Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

THE BOEING COMPANY

(850471)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Boeing gelingt erster Quartalsgewinn seit 2019

28.07.2021 | 15:16

CHICAGO (awp international) - Der US-Luftfahrtriese Boeing ist nach sechs Verlustquartalen in Folge überraschend in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Für die Monate April bis Juni stand unter dem Strich ein Gewinn von 567 Millionen Dollar (480 Mio Euro), wie der US-Rivale des europäischen Airbus -Konzerns am Mittwoch in Chicago mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte Boeing wegen der Corona-Krise und der damals noch weltweit geltenden Flugverbote für den Mittelstreckenjet 737 Max 2,4 Milliarden Dollar Verlust gemacht. Analysten hatten auch diesmal mit einem Minus gerechnet. Die Aktie legte vorbörslich kräftig zu.

Auch der Umsatz des Konzerns stieg deutlich. Mit knapp 17 Milliarden Dollar lag er 44 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Im Geschäft mit Verkehrsflugzeugen schrieb Boeing weiterhin rote Zahlen, wenngleich sich der Betriebsverlust der Sparte deutlich verringerte. Die Rüstungs- und Raumfahrtsparte konnte ihr Ergebnis kräftig steigern. "Wir haben im zweiten Quartal weiter wichtige Fortschritte gemacht", erklärte Boeing-Chef Dave Calhoun. Der Konzern behalte die Corona-Entwicklung zwar weiterhin genau im Blick, positioniere sich jedoch für eine "robuste Erholung" des Luftverkehrs.

So will Boeing die Produktion seines Bestsellers 737 Max angesichts der gestiegenen Nachfrage kräftig erhöhen. Die monatliche Fertigungsrate soll bis Anfang 2022 von derzeit lediglich 16 auf 31 Stück ansteigen, wie das Unternehmen nun ankündigte. Allerdings hat Boeing auch jede Menge Auf- und Nachholbedarf. Der Erzrivale Airbus ist in den vergangenen Jahren immer weiter enteilt - zum Vergleich: Die Europäer bauen derzeit etwa 40 Jets ihrer Konkurrenzmodelle der A320-Familie pro Monat. Airbus will die Stückzahl bis Ende 2021 auf 45 und danach weiter erhöhen.

In einem Rundschreiben an die Belegschaft kündigte Calhoun an, dass Boeing die Mitarbeiterzahl stabil bei rund 140 000 Beschäftigten halten wolle. Eigentlich hatte Boeing geplant, sie bis Ende 2021 auf etwa 130 000 zu reduzieren. Allerdings hatte der Konzern im Zuge der Corona-Krise auch schon zahlreiche Jobs gestrichen - so beschäftigt Boeing aktuell 13 Prozent weniger Mitarbeiter als vor der Pandemie. Ohnehin hat der Airbus-Rivale weiterhin diverse Probleme. So bremsen Produktionsmängel die Auslieferungen des Langstreckenjets 787 "Dreamliner", weshalb auch die Produktion gedrosselt werden musste.

Boeing profitierte zuletzt aber stark von der Rückkehr der wichtigsten Baureihe 737 Max, die nach zwei Abstürzen mit 346 Toten mehr als anderthalb Jahre lang weltweit mit Startverboten belegt war. Seitdem US-Aufseher die Maschinen im November 2020 wieder zuliessen, nehmen die Geschäfte wieder Fahrt auf - Aufträge und Auslieferungen legten deutlich zu. Allerdings steht Boeing auch hier weiter vor grossen Aufgaben. In China, einem der wichtigsten Auslandsmärkte, darf das Modell immer noch nicht wieder abheben. Zudem wurden auch an der Max wiederholt neue Mängel festgestellt./hbr/stw/DP/jha


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE 0.67%116.62 Realtime Kurse.29.03%
THE BOEING COMPANY 4.06%216.98 verzögerte Kurse.-2.59%
Alle Nachrichten zu THE BOEING COMPANY
08:22Boeing hebt Prognose für chinesischen Luftverkehrsmarkt an
DJ
08:07Boeing erhöht die Prognose für die chinesische Flugzeugnachfrage bis 2040 auf 1,47 Bill..
MT
22.09.Airbus sieht sich mit Wasserstoffantrieb auf richtigem Weg
DP
22.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 22.09.2021 - 15.15 Uhr
DP
22.09.AIRBUS-CHEF : Wasserstoffantrieb dürfte sich durchsetzen
AW
22.09.WASSERSTOFF-FLUGZEUG : Airbus-Chef nimmt Politik und Partner in die Pflicht
DP
21.09.AIRBUS : Boeing - Europas Billigflieger schieben bis 2040 Jet-Nachfrage an
RE
21.09.RYANAIR-CEO : Boeings Preiserhöhung könnte Nachfrage nach Airbus A320-Jets erhöhen
MT
21.09.Ryanair sagt, Boeing riskiert, den europäischen Low-Cost-Markt an Airbus zu verlieren
MR
21.09.General Electric unterzeichnet 2-Milliarden-Dollar-Vertrag mit Bamboo Airways aus Vietn..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THE BOEING COMPANY
11:19BOEING : to build military aircraft drones in Australian city
AQ
10:11NORTH AMERICAN MORNING BRIEFING : Stock Futures Rise Despite Jitters Over China Evergrande
DJ
08:07Boeing Raises China Aircraft Demand Forecast Through 2040 to $1.47 Trillion
MT
07:00Boeing lifts China jet demand estimate over two decades to $1.47 trln
RE
06:19Boeing Projects China Would Need 8,700 New Airplanes by 2040
DJ
06:02BOEING : Forecasts China's 20-year Commercial Airplane Market Valued at Nearly $1.5 trilli..
PU
22.09.Airbus to test shape-shifting 'extra performance wing'
RE
22.09.GM names former U.S. auto safety chief to global regulatory post
RE
22.09.BOEING : Delaware Court Of Chancery Allows Caremark Claim To Proceed Against Boeing Direct..
AQ
22.09.GM names former U.S. auto safety chief to global regulatory post
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu THE BOEING COMPANY
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 74 859 Mio - 63 843 Mio
Nettoergebnis 2021 1 264 Mio - 1 078 Mio
Nettoverschuldung 2021 41 897 Mio - 35 731 Mio
KGV 2021 111x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 127 Mrd. 127 Mrd. 108 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,26x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,77x
Mitarbeiterzahl 141 000
Streubesitz 57,8%
Chart THE BOEING COMPANY
Dauer : Zeitraum :
The Boeing Company : Chartanalyse The Boeing Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends THE BOEING COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 216,98 $
Mittleres Kursziel 271,68 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
David L. Calhoun President, Chief Executive Officer & Director
Brian J. West Chief Financial Officer & Executive Vice President
Lawrence W. Kellner Non-Executive Chairman
Gregory L. Hyslop Chief Engineer, EVP-Engineering, Test & Technology
Susan Doniz Chief Information Officer & SVP-Data Analytics
Branche und Wettbewerber