Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Uber Technologies, Inc.    UBER

UBER TECHNOLOGIES, INC.

(UBER)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

WDH/Drohende Diesel-Fahrverbote: Stillschweigen zu Gesprächen vereinbart

14.01.2020 | 18:01

(Im 5. Absatz wurde die Jahreszahl berichtigt: 2019)

MÜNSTER (dpa-AFX) - Im juristischen Streit um drohende Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in Dortmund und Bonn haben das Land Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) am Dienstag Schlichtungsgespräche geführt. Über das Ergebnis der außergerichtlichen Verhandlungen am Oberverwaltungsgericht in Münster wurde nach Auskunft einer Gerichtssprecherin Stillschweigen vereinbart. Zum Inhalt soll das OVG am 22. Januar zu Dortmund und 23. Januar zu Bonn um jeweils 12.00 Uhr Pressemitteilung verschicken.

An den Gesprächen mit Vertretern der DUH nahmen Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU), Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) und Bonns OB Ashok Sridharan (CDU) teil. Der Komplex Dortmund nahm dabei mehr Zeit in Anspruch als zuvor geplant. Die Schlichtung zu der Stadt im östlichen Ruhrgebiet zog sich über vier Stunden.

In Nordrhein-Westfalen sind noch mehrere Klagen der DUH zu Luftreinhalteplänen anhängig. Fahrverbote drohen, wenn beim Stickstoffdioxid (NO2) der EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter im Jahresmittel nicht eingehalten wird.

Das Oberverwaltungsgericht hatte sich nach ersten Urteilen im Sommer zu Aachen und Köln als Schlichter für weitere Fälle wie Dortmund und Bonn angeboten. Anfang Dezember hatten sich die Streitparteien in einem ersten außergerichtlichen Verfahren auf Lösungen für Essen verständigt und mit einem mehrstufigen Maßnahmenpaket ein Fahrverbot für die Autobahn A40 durchs Ruhrgebiet vorerst verhindert.

In Dortmund und Bonn wurde der Grenzwert in den zurückliegenden Monaten immer mal wieder überschritten. Abschließende Zahlen des Landesumweltamtes für 2019 liegen noch nicht vor. Nach vorläufigen Zahlen wurden an der Brackeler Straße vor dem Dortmunder Borsigplatz 45 Mikrogramm als Jahresmittelwert gemessen. In Bonn schwankten nach Angaben der Stadt die NO2-Werte nach vorläufigen Messwerten bis Oktober zwischen rund 36 und 50 Mikrogramm im Monatsmittel.

Am 11. Februar stehen Gespräche für die Städte Wuppertal und Hagen an. Einen Tag später geht es um Oberhausen, Gelsenkirchen, Bochum, Bielefeld, Paderborn und Düren./lic/DP/jha


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf UBER TECHNOLOGIES, INC.
17.11.IPO/Airbnb schafft Gewinn vor Börsengang - Profitabilität aber ungewiss
DP
08.11.REFORM DES FAHRDIENSTMARKTES : Kritik aus NRW an Scheuers Plänen
DP
05.11.Uber erneut mit tiefroten Zahlen - Corona-Krise belastet weiter
AW
04.11.Kalifornier kippen Gesetz zu Fahrern von Uber und Lyft
DP
04.11.Kalifornier kippen Gesetz zu Fahrern von Uber und Lyft
AW
04.11.Solides Quartalsergebnis bei BMW erwartet
DP
02.11.UBER TECHNOLOGIES, INC. : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
01.11.WDH/BMW-CHEF : Harter Brexit 'bringt uns nicht um'
DP
23.10.Uber und Lyft erleiden Niederlage vor Gericht bei Fahrerstatus in Kalifornien
AW
21.10.'MM' : Uber bietet über eine Milliarde für Free Now - BMW bestätigt Gespräche
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu UBER TECHNOLOGIES, INC.
27.11.UBER TECHNOLOGIES : to make cash payments safer in Mexico and South America
AQ
27.11.India to allow Uber and rivals to charge 20% commission
RE
26.11.UBER TECHNOLOGIES : California's gig worker battle reveals the abuses of precari..
AQ
25.11.UBER TECHNOLOGIES : Ontario Class Actions 2020 Mid-Year Review
AQ
25.11.Didi launches service in Mexico for women to select only female passengers
RE
24.11.VENUS CONCEPT : A Second California State Court Enforces Federal Forum Provision..
AQ
23.11.LYFT : U.S. federal government awards transportation contract to Uber, Lyft
RE
20.11.How Airbnb's CEO succumbed to an IPO he resisted
RE
20.11.Freight Tech Firm Loadsmart Raises $90 Million in New Funding Round
DJ
18.11.Uber looks to partner with other self-driving companies -CEO
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 12 557 Mio - 10 502 Mio
Nettoergebnis 2020 -6 692 Mio - -5 597 Mio
Nettoverschuldung 2020 1 789 Mio - 1 496 Mio
KGV 2020 -13,1x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 87 589 Mio 87 589 Mio 73 251 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 7,12x
Marktkap. / Umsatz 2021 5,04x
Mitarbeiterzahl 21 600
Streubesitz 96,7%
Chart UBER TECHNOLOGIES, INC.
Dauer : Zeitraum :
Uber Technologies, Inc. : Chartanalyse Uber Technologies, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse UBER TECHNOLOGIES, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 44
Mittleres Kursziel 49,52 $
Letzter Schlusskurs 49,66 $
Abstand / Höchstes Kursziel 30,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,28%
Abstand / Niedrigstes Ziel -54,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Dara Khosrowshahi Chief Executive Officer & Director
Ronald D. Sugar Chairman
Nelson J. Chai Chief Financial Officer
Sukumar Rathnam Chief Technology Officer
Yasir bin Othman Al-Rumayyan Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
UBER TECHNOLOGIES, INC.66.98%87 589
TENCENT HOLDINGS LIMITED56.02%715 632
NETFLIX, INC.51.65%217 080
PROSUS N.V.36.54%181 504
NASPERS LIMITED38.99%88 789
SPOTIFY TECHNOLOGY S.A.85.64%52 633