraum im Februar auf 2,5 (Januar: 2,8) Prozent gefallen ist. Ursache seien vermutete Rückgänge bei Kernkomponenten und Nahrungsmittelpreisen, schreiben sie in ihrem Ausblick auf die Veröffentlichung der Daten am Freitag. Weiter heißt es: "Wir gehen davon aus, dass die Kerninflation zum ersten Mal seit zwei Jahren unter 3 Prozent gesunken ist, was durch Basiseffekte unterstützt wird."

Die Kerngüterinflation habe wahrscheinlich ihren Abwärtstrend beibehalten, während bei der Dienstleistungsinflation, die in den vergangenen drei Monaten bei 4 Prozent verharrt habe, mehr Unsicherheit bestehe. "Eine moderate Abschwächung im Februar scheint wahrscheinlich."

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

(END) Dow Jones Newswires

February 27, 2024 07:05 ET (12:05 GMT)