Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Amsterdam  >  TomTom NV    TOM2   NL0013332471

TOMTOM NV

(TOM2)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 26.10. 11:44:39
6.108 EUR   -0.44%
14.10.Tagesvorschau International
AW
14.10.TAGESVORSCHAU : Termine am 14. Oktober 2020
DP
13.10.TAGESVORSCHAU : Termine am 14. Oktober 2020
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichten

Staus in deutschen Großstädten nehmen weiter zu

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
29.01.2020 | 05:45

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Autofahrer stehen in deutschen Städten immer länger im Stau. Das geht aus einer Analyse der Verkehrsmuster durch den Kartierungsspezialisten TomTom hervor, die am Mittwoch in München veröffentlicht wurde. Die Zunahme des Verkehrs steht im Zusammenhang mit der wachsenden Einwohnerzahl in den Ballungszentren. Für den "TomTom Traffic Index" für das Jahr 2019 wurden die Daten von Smartphones und fest verbauten Navigationssystemen für 416 Städte weltweit ausgewertet.

Deutsche Stau-Hauptstadt war wie im Vorjahr Hamburg (34 Prozent, plus 1 Prozentpunkt) gefolgt von Berlin, Wiesbaden, München, Nürnberg und Stuttgart. Bonn, Kassel, Bremen und Frankfurt am Main vervollständigen die Top-10-Liste der Städte in Deutschland, in denen Autofahrer die meiste Zeit durch Verkehrsbehinderungen verlieren. Die von TomTom berechnete Prozentzahl zeigt, wie viel länger eine Fahrt als Folge des Staus dauert.

Besonders stark mit plus 8 Prozentpunkten stieg der Stauwert in Wiesbaden an. Bremen gehörte mit minus 3 Prozentpunkten zu den wenigen deutschen Städten, in denen der Verkehr 2019 etwas flüssiger lief als im Vorjahr.

Auffällig bei der Betrachtung der Verkehrsmuster seien die ausgeprägten Stauspitzen am Morgen und am Abend, die ein erkennbares Pendlerverhalten belegen, erläuterte TomTom. "Viele Pendler wählen trotz zahlreicher alternativer Verkehrsangebote weiterhin das Auto, um in die Arbeit zu gelangen." Die Notwendigkeit einer Verkehrswende sei in der Gesellschaft zwar bewusst, jedoch fehle nach wie vor die notwendige Konsequenz, diese auch umzusetzen.

Auch beim Spitzenreiter Hamburg war die Verkehrsbelastung während der morgendlichen und abendlichen Rush Hour besonders hoch: Das Stau-Niveau lag morgens im Durchschnitt bei 54 Prozent, abends bei 61 Prozent. Diese Zahlen bedeuten, dass Autofahrer für eine Fahrt, die ohne Verkehrsbehinderungen 30 Minuten dauert, morgens 46 Minuten und abends 48 Minuten benötigten. Pendler im Raum Hamburg mussten am Donnerstagabend zwischen 16.00 und 17.00 Uhr mit den längsten Verzögerungen rechnen, in diesem Zeitraum hat TomTom dort das höchste Verkehrsaufkommen verzeichnet.

Im internationalen Vergleich stehen die Autofahrer in Deutschland aber nicht besonders lange im Stau. Für Bangalore in Indien berechnete TomTom einen Wert von 98 Prozent für die morgendliche Rush Hour, abends war dort der Wert mit 115 Prozent noch schlechter. Auf dem europäischen Kontinent ist die Verkehrsbelastung in Moskau (59 Prozent) am schlimmsten, gefolgt von Istanbul, Kiew und Bukarest./chd/DP/zb

© dpa-AFX 2020

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf TOMTOM NV
14.10.Tagesvorschau International
AW
14.10.TAGESVORSCHAU : Termine am 14. Oktober 2020
DP
13.10.TAGESVORSCHAU : Termine am 14. Oktober 2020
DP
09.10.TOMTOM NV : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
08.10.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 21. Oktober 2020
DP
07.10.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 21. Oktober 2020
DP
07.10.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 20. Oktober 2020
DP
06.10.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 20. Oktober 2020
DP
06.10.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 19. Oktober 2020
DP
05.10.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 19. Oktober 2020
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu TOMTOM NV
22.10.TOMTOM : Huawei Selects TomTom to Power Petal Maps
AQ
22.10.Huawei Selects TomTom to Power Petal Maps
GL
16.10.TOMTOM : Q3 2020 investor call transcript
PU
14.10.TOMTOM : Q3 2020 results presentation
PU
14.10.TOMTOM : auto recovery drives earnings beat, lifts shares
RE
14.10.TOMTOM : Q3 2020 results press release
PU
14.10.TOMTOM : auto recovery drives earnings beat, lifts shares
RE
14.10.TOMTOM : Q3 2020 Results
PU
14.10.TOMTOM : Third quarter 2020 results
PU
13.10.TOMTOM : and Uber Deepen Ties to Develop Superior Mapping Experiences
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 532 Mio 628 Mio -
Nettoergebnis 2020 -250 Mio -295 Mio -
Nettoliquidität 2020 324 Mio 383 Mio -
KGV 2020 -3,13x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 799 Mio 946 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,89x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,65x
Mitarbeiterzahl 4 516
Streubesitz 48,8%
Chart TOMTOM NV
Dauer : Zeitraum :
TomTom NV : Chartanalyse TomTom NV | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse TOMTOM NV
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 6
Mittleres Kursziel 9,20 €
Letzter Schlusskurs 6,14 €
Abstand / Höchstes Kursziel 66,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 50,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel 14,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Harold Goddijn Chief Executive Officer
Derk Johan Haank Chairman-Supervisory Board
Taco Titulaer Chief Financial Officer
Charles W. Davies Group Chief Technology Officer
Jacqueline A. Tammenoms Bakker Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
TOMTOM NV-34.87%946
CISCO SYSTEMS, INC.-19.06%163 860
ERICSSON AB32.97%41 373
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO., LTD.-25.62%40 384
MOTOROLA SOLUTIONS, INC.8.46%29 675
NOKIA OYJ9.25%23 994