Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

UBER TECHNOLOGIES, INC.

(A2PHHG)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Kanton Genf verbietet Fahrdienstvermittler Uber Tätigkeit

01.11.2019 | 17:30

Bern (awp/sda) - Der Kanton Genf verbietet dem Online-Fahrdienstvermittler Uber, seine Aktivität im Kanton fortzusetzen. Das kalifornische Unternehmen hat nun 30 Tage Zeit, gegen den Entscheid Berufung einzulegen und damit eine aufschiebende Wirkung zu erzielen.

Der Kanton Genf habe über die Aktivitäten von Uber eine juristische Analyse durchgeführt, sagte der Genfer Staatsrat Mauro Poggia am Freitag gegenüber Keystone-SDA.

Nach dieser Untersuchung betrachtet der Kanton den Fahrdienstvermittler als Transportunternehmen, der die Fahrer als Angestellte und nicht als Partner betrachten muss. Daher müsse Uber die kantonalen Gesetze und Regeln für Taxis und Transporte mit Chauffeuren sowie das Obligationenrecht einhalten. Der Kanton verbietet Uber nun, seine Aktivitäten im Kanton unter den gegenwärtigen Bedingungen fortzusetzen.

Uber auf der anderen Seite sieht sich als einfacher Vermittler von Fahrten. Das Unternehmen hat Partnerverträge mit den Personen, welche die Plattform nutzen und Fahrten anbieten wollen.

Der Fahrdienstvermittler will beim Verwaltungsgericht Berufung gegen das erteilte Tätigkeitsverbot einlegen, wie Luisa Elster, die Sprecherin des Unternehmens für die Schweiz, sagte. Eine Berufung hat eine aufschiebende Wirkung, Uber kann dadurch seine Aktivitäten bis zum Entscheid der Justiz fortsetzen.

"Eine Überraschung"

Uber ist der Meinung, sich an das kantonale Taxi-Gesetz zu halten, das Firmen umfasse, die gemäss einem neuen Wirtschaftsmodell funktionieren. Der Entscheid des Departements für Arbeit war "eine Überraschung für uns", sagte Elster. Denn während zwei Jahren habe Uber mit dem Status als Fahrdienstvermittler arbeiten können.

Beim Departement für Arbeit hiess es, das Verbot sei nicht leichtfertig gegen Uber verhängt worden. "Es handelt sich nicht um einen Mediencoup", sagte Poggia. Für den Staatsrat ist die von Uber vorgebrachte Unabhängigkeit der Chauffeure nur Fassade. In Wirklichkeit bestehe ein Abhängigkeitsverhältnis.

Eine Niederlage vor Gericht könnte Uber teuer zu stehen kommen. Um ein strafrechtliches Verfahren zu vermeiden, wäre das Unternehmen gezwungen, rückwirkend ab Ende 2014 die Sozialleistungen zu bezahlen, führte Poggia aus. Damals hatte Uber seine Tätigkeit in Genf aufgenommen.

Genf: Verstoss gegen bilaterale Verträge

Nach Auffassung der Genfer Regierung verstösst Uber zudem gegen die bilateralen Verträge mit der EU. Bei den Gesprächen mit dem Unternehmen habe sich herausgestellt, dass sich dessen Vertreter nicht in der Schweiz, sondern in den Niederlanden befanden. "Die Aktivität von entsendeten Arbeitnehmern ist jedoch auf 90 Tage begrenzt", sagte er.

Der Kanton Genf folgt mit seinem Entscheid dem Beispiel des US-Bundesstaates Kalifornien, der Uber im September dazu verpflichtete, seine Fahrer zu entlöhnen.

Die Gewerkschaft Unia, die sich seit mehreren Jahren dafür einsetzt, dass Uber seinen arbeitsgeberischen Pflichten nachkommt, begrüsste den Entscheid des Kantons Genf am Freitag. Die Unia fordert, dass auch die anderen Kantone nachziehen und sich dafür einsetzen, dass Uber als Arbeitgeber verpflichtet ist, seine Fahrerinnen und Fahrer regulär anzustellen sowie Sozialleistungen zu bezahlen.


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CHAMPION TECHNOLOGY HOLDINGS LIMITED 0.00%0.097 Schlusskurs.0.00%
UBER TECHNOLOGIES, INC. -1.48%44.02 verzögerte Kurse.-12.37%
Alle Nachrichten zu UBER TECHNOLOGIES, INC.
06:07CORONA-BLOG/Uber führt Impfpflicht für US-Angestellte ein
DJ
29.07.Uber bringt Essenlieferdienst Eats auch nach Frankfurt und München
DP
28.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (28.07.2021) +++
DJ
19.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (19.07.2021) +++
DJ
19.07.ANALYSE/Loyalität von Tech-Kunden ist unbezahlbar
DJ
16.07.UBER TECHNOLOGIES, INC. : MKM Partners bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
15.07.IPO/Roboterauto-Firma Aurora geht an die Börse
DP
14.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (14.07.2021) +++
DJ
07.07.China kündigt neue Regeln für im Ausland gelistete Firmen an
AW
07.07.China verschärft Kontrolle von im Ausland gelisteten Unternehmen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu UBER TECHNOLOGIES, INC.
29.07.Uber delays office return, makes vaccination mandatory for U.S. employees
RE
29.07.UBER TECHNOLOGIES : offers free digital language courses for drivers worldwide
AQ
29.07.UBER TECHNOLOGIES : Thinking about trading options or stock in Ford Motor, Advan..
PR
29.07.UBER TECHNOLOGIES : Building on our Flexible Work+ proposal to support lifelong ..
PU
29.07.UBER TECHNOLOGIES : Down 5% in Pre-Bell Thursday Amid Reports SoftBank Selling 4..
MT
29.07.UBER TECHNOLOGIES : Supporting Career and Personal Goals
PU
29.07.Today on Wall Street: GDP growth misses estimates
29.07.UBER TECHNOLOGIES : shares slide as SoftBank look to soften blow of Didi NYSE ch..
AQ
29.07.SoftBank Group Plans to Sell Some of Its Uber Shares, CNBC Reports
DJ
29.07.SoftBank sells chunk of Uber stake to cover for Didi losses -CNBC
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 15 743 Mio - 13 274 Mio
Nettoergebnis 2021 -2 474 Mio - -2 086 Mio
Nettoverschuldung 2021 3 288 Mio - 2 773 Mio
KGV 2021 -33,6x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 83 927 Mio 83 927 Mio 70 762 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 5,54x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,81x
Mitarbeiterzahl 22 200
Streubesitz 98,4%
Chart UBER TECHNOLOGIES, INC.
Dauer : Zeitraum :
Uber Technologies, Inc. : Chartanalyse Uber Technologies, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UBER TECHNOLOGIES, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 41
Letzter Schlusskurs 44,69 $
Mittleres Kursziel 69,65 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 55,8%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Dara Khosrowshahi Chief Executive Officer & Director
Nelson J. Chai Chief Financial Officer
Ronald D. Sugar Chairman
Sukumar Rathnam Chief Technology Officer
Yasir bin Othman Al-Rumayyan Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
UBER TECHNOLOGIES, INC.-12.37%83 927
TENCENT HOLDINGS LIMITED-12.77%602 544
NETFLIX, INC.-3.96%227 605
PROSUS N.V.-13.47%146 911
AIRBNB, INC.-2.27%87 276
NASPERS LIMITED-5.29%80 802