Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.

(920332)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Anleger vor Quartalsberichtssaison optimistisch

12.07.2021 | 22:14

NEW YORK (Dow Jones)--Der S&P-500-Index und die technologielastigen Nasdaq-Indizes haben am Montag ihre Rekordjagd erfolgreich fortgesetzt. Allerdings reichten dazu schon kleine Gewinne gleich zu Beginn des Handels an der Wall Street.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Plus von 0,4 Prozent auf 34.996 Punkte aus dem Tag, ihm fehlten damit zuletzt nur noch rund 100 Punkte bis zu einem Allzeithoch. Die anderen Indizes legten um 0,2 bis 0,3 Prozent zu.

An der Nyse wurden nach ersten Angaben 1.857 (Freitag: 2.631) Kursgewinner und 1.461 (723) -verlierer gezählt. Unverändert schlossen 131 (111) Titel.

Der Handel war von vorsichtigem Optimismus mit Blick auf die Berichtssaison die Rede, die am Dienstag beginnt. Dazu trug auch die am Freitag in China leicht gelockerte Geldpolitik bei. Zugleich agierten die Anleger vor der halbjährlichen Stellungnahme von US-Notenbankchef Jerome Powell zur wirtschaftlichen Entwicklung am Mittwoch sowie neuen Inflationsdaten aus den USA am Dienstag aber auch vorsichtig. Im Hintergrund schwelten zudem weiter die Sorgen wegen der weiter grassierenden Covid-19-Pandemie.

Von den Unternehmensbilanzen erhoffen sich Investoren erste Aufschlüsse, ob die hochgelaufenen Bewertungen der Aktien gerechtfertigt sind. Das Umfeld für Aktien bleibt derweil gut. Marktstratege Gregory Perdon von Arbuthnot Latham sagte: "Es fällt schwer, 'bearish' zu sein. Unternehmen haben Zugang zu Kapital, die Finanzierungsbedingungen sind weiter gut und der Investorenappetit ist sehr groß."

Analysten erwarten laut Daten von Factset, dass die Gewinne der S&P-500-Unternehmen im zweiten Quartal um 64 Prozent über dem Vorjahr ausgefallen sind. Das wäre die höchste Wachstumsrate seit über zehn Jahren.

  Banken im Fokus 

Am Dienstag werden unter anderen JP Morgan (+1,4%) und Goldman Sachs (+2,4%) ihre Zahlenwerke vorlegen, am Mittwoch Bank of America (+1,5%), Citigroup (+1,4%) und Blackrock (+1,6%). Nach Einschätzung von ThinkMarkets dürften die Zahlen der Banken nicht an die Qualität des ersten Quartals heranreichen. Im Schnitt werde sogar mit einem Rückgang bei den Einnahmen sowie beim Gewinn gegenüber dem Vorquartal gerechnet. Allerdings dürften sich die Enttäuschungen in Grenzen halten angesichts der fortgeschrittenen Impfkampagne und der starken wirtschaftlichen Erholung, glaubt ThinkMarkets.

Der S&P-500-Subindex der Bankaktien schloss 1,3 Prozent fester. Unterstützung für die Branchenwerte kam von den leicht gestiegenen Marktzinsen, die zuletzt fast nur die Richtung nach unten kannten und auf das niedrigste Niveau seit Februar gesunken waren, weil Inflationsspekulationen immer mehr ausgepreist wurden und dafür wieder Konjunkturbedenken in den Vordergrund rückten.

Klarer Tagesgewinner vor den Halbleiter- und den Bankaktien waren Autoaktien mit einem Subindex-Plus von über 3 Prozent.

Unter den Einzelwerten sackten Virgin Galactic Holdings um über 17 Prozent ab, nachdem das Luft- und Raumfahrtunternehmen des Milliardärs Richard Branson Banken engagiert hatte, nach und nach Aktien im Wert von insgesamt 500 Millionen Dollar am Markt unterzubringen. Das Geld will Virgin Galactic für allgemeine Unternehmenszwecke einsetzen. Am Wochenende hatte das Unternehmen noch für hohe Aufmerksamkeit gesorgt, weil sein Raumflieger "VSS Unity" nicht nur zum vierten Mal den Weltraum erreichte, sondern diesmal Unternehmensgründer Branson und andere Passagiere mit an Bord waren.

   Wenig Bewegung bei Dollar, Gold und Öl 

Der Dollar zeigte sich mit den leicht steigenden Renditen einen Tick fester. Beim Gold tat sich wenig, es tendierte knapp behauptet, auch die Ölpreise bewegten sich nur wenig, hier ging es mit den Preisen um rund ein halbes Prozent nach unten.

 
=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
DJIA                34.996,18      +0,4%        126,02         +14,3% 
S&P-500              4.384,63      +0,3%         15,08         +16,7% 
Nasdaq-Comp.        14.733,24      +0,2%         31,32         +14,3% 
Nasdaq-100          14.877,89      +0,3%         51,80         +15,4% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT    Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,23        1,6          0,21           11,2 
5 Jahre                  0,80        1,1          0,79           43,7 
7 Jahre                  1,12        0,2          1,12           46,9 
10 Jahre                 1,37        1,1          1,36           45,1 
30 Jahre                 2,00        0,9          1,99           35,1 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Mo, 8:15 Uhr  Fr, 17:16 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1861      -0,1%        1,1864         1,1863   -2,9% 
EUR/JPY                130,88      +0,1%        130,73         130,69   +3,8% 
EUR/CHF                1,0854      -0,0%        1,0856         1,0858   +0,4% 
EUR/GBP                0,8544      -0,1%        0,8545         0,8571   -4,3% 
USD/JPY                110,35      +0,2%        110,19         110,18   +6,8% 
GBP/USD                1,3882      -0,1%        1,3885         1,3840   +1,6% 
USD/CNH (Offshore)     6,4763      -0,1%        6,4770         6,4833   -0,4% 
Bitcoin 
BTC/USD             32.762,51      -5,0%     34.256,01      33.574,01  +12,8% 
 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               74,13      74,56         -0,6%          -0,43  +53,3% 
Brent/ICE               75,26      75,55         -0,4%          -0,29  +47,2% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.805,80   1.808,90         -0,2%          -3,10   -4,9% 
Silber (Spot)           26,21      26,11         +0,4%          +0,10   -0,7% 
Platin (Spot)        1.123,00   1.104,75         +1,7%         +18,25   +4,9% 
Kupfer-Future            4,33       4,35         -0,4%          -0,02  +22,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos

(END) Dow Jones Newswires

July 12, 2021 16:13 ET (20:13 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANK OF AMERICA CORPORATION 1.06%42.1422 verzögerte Kurse.37.55%
BLACKROCK, INC. -0.37%872.895 verzögerte Kurse.17.95%
CITIGROUP INC. 0.29%71.086 verzögerte Kurse.14.95%
JPMORGAN CHASE & CO. 1.09%162.955 verzögerte Kurse.22.70%
ROYAL CARIBBEAN GROUP 1.92%89.83 verzögerte Kurse.18.03%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -0.10%391.49 verzögerte Kurse.48.60%
VIRGIN GALACTIC HOLDINGS, INC. -3.11%25.025 verzögerte Kurse.8.93%
Alle Nachrichten zu THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
18:00++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (24.09.2021) +++
DJ
12:19ANALYSE/Fusionen allein machen Vermögensverwalter nicht selig
DJ
22.09.JPMorgan's 2021 Deal Spree zielt darauf ab, die wenigen Löcher zu füllen, die in seinen..
MR
20.09.MÄRKTE USA/Sehr schwach - Evergrande-Krise schickt Kurse auf Talfahrt
DJ
20.09.MÄRKTE USA/Sehr schwach - Evergrande-Krise drückt Kurse
DJ
20.09.Xylem und Goldman Sachs Transaction Banking Services stellen ESG-gebundenes Sichteinlag..
MT
20.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (20.09.2021) +++
DJ
20.09.MÄRKTE USA/Schwach - Krise um China Evergrande drückt Kurse
DJ
20.09.MÄRKTE USA/Schwach erwartet - Ängste wegen China Evergrande belasten
DJ
20.09.ANALYSE/Banken schlagen zurück - Rendite bleibt bei den Fintechs
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
17:25VC DAILY : Question: What to Make of Efforts in Congress to Lower Drug Prices?
DJ
09:01GOLDMAN SACHS : Adapteo welcomes its new investor and looks forward to the next phase of g..
AQ
07:21GOLDMAN SACHS : Exec who led consumer banking push exits
AQ
23.09.DEUTSCHE LUFTHANSA AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
DJ
22.09.GREENSKY : Analysis-JPMorgan's 2021 deal spree aims to fill the few holes left in its glob..
RE
22.09.GREENSKY INVESTOR ALERT BY THE FORME : Kahn Swick & Foti, LLC Investigates Adequacy of Pri..
PR
21.09.Goldman Sachs Down Six Consecutive Days, on Pace for Longest Losing Streak Since Februa..
DJ
21.09.GOLDMAN SACHS : Bloomberg Philanthropies and Goldman Sachs Deploy $25 Million to Advance C..
PU
21.09.EVISIT : Closes $45 Million in Series B Funding Round Led by Goldman Sachs Asset Managemen..
PR
20.09.XYLEM : Goldman Sachs Transaction Banking Services Unveil ESG-linked Demand Deposit Accoun..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 55 212 Mio - 47 150 Mio
Nettoergebnis 2021 18 998 Mio - 16 224 Mio
Nettoverschuldung 2021 311 Mrd. - 266 Mrd.
KGV 2021 7,32x
Dividendenrendite 2021 1,69%
Marktkapitalisierung 126 Mrd. 126 Mrd. 108 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 7,93x
Marktkap. / Umsatz 2022 9,94x
Mitarbeiterzahl 40 800
Streubesitz 37,0%
Chart THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
Dauer : Zeitraum :
The Goldman Sachs Group, Inc. : Chartanalyse The Goldman Sachs Group, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Letzter Schlusskurs 391,86 $
Mittleres Kursziel 421,98 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,69%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
David Michael Solomon Chairman & Chief Executive Officer
John Edward Waldron President & Chief Operating Officer
Stephen M. Scherr Chief Financial Officer & Executive Vice President
Marco Argenti Co-Chief Information Officer
George C. Lee Co-Chief Information Officer