Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  TUI AG    TUI1   DE000TUAG000

TUI AG

(TUI1)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 30.11. 17:36:27
5.622 EUR   -2.73%
28.11.TIM RAUE : Insolvenzen werden rieseln wie Nadeln vom Weihnachtsbaum
DP
27.11.Börse Stuttgart-News: Aktien weekly
DP
26.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 26.11.2020 - 15.15 Uhr
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Tourismusbeauftragter sagt Branche längere Unterstützung zu

23.10.2020 | 10:45

BERLIN (dpa-AFX) - Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, hat der Branche angesichts der Corona-Krise eine längere Unterstützung zugesagt. Die Tourismuswirtschaft müsse bis Mitte oder Ende des nächsten Jahres unterstützt werden, sagte der CDU-Politiker und Wirtschaftsstaatssekretär am Freitag in Berlin vor Beginn eines digitalen EU-Tourismusforums. Der Tourismus sei unglaublich stark betroffen von den Folgen der Pandemie. Es drohten zwei "verlorene Jahre".

Bareiß verwies darauf, dass die Bundesregierung an der Verlängerung von Überbrückungshilfen für besonders coronageplagte Firmen arbeite. Daneben müsse es aber auch branchenspezifische Maßnahmen geben. So will das Wirtschaftsministerium die Anschaffung von Heizpilzen fördern, damit Gäste auch im Herbst und Winter in Restaurants draußen sitzen können.

Bareiß sagte außerdem, der niedrigere Mehrwertsteuersatz für Speisen im Gastgewerbe, der bisher bis Mitte 2021 läuft, müsse entfristet werden.

Unterdessen kritisierte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft, Michael Frenzel, eine "pauschale Stigmatisierung des Tourismus sowie unverhältnismäßige Maßnahmen wie Beherbergungs- oder Reiseverbote". Zahlen der Corona-Infizierten zeigten, dass touristische Aktivitäten kein signifikant größeres Infektionsrisiko darstellten, "sondern die meisten Infektionen in anderen Bereichen - vor allem im Kontext privater Feiern - stattfinden".

Zudem sei das Schließen der Grenzen im Frühling ein Fehler gewesen und habe genauso wie die Reisebeschränkungen kaum zur Eindämmung der Pandemie beigetragen. "Sobald das Virus überall ist, hilft nur das Einhalten der bekannten Regeln, egal wo", sagte Frenzel.

Der Deutschland-Chef des Reisekonzerns Tui, Marek Andryszak, sagte, die Sommermonate hätten gezeigt, dass Pauschalreisen ins europäische Ausland keinem höheren Infektionsrisiko unterlägen. "Es gab nur äußerst wenige Covid-Infektionen unter Rückreisenden aus den beliebten Pauschalurlaubsgebieten im Süden Europas." Sein Konzern hatte trotz Reisewarnung Gästen die Möglichkeit gegeben, auf die Kanaren zu reisen. Die Kanarischen Inseln wurden kürzlich wegen sinkender Infektionszahlen wieder von der Risikoliste gestrichen./hoe/chh/DP/nas


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf TUI AG
28.11.TIM RAUE : Insolvenzen werden rieseln wie Nadeln vom Weihnachtsbaum
DP
27.11.Börse Stuttgart-News: Aktien weekly
DP
26.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 26.11.2020 - 15.15 Uhr
DP
26.11.Tui zahlt angeschlagenen Reisebüros weiter Provision - Nachfrage mau
AW
25.11.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
24.11.Aktien Europa Schluss: Gute Daten und Trumps Einsicht treiben Kurse an
DP
24.11.Aktien Frankfurt Schluss: Robuste Konjunkturdaten treiben den Dax an
DP
24.11.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
24.11.Wdh/Aktien Europa: EuroStoxx 50 versucht sich an 3500 Punkten
AW
24.11.Aktien Frankfurt: Dax nimmt wieder Fahrt auf
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu TUI AG
29.11.TUI : RIU introduces its new app
PU
23.11.EUROPA : European shares extend rally on vaccine cheer
RE
12.11.TUI AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Secu..
EQ
12.11.TUI AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Secu..
EQ
11.11.Short sellers lost billions as travel and leisure stocks rallied Monday
RE
10.11.Short sellers lost billions as travel and leisure stocks rallied Monday
RE
10.11.EXCLUSIVE : TUI in talks for up to 1.8 billion euros of extra state aid - source..
RE
10.11.TUI : in talks for up to 1.8 bln euros of extra state aid - sources
RE
09.11.ON BEACH : sees more pain as Europe imposes fresh virus curbs
RE
09.11.ON BEACH : hit by cancellations as COVID curbs continue
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 10 016 Mio 11 942 Mio -
Nettoergebnis 2020 -2 163 Mio -2 579 Mio -
Nettoverschuldung 2020 4 910 Mio 5 855 Mio -
KGV 2020 -2,00x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 3 318 Mio 3 966 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,82x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,52x
Mitarbeiterzahl 65 934
Streubesitz 66,8%
Chart TUI AG
Dauer : Zeitraum :
TUI AG : Chartanalyse TUI AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse TUI AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 3,20 €
Letzter Schlusskurs 5,62 €
Abstand / Höchstes Kursziel -7,51%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -43,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -76,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Friedrich Peter Joussen Chief Executive Officer
Dieter Zetsche Chairman-Supervisory Board
Birgit Conix Chief Financial Officer
Peter James Long Deputy Chairman-Supervisory Board
Andreas Barczewski Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber