Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

THE BOEING COMPANY

(850471)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Börsen nach Erholungsbewegung mit Abschlägen

17.05.2021 | 18:19

NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Börsen zeigen sich nach der deutlichen Erholungsbewegung zu Wochenschluss am Montag mit moderaten Abschlägen. Trotz der Aussagen von Vertretern der US-Notenbank, dass es noch nicht an der Zeit sei, die Geldpolitik wieder zu straffen, weil der derzeitige Inflationsanstieg von vorübergehender Natur sein dürfte, bleibt das Thema Inflation weiter im Mittelpunkt.

Gegen Mittag (Ortszeit New York) gibt der Dow-Jones-Index um 0,5 Prozent nach auf 34.205 Punkte, der S&P-500 fällt um 0,6 Prozent. Für den technologielastigen Nasdaq-Composite geht es um 0,9 Prozent nach unten.

Die Sorgen vor einer Änderung der US-Geldpolitik hatten dem S&P-500 vergangene Woche den kräftigsten Rückgang seit Ende Februar beschert. Die stark gestiegenen Technologie-Aktien sind besonders anfällig für Inflationsängste. Der Nasdaq-Composite ist bereits vier Wochen in Folge gefallen, seine längste Verlustserie seit August 2019. Daher dürften die Aussagen von Fed-Mitgliedern weiter besonders im Fokus stehen.

So ist für Fed-Vizepräsident Richard Clarida die höhere Inflation nur temporär. Die US-Wirtschaft habe bisher noch nicht die Fortschritte gemacht, die für eine Reduzierung der Wertpapierkäufe durch die Fed erforderlich wären, sagte der Notenbanker. Auch der Präsident der Federal Reserve Bank von Atlanta, Raphael Bostic, sieht die Zeit nicht gekommen, um die Unterstützung der Wirtschaft durch die US-Notenbank zurückzufahren.

Vor diesem Hintergrund wird auch auf das am Mittwoch anstehende Protokoll der Fed-Sitzung vom 27./28. April geschaut. "Händler werden sich auf das Ereignis dieser Woche konzentrieren: das Protokoll der Fed, und sie würden gerne wissen, was die Federal Reserve über die jüngsten Verbraucherpreis-Daten in den USA denkt", so Naeem Aslam, leitender Marktanalyst bei AvaTrade.

Der vorbörslich veröffentlichte Empire State Manufacturing Index für Mai fiel etwas stärker als erwartet.

   Bitcoin bleibt unter Druck 

Der Bitcoin steht weiter unter Druck, kann sich von seinem Tagestief bei gut 42.000 Dollar jedoch etwas erholen. Am Freitag hatte die Kryptowährung noch bei rund 49.600 Dollar notiert. Nachdem Tesla-Chef Elon Musk bereits angekündigt hatte, aus Umweltschutzgründen den Bitcoin nicht mehr als Zahlungsmittel zu akzeptieren, was für Abwärtsdruck gesorgt hatte, wartete er mit einem Tweet auf, wonach Tesla seine Bitcoin-Bestände abstoßen werde oder dies bereits getan haben könnte. Musk stellte mittlerweile jedoch klar, dass Tesla keine Bitcoins verkauft habe. Für die Tesla-Aktie geht es um 2,5 Prozent abwärts. Der Dollar zeigt sich etwas schwächer. Der Dollar-Index gibt leicht um 0,1 Prozent nach.

Die Ölpreise legen in einem volatilen Umfeld etwas zu. Die Industrieproduktion in China ist zwar auch im April kräftig gewachsen, jedoch hat sich die Dynamik gegenüber dem Vormonat etwas abgeschwächt. Die Erwartungen der Analysten wurden aber leicht übertroffen. Dazu kommen die weiter steigenden Infektionszahlen in Asien.

Auch beim Goldpreis geht es etwas nach oben. Das Edelmetall profitiert vom schwächeren Dollar und den anhaltenden Inflationssorgen. Am Anleihemarkt steigt die Rendite 10-jähriger US-Anleihen um 1,4 Basispunkte auf 1,64 Prozent, nachdem sie am Freitag etwas nachgegeben hatte.

   AT&T legen deutlich zu 

Für die Aktie von AT&T geht es gegen den Trend um 1,3 Prozent nach oben. Der Telekomkonzern und das Medienunternehmen Discovery Inc legen ihre Medien-Assets in einem neuen börsennotierten Unternehmen zusammen. Der Telekomkonzern beendet damit eine große Wette auf einen Erfolg in der Unterhaltungsbranche nach weniger als drei Jahren. AT&T kündigte auch an, seine Dividendenpolitik anzupassen, um die Struktur des neuen Mediengeschäfts zu reflektieren. Die Discovery-Papiere schießen um 5,5 Prozent in die Höhe.

Die Boeing-Aktie verliert 1,7 Prozent. Der US-Flugzeugbauer muss nach einer Anordnung der US-Luftfahrtbehörde FAA alle älteren Flugzeuge des Typs 737 einer Kontrolle unterziehen. Die Fluggesellschaft United Airlines (+1,1%) will die Kapazität im Juli erhöhen und hunderte von Flügen hinzufügen, da inzwischen mehr Menschen gegen Covid-19 geimpft sind.

Die Aktie von At Home Group legt um 3,0 Prozent zu. Der größte Aktionär, CAS Investment Partners, hat sich in einem Brief an den Vorstand gegen den geplanten Verkauf für rund 2,4 Milliarden Dollar an die Private-Equity-Firma Hellman & Friedman ausgesprochen. Dieser bewerte At Home mit 36 Dollar pro Aktie. Ein Preis von über 70 Dollar je Anteilsschein würde die Entwicklung und das potenzielle Wachstum jedoch besser widerspiegeln.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %     absolut      +/- % YTD 
DJIA                34.204,83      -0,52     -177,30          11,76 
S&P-500              4.150,37      -0,56      -23,48          10,50 
Nasdaq-Comp.        13.308,48      -0,90     -121,49           3,26 
Nasdaq-100          13.248,79      -1,08     -144,33           2,80 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,15       0,0        0,15        3,2 
5 Jahre         0,82       0,8        0,81       46,0 
7 Jahre         1,29       0,8        1,28       64,0 
10 Jahre        1,64       1,4        1,62       72,0 
30 Jahre        2,35       0,8        2,35       70,6 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %   Mo, 8:07h  Fr, 17:25 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,2154     +0,10%      1,2128         1,2138   -0,5% 
EUR/JPY                132,70     +0,02%      132,56         132,79   +5,2% 
EUR/CHF                1,0960     +0,12%      1,0945         1,0958   +1,4% 
EUR/GBP                0,8604     -0,08%      0,8609         0,8617   -3,7% 
USD/JPY                109,17     -0,09%      109,30         109,41   +5,7% 
GBP/USD                1,4127     +0,19%      1,4088         1,4087   +3,4% 
USD/CNH (Offshore)     6,4437     +0,06%      6,4420         6,4403   -0,9% 
Bitcoin 
BTC/USD             43.317,01     -4,18%   44.718,51      51.332,76  +49,1% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.       +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               66,12      65,37       +1,1%           0,75  +36,0% 
Brent/ICE               69,39      68,71       +1,0%           0,68  +35,0% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag       +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.866,29   1.844,69       +1,2%         +21,61   -1,7% 
Silber (Spot)           28,17      27,40       +2,8%          +0,77   +6,7% 
Platin (Spot)        1.240,25   1.227,08       +1,1%         +13,18  +15,9% 
Kupfer-Future            4,73       4,66       +1,4%          +0,06  +34,1% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err/ros

(END) Dow Jones Newswires

May 17, 2021 12:18 ET (16:18 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AT HOME GROUP INC. -0.80%36.11 verzögerte Kurse.133.57%
AT&T INC. -0.78%29.09 verzögerte Kurse.1.95%
DISCOVERY, INC. 0.10%30.82 verzögerte Kurse.2.33%
TESLA, INC. 1.28%617.69 verzögerte Kurse.-12.47%
THE BOEING COMPANY -0.87%245.14 verzögerte Kurse.14.52%
UNITED AIRLINES HOLDINGS, INC. -1.38%55.74 verzögerte Kurse.28.88%
Alle Nachrichten zu THE BOEING COMPANY
14.06.VDA-Chefin fordert vor EU-USA-Gipfel Aufhebung der Industriezölle
DJ
14.06.GE und Safran wollen Technik für nächste Triebwerksgeneration entwickeln
DP
14.06.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (14.06.2021) +++
DJ
14.06.ANALYSE/China trübt Bidens transatlantisches Wiedersehen
DJ
14.06.ANALYSE/Konkurrenz für Boeing und Airbus durch eigene Gebrauchtflugzeuge
DJ
14.06.VDMA macht vor EU-USA-Gipfel Druck zur Beendigung des Handelsstreits
DJ
14.06.AIRBUS IM FOKUS : Hochfliegende Pläne für die Zeit nach der Krise
DP
11.06.EU VESTAGER  : Echte Hoffnung auf Fortschritte im Zoll-Streit mit den USA
DJ
11.06.Boeing wird verstärkt nicht abgenommene Max-Jets los
DJ
11.06.Lufthansa setzt Boeing-Jumbo und A350 auf Mallorca-Flügen ein
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THE BOEING COMPANY
05:23MARKET CHATTER : EU, US Near Deal to End 17-Year-Long Aircraft Trade Dispute
MT
02:20AIRBUS  : After 17 years, potential truce looms in U.S.-Europe jet subsidy war
RE
14.06.EU and U.S. Close to Resolving Airbus-Boeing Trade Dispute, The Financial Tim..
DJ
14.06.SAFRAN  : GE, Safran venture to develop radical new jet engine
RE
14.06.BOEING  : Lufthansa deploys the 'Jumbo' and Airbus A350 to Mallorca due to high ..
AQ
14.06.SAFRAN  : GE, Safran venture to develop radical new jet engine
RE
14.06.AIR CANADA  : Details Initial Routes for Converted Cargo Freighters, Eyes Two Ai..
MT
14.06.BOEING  : Netl clean turbine technology research highlighted at asme turbo virtu..
AQ
14.06.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Lufthansa Deploys Big Planes to Spanish Tourist Hub After ..
MT
14.06.HONEYWELL INTERNATIONAL  : says partnering with Indian government to ramp up oxy..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 79 095 Mio - 65 276 Mio
Nettoergebnis 2021 515 Mio - 425 Mio
Nettoverschuldung 2021 48 302 Mio - 39 863 Mio
KGV 2021 351x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 145 Mrd. 145 Mrd. 119 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,44x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,04x
Mitarbeiterzahl 141 000
Streubesitz 57,7%
Chart THE BOEING COMPANY
Dauer : Zeitraum :
The Boeing Company : Chartanalyse The Boeing Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends THE BOEING COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 258,91 $
Letzter Schlusskurs 245,14 $
Abstand / Höchstes Kursziel 28,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,62%
Abstand / Niedrigstes Ziel -26,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
David L. Calhoun President, Chief Executive Officer & Director
Gregory D. Smith CFO & Executive VP-Enterprise Operations
Lawrence W. Kellner Non-Executive Chairman
Gregory L. Hyslop Chief Engineer, EVP-Engineering, Test & Technology
Susan Doniz Chief Information Officer & SVP-Data Analytics
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
THE BOEING COMPANY14.52%144 612
AIRBUS SE25.19%106 772
TEXTRON INC.38.94%15 434
DASSAULT AVIATION14.16%10 380
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.-11.97%6 084
AVICHINA INDUSTRY & TECHNOLOGY COMPANY LIMITED-0.18%5 366