Ein US-Berufungsgericht hat am Montag einen Antrag von Uber und der Tochtergesellschaft Postmates abgelehnt, ein kalifornisches Gesetz wieder anzufechten, das die Unternehmen zwingen könnte, Fahrer als Angestellte zu behandeln und nicht als unabhängige Auftragnehmer, die in der Regel billiger sind.

Ein 11-köpfiges Gremium des 9. U.S. Circuit Court of Appeals in San Francisco bestätigte eine Entscheidung der Vorinstanz, die besagt, dass Uber nicht nachweisen konnte, dass das Gesetz aus dem Jahr 2020 auf unfaire Weise App-basierte Transportunternehmen ausgrenzt, während andere Branchen davon ausgenommen sind.