1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Thyssenkrupp AG
  6. News
  7. Übersicht
    TKA   DE0007500001   750000

THYSSENKRUPP AG

(750000)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  23/05 21:59:59
8.370 EUR   +1.95%
15:51MV-WERFTEN : Ungewissheit nach Absprung von 'Global One'-Interessent
DP
13:59WDH/MV-WERFTEN : Potenzieller Käufer für 'Global One' springt ab
DP
20.05.Rohstahlproduktion in Deutschland leicht rückläufig
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Thyssenkrupp erhält Milliarden-Auftrag für U-Boote aus Israel

20.01.2022 | 12:19
ARCHIV: Das Logo der Thyssenkrupp AG am Hauptsitz des Unternehmens in Essen, Deutschland, 21. November 2018. REUTERS/Thilo Schmuelgen

Jerusalem (Reuters) - Thyssenkrupp hat einen milliardenschweren Auftrag zum Bau von U-Booten für Israel ergattert.

Thyssenkrupp Marine Systems entwickle und baue für die israelische Marine drei U-Boote der neuen Klasse "Dakar", teilte das israelische Verteidigungsministerium am Donnerstag mit. Der Auftrag habe ein Volumen von drei Milliarden Euro. Man habe sich zudem auf eine strategische Kooperation mit einem Volumen von über 850 Millionen Euro geeinigt. Das erste U-Boot solle binnen neun Jahren ausgeliefert werden. Israels Verteidigungsminister Benny Gantz dankte der Bundesregierung für ihren Beitrag zu der Übereinkunft. Die neuen U-Boote würden helfen, die Fähigkeiten der israelischen Marine zu erweitern. An der Börse legte die Thyssenkrupp-Aktie knapp zwei Prozent zu. Der Konzern kündigte an, nun in intensive Gespräche mit seinen Lieferanten treten zu wollen, dann werde der Vertrag in Kraft treten.

Die israelische Marine verfügt bereits über fünf U-Boote der "Dolphin"-Klasse aus deutscher Produktion, ein sechstes U-Boot ist bestellt. Die neuen U-Boote sollen den Angaben zufolge drei der "Dolphins" ersetzen. Thyssenkrupp erklärte, in Vorbereitung auf den Auftrag rund 250 Millionen Euro in seine Werft zu investieren. Kiel sichere damit seinen Standort als Kompetenzzentrum für den konventionellen U-Boot-Bau.

Die aktuelle Auftragserteilung erfolgt nur wenige Tage vor einer Sitzung des israelischen Kabinetts, bei dem dieses über die Bildung eines Untersuchungsausschusses beraten soll, der die Auftragsvergabe von 2009 bis 2016 für U-Boote und Marine-Schiffe aus Deutschland untersuchen könnte. Im Zusammenhang mit den Geschäften hatte es in Israel Anklagen wegen Bestechung, Geldwäsche und Steuerhinterziehung gegeben. Thyssenkrupp hatte erklärt, bei einer internen Untersuchung keine Hinweise auf Korruption gefunden zu haben.


© Reuters 2022
Alle Nachrichten zu THYSSENKRUPP AG
15:51MV-WERFTEN : Ungewissheit nach Absprung von 'Global One'-Interessent
DP
13:59WDH/MV-WERFTEN : Potenzieller Käufer für 'Global One' springt ab
DP
20.05.Rohstahlproduktion in Deutschland leicht rückläufig
DP
20.05.Insider - BDI wirbt bei Gasnot für die Industrie
RE
19.05.MARTINA MERZ : Thyssenkrupp CEO Merz erhält 5 Jahre Vertragsverlängerung
MR
19.05.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - aber deutlich über Tagestiefs
DJ
19.05.MARTINA MERZ : Thyssenkrupp-Chefin Martina Merz soll Konzern bis 2028 führen
AW
19.05.XETRA-SCHLUSS/Rücksetzer weitet sich aus
DJ
19.05.Thyssenkrupp verlängert Bestellung von CEO Martina Merz um 5 Jahre
DJ
19.05.Seat-Manager Ros löst Audi-Personalchefin Maaßen ab
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
19.05.MARTINA MERZ : Thyssenkrupp CEO Merz gets 5-year contract extension
RE
18.05.Main Shareholder Confirms Plan to Hold On to Thyssenkrupp Stake
MT
18.05.Thyssenkrupp top shareholder has no plan to sell stake
RE
18.05.Thyssenkrupp top shareholder has no plan to sell stake
RE
16.05.THYSSENKRUPP : Präsentation zum 1. Halbjahr, 16. Mai 2022
PU
16.05.Thyssenkrupp Mulls Creation Of German Shipyard Champion Via Merger With Smaller Rivals
MT
14.05.Thyssenkrupp warship unit eyes German shipyard industry consolidation -Welt am Sonntag
RE
12.05.COURT OF APPEAL : One Incident Of Sexual Harassment May Warrant Summary Termination
AQ
12.05.Thyssenkrupp Considers Automotive JV with Japan's NSK
MT
12.05.THYSSENKRUPP : Charts Telefonkonferenz 2. Quartal 2021/2022 (nur in englischer Sprache)
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu THYSSENKRUPP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 38 670 Mio 41 323 Mio -
Nettoergebnis 2022 1 280 Mio 1 367 Mio -
Nettoliquidität 2022 3 520 Mio 3 761 Mio -
KGV 2022 3,90x
Dividendenrendite 2022 1,27%
Marktwert 5 208 Mio 5 565 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,04x
Marktwert / Umsatz 2023 0,03x
Mitarbeiterzahl 97 542
Streubesitz 71,2%
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenkrupp AG : Chartanalyse thyssenkrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 8,21 €
Mittleres Kursziel 13,45 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 63,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martina Merz President & Chief Executive Officer
Klaus Keysberg Chief Financial Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Peter Remmler Member-Supervisory Board
Friedrich Weber Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
THYSSENKRUPP AG-15.22%5 392
NUCOR5.10%31 919
ARCELORMITTAL-2.65%25 372
TATA STEEL LIMITED-7.91%18 372
POSCO HOLDINGS INC.6.56%17 275
NIPPON STEEL CORPORATION14.75%15 524