Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Uber Technologies, Inc.    UBER

UBER TECHNOLOGIES, INC.

(UBER)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Commerzbank plant harte Einschnitte in Privatkundensparte

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
09.10.2019 | 11:20
FILE PHOTO: Commerzbank AG hold their annual general meeting of shareholders in Wiesbaden

Frankfurt (Reuters) - Die Privat- und Geschäftskundensparte der Commerzbank steht vor harten Einschnitten.

Unter Berücksichtigung der geplanten Comdirect-Integration sollten in der Sparte Stellen in einer "vierstelligen Anzahl" abgebaut werden, hieß es in einem Schreiben des Gesamtbetriebsrats an die Commerzbank-Mitarbeiter. Viele der Details sind aber noch unklar. Wie stark der von der Bank angekündigte Stellenabbau welche Einheiten treffen werde, habe der Betriebsrat bisher nicht in Erfahrung bringen können, hieß es in dem Reuters vorliegenden Schreiben, über das zuerst das "Handelsblatt" berichtet hatte.

Commerzbank-Chef Martin Zielke hatte Ende September den Abbau von konzernweit 4300 Stellen, die Schließung von 200 der 1000 Filialen, die Übernahme der Online-Tochter Comdirect und den Verkauf der polnischen Tochter mBank angekündigt. Damit reagiert er auch auf die anhaltenden Niedrigzinsen und den starken Wettbewerb im Heimatmarkt. Beides lässt die Erträge seit Jahren schrumpfen. Eine Commerzbank-Sprecherin erklärte am Mittwoch, Einzelheiten müssten noch intern verhandelt werden.

Dem Betriebsrat zufolge soll allein mit den Filialschließungen "ein weiterer Abbau von mehreren Hundert Privatkunden-Mitarbeitern verbunden sein". Die Bank wolle rund 250 Zweigstellen dichtmachen und zugleich 50 Filialen "an interessanten Lokationen" neu eröffnen, hieß es in dem Schreiben der Arbeitnehmervertreter. Der Betriebsrat kritisierte die Pläne: "Auch wenn es zu Schließungen von Filialen käme, ist aus unserer Sicht ein weiterer Personalabbau gleichbedeutend mit dem Zusammenbruch des Filialbetriebs."

MEHR KLARHEIT IN EINEM MONAT?

Daneben will die Commerzbank Unternehmerkunden - also kleine Gewerbetreibende wie Ärzte oder Rechtsanwälte - verstärkt per Telefon betreuen, um dadurch Stellen einzusparen. Zudem sollen die Bereiche Unternehmerkunden und Privatkunden deutlicher getrennt werden - die Unternehmerkunden sollen 15 eigene Niederlassungen erhalten, wie der Betriebsrat weiter schreibt. Die Privatkunden-Niederlassungen schrumpfen entsprechend um 15 auf 50. Im Wealth Management werde das Betreuungsmodell überprüft. Die Bank überlege, ob bei der Betreuung vermögender Kunden Spezialisten in der bisherigen Ausprägung notwendig seien oder ob hier Generalisten Aufgaben übernehmen könnten.

Dem Betriebsrat zufolge wird die Personalabteilung des Instituts "in den kommenden vier bis sechs Wochen" mit den Leitern der betroffenen Ressorts eine detailliertere Planung erstellen. Die Ergebnisse sollen dann Ende November im Gesamtbetriebsrat erörtert werden.


share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf UBER TECHNOLOGIES, INC.
21.10.'MM' : Uber bietet über eine Milliarde für Free Now - BMW bestätigt Gespräche
DP
13.10.KREISE : Daimler und BMW erwägen Verkauf ihrer Park-App
DP
13.10.PRESSE : Daimler und BMW erwägen Verkauf ihrer Park-App
AW
12.10.UMFRAGE : Individuelle Mobilität nach Corona gefragter, ÖPNV verliert
DP
12.10.UMFRAGE : Individuelle Mobilität nach Corona gefragter, ÖPNV verliert
DP
08.10.Viel Kritik an geplanter Reform des Fahrdienstmarktes
DP
08.10.Taxiverband fordert Nachbesserungen bei Reform des Marktes
DP
08.10.REFORM DES FAHRDIENSTMARKTES : Verkehrsministerium legt Entwurf vor
DP
08.10.REFORM DES FAHRDIENSTMARKTES : Verkehrsministerium legt Entwurf vor
DP
29.09.PRESSE : Uber denkt über Kauf des Fahrdienstes Free Now nach
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu UBER TECHNOLOGIES, INC.
20.10.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
20.10.Tech Up As Stimulus Hopes Offset Antitrust Worries -- Tech Roundup
DJ
20.10.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
20.10.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
20.10.UBER TECHNOLOGIES : Weighs California Overhaul if Ballot Measure on Workers Fail..
DJ
19.10.UBER TECHNOLOGIES : and SK Telecom partner to conquer South Korea's taxi-hailing..
AQ
19.10.UBER TECHNOLOGIES : Elevate and GE Aviation Team to Enhance Safety for Next-Gene..
AQ
18.10.STV says led 30% of all venture capital funding in Saudi since 2018
RE
16.10.Uber to Invest More Than $150 Million in SK Telecom's Mobility Business
DJ
16.10.Uber joins forces with SK Telecom to crack tough South Korea market
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 12 635 Mio - 10 681 Mio
Nettoergebnis 2020 -6 195 Mio - -5 237 Mio
Nettoverschuldung 2020 1 894 Mio - 1 601 Mio
KGV 2020 -9,70x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 61 692 Mio 61 692 Mio 52 154 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 5,03x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,57x
Mitarbeiterzahl 22 400
Streubesitz 93,2%
Chart UBER TECHNOLOGIES, INC.
Dauer : Zeitraum :
Uber Technologies, Inc. : Chartanalyse Uber Technologies, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse UBER TECHNOLOGIES, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 44
Mittleres Kursziel 42,61 $
Letzter Schlusskurs 35,20 $
Abstand / Höchstes Kursziel 64,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -36,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Dara Khosrowshahi Chief Executive Officer & Director
Ronald D. Sugar Chairman
Nelson J. Chai Chief Financial Officer
Sukumar Rathnam Chief Technology Officer
Yasir bin Othman Al-Rumayyan Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
UBER TECHNOLOGIES, INC.18.36%61 692
TENCENT HOLDINGS LIMITED50.83%695 426
NETFLIX, INC.51.14%215 679
PROSUS N.V.24.46%156 826
NASPERS LIMITED34.40%80 868
SPOTIFY TECHNOLOGY S.A.81.42%50 828