Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Kone-Chef wirbt um Aufzugssparte von Thyssenkrupp

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
06.09.2019 | 11:30

ESSEN (awp international) - Der finnische Konzern Kone hat offiziell sein Interesse am Kauf der Aufzugssparte von Thyssenkrupp angekündigt. Der Vorstandschef des finnischen Aufzugherstellers, Henrik Ehrnrooth, sagte der "Rheinischen Post" (Freitag): "Die Situation bei Thyssenkrupp ist sehr interessant für uns. Die Aufzugssparte von Thyssenkrupp würde perfekt zu Kone passen."

Dem "Handelsblatt" (HB/Freitag) sagte der Manager: "Beide Firmen sind sehr komplementär aufgestellt." Die Kombination der Unternehmen ergebe industriell am meisten Sinn: "Ich denke, dass das am langen Ende den Ausschlag geben wird." Kone hatte sich bereits in der Vergangenheit an dem Aufzusgsgeschäft der Essener interessiert gezeigt. Die Aktie von Thyssenkrupp lag am Mittag rund 2,53 Prozent im Plus. Bereits am Donnerstag hatten die Papiere nach einem ersten Medienbericht über ein ernsthaftes Interesse von Kone um mehr als 6 Prozent zugelegt.

Das "HB" berichtet am Freitag zudem unter Berufung auf Branchenkreise, dass sich der Aufsichtsrat von Thyssenkrupp in der kommenden Woche mit der Zukunft der Aufzugsparte befassen werde. Bis zur Aufsichtsratssitzung werde das Management die Angebote nicht im Detail geprüft haben, hiess es. Es werde aber erwartet, dass der Vorstand um Chef Guido Kerkhoff den Kontrolleuren zumindest einen Überblick geben könne. Im nächsten Schritt wolle der Vorstand die Offerten prüfen und dann entscheiden, mit welchen Bietern weiterverhandelt werden soll. Neben Kone sollen unter anderem der Konkurrent Hitachi sowie Finanzinvestoren interessiert sein. Thyssenkrupp wollte dies laut "HB" nicht kommentieren.

Der Essener Konzern braucht Geld für den nach der abgesagten Stahlfusion mit Tata Steel geplanten Konzernumbau. Die nötigen Mittel sollen aus dem Börsengang oder dem Verkauf der Aufzugssparte kommen. Sie gilt als Ertragsperle und wird deutlich höher bewertet als der Gesamtkonzern. In Kreisen der Bieter werde der Wert der Aufzugsparte auf rund 17 Milliarden Euro taxiert, wie das "Handelsblatt" nun am Freitag schrieb. Das wäre nochmals deutlich als die 15 Milliarden Euro, die zuletzt in Medienberichten genannt worden waren. Zum Vergleich: an der Börse bringt es der gesamte Konzern aktuell auf einen Wert von rund 7,4 Milliarden Euro.

Ursprünglich wollte Thyssenkrupp die Sparte teilweise an die Börse bringen. Allerdings fährt das Unternehmen nach dem Eingang einer ganzen Reihe von Interessensbekundungen mittlerweile zweigleisig und prüft auch einen Verkauf - ganz oder teilweise.

Kone-Chef Ehrnrooth argumentierte unterdessen in der "Rheinischen Post", Thyssenkrupp sei in Südamerika und Nordamerika, aber auch in Südkorea stark vertreten. "In Nordamerika ist Kone hinter Thyssenkrupp, in Asien sind wir stärker." Er ergänzte: "In der Kombination wären wir schneller und könnten die digitalen Herausforderungen besser angehen. Und natürlich könnten wir auch Einsparungen erzielen."

Kone gehört neben der Sparte Thyssenkrupp Elevator sowie dem Schweizer Unternehmen Schindler und dem US-Konzern Otis zu den vier Unternehmen, die die Branche global anführen. Sorge vor einem Veto der EU-Wettbewerbshüter hat Ehrnrooth nicht: Man habe verschiedene Szenarien bewertet und sei der Meinung, dass eine Fusion aus kartellrechtlicher Sicht möglich sei, sagte er beiden Blättern./nas/zb/men/mis


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
TATA STEEL LIMITED 3.27%423.35 Schlusskurs.-10.31%
THYSSENKRUPP AG 3.13%4.674 verzögerte Kurse.-61.18%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf THYSSENKRUPP AG
22.10.Kein Bieterrennen für Thyssenkrupp Steel in Sicht
RE
22.10.SALZGITTER : Thyssenkrupp Stahlsparte setzt weiter auf Kurzarbeit
RE
22.10.Aufzughersteller Kone mit robustem Geschäft im dritten Quartal
DP
22.10.THYSSENKRUPP AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberich..
EQ
22.10.Liberty und Thyssenkrupp - Notverkauf, Sargnagel oder Chance?
RE
21.10.THYSSENKRUPP : Einigung über sozialverträglichen Abbau von 500 Stellen
AW
21.10.THYSSENKRUPP : streicht 500 Jobs bei Federn und Stabilisatoren
RE
21.10.Stahlkocher fahren Produktion nicht mehr ganz so stark zurück
RE
21.10.Jefferies belässt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Ziel 7,50 Euro
DP
20.10.Athen fordert von Berlin Waffenembargo gegen die Türkei
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
22.10.THYSSENKRUPP : Less short-time work at Thyssenkrupp steel, but crisis not over
RE
22.10.THYSSENKRUPP AG : Preliminary announcement of the publication of financial repor..
EQ
21.10.THYSSENKRUPP : Jefferies reiterates its Buy rating
MD
16.10.THYSSENKRUPP : JP Morgan reaffirms its Sell rating
MD
16.10.EUROPA : Vaccine hopes, upbeat earnings power European shares
RE
16.10.Metals tycoon Gupta targets Thyssenkrupp in steel consolidation push
RE
16.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Gilead, Daimler, Pfizer…
16.10.THYSSENKRUPP : DZ Bank drops its Sell rating
MD
16.10.Metals tycoon Gupta targets Thyssenkrupp in steel consolidation move
RE
16.10.THYSSENKRUPP : JP Morgan remains a Sell rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 28 762 Mio 34 115 Mio -
Nettoergebnis 2020 6 649 Mio 7 887 Mio -
Nettoliquidität 2020 5 262 Mio 6 242 Mio -
KGV 2020 0,35x
Dividendenrendite 2020 0,29%
Marktkapitalisierung 2 910 Mio 3 444 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 -0,08x
Marktkap. / Umsatz 2021 -0,04x
Mitarbeiterzahl 155 446
Streubesitz 58,2%
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenKrupp AG : Chartanalyse thyssenKrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 6,93 €
Letzter Schlusskurs 4,67 €
Abstand / Höchstes Kursziel 118%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 48,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel 4,84%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martina Merz Chief Executive Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Klaus Keysberg Chief Financial Officer
Martin Holz Chief Information Officer
Susanne Herberger Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
THYSSENKRUPP AG-61.18%3 444
ARCELORMITTAL-20.39%16 112
POSCO-6.98%15 503
NUCOR-10.82%15 152
NIPPON STEEL CORPORATION-32.35%9 833
STEEL DYNAMICS, INC.-4.29%6 854